Justizbehörde

Behördenleitung Deputation der Justizbehörde

Deputation der Justizbehörde Hamburg – FHH

Deputationen sind eine Besonderheit in Hamburg, deren Bestehen auf das 16. Jahrhundert zurückgeht. In dieser Zeit wurden Aristokraten und wohlhabende Kaufleute im Senat und die einfachen Bürger in der Deputation vertreten.

In Hamburg gehört zu jeder Fachbehörde eine Deputation. Sie ist ein der Behördenleitung zugeordnetes Gremium, bestehend aus dem Senator oder der Senatorin (Vorsitz) und 15 von der Bürgerschaft gewählten, ehrenamtlich tätigen bürgerlichen Mitgliedern (Deputierte). Ihre ehrenamtliche Mitwirkung begründet sich in Artikel 56 der Hamburger Verfassung, wonach das Volk zur Mitwirkung an der Verwaltung berufen ist.

Die Deputierten der Justizbehörde nehmen gemäß der Geschäftsordnung der Behörde teil an Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung. Hierzu gehören unter anderem die Aufstellung und Durchführung des Haushaltsplans, Änderungen in der Organisation der Behörde sowie die Befassung mit Personalvorschlägen.

Die in die Deputation der Justizbehörde gewählten Mitglieder sind

  • für die SPD

    Katrin Behrmann, Sebastian Gerdes, Justin Grapentin, Patricia Hauto, Arne Platzbecker, Janwillem van de Loo, Tina Winter

  • für die CDU
    Dr. Michael Fromm, Viviane Kühne, Ursula Wiedemann

  • für die Grünen
    Dr. Sabine Kramer, Peter Schulze

  • für die FDP
    Petra Wichmann-Reiß

  • für die LINKE
    Arne Timmermann

  • für die AfD
    Peter Wolfslast

Die Deputierten sind zu erreichen über:

Justizbehörde
Parlamentsreferent Sven Gödde
Drehbahn 36
20354 Hamburg

Tel.: 040 42843-3034
E-Fax: 040 427943-133
E-Mail: sven.goedde@justiz.hamburg.de