Senatskanzlei

Kinder und Schüler Deutsch-französische Aktivitäten in Kitas und Schulen

Die Förderung des frühzeitigen Erwerbs der Partnersprache und von möglichst vielen Begegnungen zwischen deutschen und französischen Kindern, Schülerinnen und Schülern ist ein Kernanliegen deutsch-französischer Zusammenarbeit. Die Sprache eröffnet den Zugang zur Kultur, ermöglicht Austausch und verbindet.

Deutsch-französische Aktivitäten in Kitas und Schulen

Zu den aktuellen Initiativen gehören beispielsweise: 

Initiativen im Bereich Schulen und Kindereinrichtungen

Vor der Schule

Expertenkommission für das allgemein bildende Schulwesen

Der Bevollmächtigte und der französische Bildungsminister werden in ihrer Arbeit von bewährten Partnern in der deutsch-französischen Expertenkommission für das allgemein bildende Schulwesen unterstützt.

Die Kommission tagt einmal jährlich abwechselnd in Deutschland und in Frankreich, um

  • neue Ideen und Konzepte zu besprechen,
  • Initiativen zur Sprachförderung zu entwickeln und
  • den Weg zu ebenen für neue
    • Schulpartnerschaften,
    • Austauschprogramme und
    • die gemeinsame Anerkennung von Schulleistungen und Abschlüssen .

Sie arbeitet in enger Abstimmung mit den deutschen Ländern und ihren jeweiligen Partner-Regionen, der Kultusministerkonferenz (KMK), dem französischen Bildungsministerium, dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und dem Goethe Institut.