50 Jahre HVV Herzlichen Glückwunsch!

Am 29. November 1965 wurde der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) als weltweit erster seiner Art gegründet. Im Jahr 2015 wurde er 50 Jahre alt. 

1 / 1

50 Jahre HVV

Weitere Geschichtsthemen

Eine neue Fahrkarte pro Transportmittel

Hamburg im Frühjahr 1965. Eine junge Frau will ihre Familie am anderen Ende der Stadt besuchen. Von der U-Bahn steigt sie in die S-Bahn und von dort noch einmal in den Bus. Das ist mühselig, weil der öffentliche Nahverkehr nicht aufeinander abgestimmt ist, und auch recht kostspielig. Denn jedes Mal muss die Frau eine neue Fahrkarte kaufen. Mit der Gründung des Hamburger Verkehrsverbundes am 29. November 1965 wurde das Problem der Fahrkartenflut und des unbequemen Umsteigens gelöst. "Ein Tarif, eine Fahrkarte, ein Fahrplan" war das Leitmotiv.

Erster Verkehrsverbund weltweit


Fünf Jahre dauerten die Verhandlungen. Dann unterschrieben Vertreter der HOCHBAHN, der Deutschen Bundesbahn und der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) zusammen mit dem Ersten Bürgermeister Prof. Dr. Herbert Weichmann (SPD) und dem Verkehrssenator Edgar Engelhard (FDP) um 10:30 Uhr im Hamburger Rathaus den Vertrag. Bis zu einem einheitlichen Tarif und Fahrplan dauerte es aber noch eine Weile. Der erste Gemeinschaftsfahrplan trat am 1. Januar 1967 in Kraft. Heutzutage sind dem HVV 30 Verbundverkehrsunternehmen angeschlossen. Unsere Bildergalerie zeigt Ihnen eine Auswahl an Hamburger Hochbahn U-Bahnhaltestellen damals und heute.

Herzlichen Glückwunsch!
Am 29. November 1965 wurde der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) als weltweit erster seiner Art gegründet. Im Jahr 2015 wurde er 50 Jahre alt. 
http://www.hamburg.de/image/3291188/1x1/150/150/e031a3a643e26d73c29ad27efad49c02/mM/station.jpg
20160308 15:28:07