Senatskanzlei

Internationales HamburgAmbassadors

Die HamburgAmbassadors sind ein internationales Netzwerk der Freien und Hansestadt Hamburg, durch das die Bekanntheit der Stadt weltweit weiter gesteigert wird. Wer das Ehrenamt ausüben möchte, muss strenge Kriterien erfüllen.

1 / 1

HamburgAmbassadors

Die HamburgAmbassadors üben ein Ehrenamt aus, in das sie vom Ersten Bürgermeister berufen werden. Offiziell treten die ernannten Personen im Ausland als "Honorary Representative of the Free and Hanseatic City of Hamburg" auf. Ziel ist es, ein internationales Netzwerk aufzubauen, durch das die Bekanntheit der Stadt weltweit weiter gesteigert wird. Die Senatskanzlei und die Institutionen der Hamburg Marketing GmbH unterstützen das Projekt, koordiniert wird es von der Hamburgischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH (HWF).

Die Idee

Die HamburgAmbassadors sind Persönlichkeiten, die mit der Hansestadt eng verbunden sind, dauerhaft im Ausland leben und dort eine herausragende Position in Wirtschaft, Kultur oder Gesellschaft einnehmen.

Aktivitäten

Sie werben für die Stadt bei geschäftlichen Anlässen, durch einzelne Vorträge oder beispielsweise auf von ihnen ausgerichteten "Hamburg"-Abenden, zu denen Freunde, Geschäftspartner und Top-Entscheider eingeladen werden. Darüber hinaus werden die HamburgAmbassadors in die Planung von Messen, Tagungen, Kongressen und Empfängen einbezogen und unterstützen mit ihren Kontaktnetzwerken die Vorbereitung von Auslandsaktivitäten der Stadt.

Jedes Jahr treffen die HamburgAmbassadors im Mai zu einem Meeting in der Freien und Hansestadt zusammen. Hier lernen sie die neuen Projekte der Stadt kennen und können sich mit den Hamburger Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Kultur austauschen.

Ernennung

HamburgAmbassador zu sein bedeutet ein Ehrenamt. Es kann sich also niemand selbst vorschlagen; dafür sind die Hamburger Behörden und Institutionen zuständig.

Die Anwärterinnen und Anwärter müssen strenge Kriterien erfüllen. Ausgewählt werden sie von einem Gremium bestehend aus der Senatskanzlei, der Handelskammer, der Hamburg Marketing GmbH und der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH. Die Liste der Kandidaten wird dem Ersten Bürgermeister vorgelegt, der sie überprüft und schließlich ernennt.

Das Ehrenamt endet, wenn ein HamburgAmbassador seinen Wohn- und Arbeitsbereich in einen anderen Teil der Erde verlegt oder nach Deutschland zurückkehrt.

Rolle der HWF

Die HWF bildet die Schnittstelle zwischen Institutionen und HamburgAmbassadors. Sie versorgt die ehrenamtlichen Botschafter regelmäßig mit Neuigkeiten aus der Hansestadt sowie mit individuell zurechtgeschnittenen Informationen für ihre Hamburg-Präsentationen. Sie verbindet die Ambassadors mit den richtigen Ansprechpartnern in Hamburg und unterstützt sie bei der Durchführung von Veranstaltungen.

Die Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH plant, organisiert und veranstaltet zudem das jährlich stattfindende HamburgAmbassador Meeting.