Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Internationale Jugendhilfe Internationale Jugendarbeit und Fachkräfteaustausch in der Jugendhilfe

Internationale Jugendarbeit Hamburg

Die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration fördert die internationale Jugendarbeit und den Austausch von Fachkräften der Jugendhilfe. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Fördermöglichkeiten. Wir beraten und unterstützen Sie gern bei der Antragstellung. 

Aktuell

  • Am 14. Januar 2016 trafen sich über 150 Fachkräfte, Jugendliche, Vertreter/inn/en aus der Politik, der Handelskammer und von Stiftungen, um Projekte der internationalen Jugendarbeit kennen zu lernen, bzw. zu präsentieren. Mehr...
  • 200 Jugendliche und junge Menschen aus Hamburg, Dresden, St. Petersburg und Kaliningrad trafen sich vom 14. – 23. August 2015 in der Hamburger FABRIK, um ihre Ideen für die Stadt der Zukunft zu entfalten. Mehr...

Internationale Jugendarbeit

Hamburg fördert Jugendaustauschprogramme auf der Grundlage des Hamburger Landesförderplans "Familie und Jugend". Ein Merkblatt und Antragsunterlagen finden Sie unten auf dieser Seite.

Neben den Hamburger Maßnahmen gibt es eine Reihe weiterer Fördermöglichkeiten:

vergrößern Deutsche Flagge Kinder- und Jugendplan des Bundes: Über die Förderung informiert das Bundes-Jugendministerium.
Flagge der Europäischen Union EU-Programm JUGEND: Nähere Informationen gibt es bei „Jugend für Europa“.
In allen Fragen der Antragstellung berät das „Europa JUGEND Büro“.
vergrößern Französische Flagge (Bild: BSG) Deutsch-Französischer Jugendaustausch: Die Programme werden durch das Deutsch-Französische Jugendwerk gefördert.
vergrößern Flagge der Tschechischen Republik Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch: Der Austausch wird vom Koordinierungszentrum TANDEM gefördert. Zukunftsorientierte Projekte erhalten Fördermittel vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.
vergrößern Polnische Flagge Deutsch-Polnischer Jugendaustausch: Die Programme werden durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk gefördert.
vergrößern Russische Flagge Deutsch-Russischer Jugendaustausch: Informationen erhalten Sie bei der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch.
vergrößern Israelische Flagge Deutsch-Israelischer Jugendaustausch: Die Programme werden von ConAct gefördert.

Anträge für das EU-Programm JUGEND richten Sie bitte direkt an die Bundesagentur „Jugend für Europa“. Eine Kopie senden Sie bitte an die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration. Alle anderen Anträge richten Sie bitte an die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration oder an die für die antragstellende Organisation zuständige übergeordnete Zentralstelle.

Fachkräfteaustausch

Für die Teilnahme von Fachkräften und Multiplikatoren der Jugendhilfe an internationalen Austauschprogrammen im Inland können auf Antrag Aufenthalts- und Programmkosten sowie Kosten für die Sprachmittlung (Übersetzungen, Dolmetscher) gefördert werden.

Für Maßnahmen im Ausland können Zuwendungen zu den Reisekosten gewährt werden. Jeweils sind Zuschläge für die Vor- und Nachbereitung sowie für Übersetzungskosten möglich.

Das Merkblatt zur internationalen Jugendarbeit gibt Auskunft über die Fördersätze. Das Merkblatt sowie Antragsunterlagen können Sie unten auf dieser Seite herunterladen.

Downloads

Kontakt

Bumper

Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Rainer Schwart
Sachgebiet Jugendverbandsarbeit / Internationale Jugendarbeit
Adolph-Schönfelder-Straße 5
22083 Hamburg

Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Andrea Krieger
Sachgebiet Jugendverbandsarbeit / Internationale Jugendarbeit
Adolph-Schönfelder-Straße 5
22083 Hamburg