Park+Ride Hamburg Neues Entgeltsystem in Hamburg

Mit dem Park+Ride System können Sie Ihr Auto an einem der zahlreichen Stellplätze an den HVV-Bahnstationen abstellen und von dort aus bequem mit dem ÖPNV in die City fahren. Jetzt führt die P+R-Betriebsgesellschaft eine Entgeltpflicht ein, um die Qualität ihrer Standorte zu sichern.

Park + Ride-System jetzt mit Entgeltpflicht.

Einheitliche Qualitätsstandards

Ab dem 28. Juli 2014 wird in Hamburg ein Entgelt für Park+Ride-Stellplätze erhoben. Die Entgeltpflicht, die bereits 2013 beschlossen wurde, wird zunächst nur an den folgenden 13 Anlagen eingeführt: Bergedorf (Parkhaus und Parkplatz), Harburg, Meiendorfer Weg, Nettelnburg, Neugraben, Neuwiedenthal (Parkhaus und Parkplatz), Rahlstedt, Steinfurther Allee, Veddel (Parkhaus und Parkplatz) und Volksdorf. Diese entsprechen schon jetzt einem hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandard. 2017 soll dieser Standard, dazu gehören unter anderem Videoüberwachung, Notrufeinrichtungen, Beleuchtungskonzepte und Mobilfunkempfang, einheitlich an allen Stellplätzen gegeben sein.

Parkscheine

Sowohl die Tageskarte, als auch die 30-Tage-Karte erhalten Sie an einem der Parkscheinautomaten auf dem P+R Stellplatz, die Jahreskarte im HVV-Kundenzentrum am Johanniswall 2 in Hamburg (gegen Vorlage einer gültigen HVV-Abokarte).

Tageskarte                                            2,00€
30-Tage-Karte                                          20,00€
Jahreskarte                                        200,00€
Mehr-Tage-Karte (pro Tag)                                            4,00€

Weitere Informationen zur Mobilitätsalternative Park+Ride finden Sie beim HVV oder im PDF-Dokument zum Download: P+R-Flyer (1,6 MB).