Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

„Hier lernen Sie Deutsch!“ Sprachförderangebote für Zuwanderinnen und Zuwanderer in Hamburg (Integrationskurse)

Integrationskurse sind bundesweite Angebote zur Sprachförderung und Integration in das wirtschaftliche, kulturelle und gesellschaftliche Leben in Deutschland. In Hamburg werden an über 150 Kursorten Integrationskurse durchgeführt. 

Integrationskurse Hamburg

vergrößern Hier lernen Sie Deutsch! Integrations- und Deutschkurse für Zuwanderer in Hamburg Hier lernen Sie Deutsch! (Bild: FHH) Integrationskurse vermitteln Grundkenntnisse der deutschen Sprache bis zum Sprach-Niveau B1 und bilden so einen wichtigen Grundstein für Integration und gesellschaftliche Teilhabe. 

Seit Oktober 2015  stehen die Kurse auch Asylsuchenden offen, die noch keinen gesicherten Aufenthaltsstatus haben und aus einem Herkunftsland mit einer Schutzquote von mehr als 50 Prozent stammen. Derzeit sind das Syrien, Irak, Iran, Eritrea und Somalia.

Die Liste der Anbieter von Integrationskursen (PDF, 110 KB) bietet einen nach Bezirken und Stadtteilen sortierten Überblick.

Zusätzlich bietet der unten stehende Seminarkalender aktuelle Kursangebote mit Informationen zu den Anbietern.

Falls Sie bereits eine Berechtigung oder Verpflichtung zur Teilnahme am Integrationskurs erhalten haben, können Sie sich einen Anbieter aussuchen. Benötigen Sie noch eine Teilnahmeberechtigung für den Integrationskurs, helfen Ihnen die Anbieter oder die Migrationsdienste (PDF, 20 KB) dabei, einen Antrag zu stellen.

Informationen, Merkblatt, Antrag

  • Allgemeine Informationen zum Thema "Integrationskurse - was ist das?" bietet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.
  • Merkblätter in zahlreichen Sprachen informieren zum Antrag auf Zulassung zu einem Integrationskurs.
  • Anträge auf Zulassung zu einem Integrationskurs (PDF, 250 KB) zum Ausfüllen.
  • Berufsbezogene Deutschförderung: In Hamburg gibt es ein spezielles Kursangebot zur berufsbezogenen Sprachförderung für Erwachsene mit Migrationshintergrund. Mehr...

Hamburger Angebote für Geflüchtete

Programm „Deutschkurse für Flüchtlinge“
Das Flüchtlingszentrum Hamburg koordiniert im Auftrag der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration das Programm „Deutschkurse für Flüchtlinge

Zuwandererinnen und Zuwanderer mit ungesichertem Aufenthalt, die keinen Anspruch auf Teilnahme an Integrationskursen des Bundes haben, erhalten die Möglichkeit, in 300 Unterrichtsstunden Grundkenntnisse der deutschen Sprache zu erwerben.

Begleitend erhalten sie vom Flüchtlingszentrum eine ausführliche Lernberatung und sozialpädagogische Begleitung, sowie eine umfassende Beratung zu Anschlussperspektiven.

Ehrenamtliche Projekte
Gelegenheiten zu schaffen, die erlernten Sprachkenntnisse in der Praxis  und im Alltag zu vertiefen,  sind die Ziele der die beiden Projekte „Dialog in Deutsch“ der Hamburger Bücherhallen und „Sprache im Alltag“ des Trägers Sprachbrücke Hamburg e.V.

Für Ehrenamtliche, die im Bereich der Sprachförderung aktiv sind oder es werden wollen, gibt es Qualifizierungsangebote.

Integrationskurse: Aktuelle Angebote

Im Hamburger Kursportal WISY sowie unten auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht mit aktuellen Kursangeboten.

Downloads