Für junge Besucher Kinderzeit in der Hamburger Kunsthalle

Die Hamburger Kunsthalle hat auch für Kinder einiges zu bieten - und das hat mit "langweiligem Bilder gucken" nichts zu tun. Entdecken, ausprobieren und selber machen heißt es bei den vielen Angeboten für die kleinen Besucher.

1 / 1

Kinderzeit in der Hamburger Kunsthalle

Kind KunsthalleKinderzeit in der Kunsthalle

Am Samstagnachmittag widmen die Museumspädagogen ihre Zeit ganz den Kindern: Sie entdecken bei Rundgängen zusammen allerlei Kunstwerke auf spielerische und immer neue Art. Sie betrachten die Bilder so, wie Kinder sie verstehen. Anschließend machen sich alle in einem Workshop selbst ans Werk. Jede Woche wird ein neues Thema behandelt. Während die Kinder die Kunst erkunden, haben auch die Eltern ganz viel Zeit, um das Schöne im Haus in Ruhe zu genießen. 

Ohne Anmeldung – einfach hinkommen!

TerminJeden Samstag von 15 bis 16:30 Uhr
OrtFoyer
Für wen?Kinder ab 6 Jahren
Wie teuer?4 € je Kind, zzgl. Eintritt Begleitperson/en,

Sonntagskinder - Familienführungen

Jeden Sonntag um 15 Uhr startet in der Kunsthalle eine einstündige Familienführung. Bei den Seh- und Entdeckungstouren durch 700 Jahre Kunst ergeben sich spannende Fragen und überraschende Feststellungen - nicht nur für Kinder. Kleine Experimente mit verschiedensten Materialien runden die Familienführung ab. Jeden Sonntag gibt es ein neues Thema.
Ohne Anmeldung, 1 Euro pro Person zzgl. Eintritt der Erwachsenen.
Sonntag 15 bis 16 Uhr.
Für Kinder ab 5 Jahren.

Das Hamburger Kinderzimmer

Sehen, Spielen und Erleben - der berühmte Künstler Olafur Eliasson enwickelte im Erdgeschoss der Galerie der Gegenwart einen interaktiven Ort für die kleinen Museumsbesucher. In dem Raum befindet sich ein pfiffiges Steckspiel, aus dem die Kinder zusammen mit ihren Eltern eigene Skulpturen entwerfen und ausstellen können. Neben den Kunstwerken regen weitere Spielstationen dazu an, mit Formen zu spielen. 
Ohne Anmeldung, im Eintrittspreis enthalten.
Dienstag-Freitag 15 bis 18 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag 10 bis 18 Uhr.
Für Kinder ab 6 Jahren.

Weitere Angebote für Familien

In den Ferien bietet die Kunsthalle Kurse, bei denen die Kinder montags bis freitags in die Welt der Kunst eintauchen können. Die Sommerferien stehen ganz im Zeichen des französischen Malers Manet, im Herbst geht es um surreale Kunst à la Dalí, Ernst, Miró und Magritte. Die Kinder lernen Originale kennen und verwandeln anschließend ihre Eindrücke in eigenen Werken. Für Kinder von 5 bis 12 Jahre. Kosten: 45 Euro für 3 Stunden/Tag bzw. 68 Euro für 4,5 Stunden/Tag.

Auf eigene Faust die Kunsthalle erkunden mit einer farbigen Spiel-Wanderkarte. Kostenlos.

Für etwas ältere Kinder (ab 13 Jahren) bietet sich auch eine Tour mit Audioguides an. Kosten: 4 Euro zzgl. Eintritt.

Für jüngere Besucher ab 6 Jahren sind Multimediaführungen eine Alternative. Mit leicht bedienbaren Tablets wandern die Kinder durch die Ausstellungen und erfahren zusätzlich spannende und unterhaltsame Geschichten zu den Kunstwerken. Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt.

Weiterhin gibt es Kurse und Workshops für Kinder und Familien. Bei Interesse fragen Sie bitte in der Hamburger Kunsthalle nach.

Kinderzeit in der Hamburger Kunsthalle
Die Hamburger Kunsthalle hat auch für Kinder einiges zu bieten - und das hat mit "langweiligem Bilder gucken" nichts zu tun. Entdecken, ausprobieren und selber machen heißt es bei den vielen Angeboten für die kleinen Besucher.
http://www.hamburg.de/image/6421660/1x1/150/150/ee7b29a8034e4963af6659d94f2c11d4/hq/1-hamburgerkunsthalle-foto-hannalenz.jpg
20160622 14:53:12