Ferientipps für Kinder Endlich Frühjahrsferien!

Hamburgs Schüler haben vom 6. bis 17. März 2017 Frühjahrsferien und können die schulfreie Zeit genießen. Eine tolle Gelegenheit ins Theater zu gehen, Ausflüge zu unternehmen, Zeit an der frischen Luft zu verbringen oder bei schlechtem Wetter Workshops zu besuchen oder ins Museum zu gehen. Wir haben Ferientipps für Sonnen- und Regenwetter zusammengestellt. 

1 / 1

Ferientipps für Kinder

Weitere Kidnertipps

In unserer Bildergalerie oben finden Sie noch viele weitere Ferientipps


Dies ist eine Auswahl der Angebote, die während der Ferien und Feiertage 2017 für Hamburger Kinder auf dem Plan stehen.

Rechtzeitig vor den Sommerferien 2017 finden Sie hier erneut eine tolle Auswahl an Ferientipps. 
Das waren die Tipps in den Frühlingsferien.

Planetarium: Das Geheimnis der Bäume

Seit Ende Februar erstrahlt das Planetarium im neuen Glanz. Während der eineinhalbjährigen Renovierungsphase wurde es unter anderem mit der neuesten Technik ausgestattet, so dass es erneut als das modernste Planetarium der Welt gilt. Mit neuen Shows und Ausflügen in die Galaktis beeindruckt das Planetarium nun wieder Groß und Klein. Unter anderem zeigt das Planetarium erstmalig in 3D Bild und 3D Sound "Das Geheimnis der Bäume", eine Entdeckungsreise in die Wunderwelt der Bäume ab 7 Jahren. Glühwürmchen Mike und Marienkäfer-Dame Dolores führen durch den geheimnisvollen Kosmos der Bäume und beantworten Fragen wie "Was macht die Blätter grün?", "Wie gelangt das Wasser von der Wurzel bis in die Krone?". Weitere Veranstaltungen für Kinder sind unter anderem: Unsere Welt: Polaris und das Rätsel der Polarnacht (ab 8 Jahren), Kleiner Stern im großen All (ab 5 Jahren).

Modepuppen und Rennwagen

Modepuppen und Rennwagen - das Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein in Norderstedt widmet sich in einer Sonderausstellung Kinder- und Sammlerträumen. Sowohl Kinder als auch Erwachsene kommen somit auf ihre Kosten. Neben Barbie von Mattel, Steffie aus der DDR sind auch seltene Sammlerpuppen zu sehen. Rennbahnsysteme, Rennwagen von Carrera, seltene Motorräder, LKW und Flugzeuge werden ebenso gezeigt.
Laufzeit: 15. März bis 14. Mai 2017. 
Eintritt für Kinder bis 12 Jahre frei, Erwachsene 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 15 bis 18 Uhr, Sonntag: 11 bis 18 Uhr

Speicherstadt Entdeckertour

Am 5., 12. und 19. März 2017 startet im Speicherstadtmuseum die große Entdeckertour. Wo hat der legendäre Pirat Klaus Störtebeker seinen Goldschatz versteckt? Was passiert in der Speicherstadt bei Ebbe, Flut und Sturmflut? Wie haben die Quartiersleute auf den alten Lagerböden gearbeitet? Kinder können Kakaobohnen probieren und zum Ende der Entdeckertour selbst auf Schatzsuche gehen. 
Für Kinder von 6 bis 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen
Anmeldung empfohlen unter 040 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de
Erwachsene 8 Euro, Kinder 6,50 Euro, Kinder unter 5 Jahren frei

Fotoworkshops in den Deichtorhallen

Während der Frühlingsferien können Kinder und Jugendliche an zwei spannenden Foto-Workshops teilnehmen. 
In "Um die Ecke ist alles anders" entdecken Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren Hamburg ganz neu und erzählen mit ihren Aufnahmen eine Geschichte. 
Termin: 6. bis 10. März 2017, jeweils 10 bis 15 Uhr
Kosten: 100 Euro inkl. Material
"Schattenfänger" ist ein Dunkelkammer-Workshop. Mit und ohne Kamera werden dabei Bilder aus Licht und Schatten auf lichtempfindliches analoges Fotopapier gebannt. 
Für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren
Termin: 6. und 7. März, jeweils 10 bis 14 Uhr
Kosten: 70 Euro inkl. Material

Kinder-Erlebniswoche China

Vom 6. bis 10. März 2017 können Kinder zwischen 7 und 12 Jahren im chinesischen Teehaus die chinesische Sprache und Kultur erleben. Gemeinsam wird gelernt auf Chinesisch zu zählen, die Familie vorzustellen und die Lieblingstiere zu benennen. Kinder lernen nicht nur chinesische Lieder, sondern auch chinesische Schriftzeichen. Beim Kung-Fu-Training können sich die Kinder austoben und zum Löwentanz trommeln. 
Kosten: 220 Euro inklo. Mittagessen, Getränke, Obst-Snacks und Unterrichtsmaterialien

Ferienkurse im Hamburger Umweltzentrum "Gut Karlshöhe"

Auf dem Gut Karlshöhe werden in den Frühjahrsferien erneut spannende Kurse angeboten. 
Töpfern für Kinder: Kinder erlernen verschiedene Techniken der Aufbaukeramik
Termin: 6. bis 8. März 2017, jeweils 10 bis 13 Uhr
Kosten: 36 Euro
Ich wünscht, ich wär ein Huhn...: Alle über glückliche Hühner, ihre Fütterung und den Weg vom Ei übers Küken zum Huhn
Termin: 9. März 2017, 10 bis 12 Uhr
Kosten: 4 Euro
Schatzsuche im Grünen: Auf Gut Karlshöhe ist ein Schatz versteckt, der gefunden werden muss. 
Termin: 13. März 2017, 11 bis 13 Uhr
Kosten: 4 Euro

Kleine Tierpfleger

Viele Kinder träumen davon, einmal Tierpfleger zu werden. Doch was muss man als Tierpfleger eigentlich können und wissen? In einer 90-minütigen Führung erfahren Kinder genau das und können für sich prüfen, ob sie das Zeug zum Tierpfleger haben.
Termine: 6. bis 10. März und 13. bis 17. März 2017, jeweils um 11 Uhr
Alter: 6 bis 12 Jahre
Kosten: 5 Euro + Tierpark-Eintritt
Anmeldung unter: info@hagenbeck.de oder unter 040/53 00 33-324

Marionettentheater: Kalif Storch

Das Marionettentheater Thomas Zürn inszeniert in den Frühlingsferien das farbenprächtige Marionettenspiel "Kalif Storch" nach einem orientalischen Kunstmärchen des schwäbischen Dichters Wilhelm Hauff. In dem Marionettenspiel geht es um den Kalif Chasid und seinen Freund Großwesir Mansor, die sich dank eines geheimnisvollen Zauberpulvers in jedes Tier verwandeln können. Doch aufgepasst: Sie dürfen nicht lachen solange sie Tieren sind, weil sie sonst das Zauberwort, was sie wieder in Menschen verwandelt, vergessen werden. Was aber passiert, nachdem sie sich in Störche verwandelt haben und sich beim Anblick einer tanzenden Störchin nicht mehr halten können?
Termin: 3. bis 5. März und 10. bis 12. März 2017, 15 Uhr im Jenisch Haus
Kosten: 12 bis 15 Euro, ermäßigt 8 Euro
Für Kinder und Erwachsene ab 5 Jahren

Trennlinie

Das geht immer bei schlechtem Wetter


Bitte beachten Sie bei allen Freizeit-Einrichtungen die Öffnungszeiten über die Feiertage!

Miniatur Wunderland
Der Freizeitklassiker - Kinder können hier die größte Modelleisenbahn der Welt und überhaupt die ganze Welt en miniature bestaunen, von Amerika bis zur Schweiz. Autos und Schiffe inklusive. Highlight: Der Flughafen mit startenden und landenden Fliegern. Nach vier Jahren Bauzeit hat im September 2016 der Italien-Abschnitt im MiWuLa eröffnet. 30.000 Figuren mit unzähligen Kirchen, Sehenswürdigkeiten und italienischen Landschaften machen den Italien-Abschnitt zum detailreichsten Bereich im ganzen Miniatur Wunderland.  

Bouldern 
Neben Outdoor-Kletterparks gibt es in Hamburg eine Reihe an Locations, die Indoor-Klettern ermöglichen. In der Nordwandhalle in Wilhelmsburg, im Salon du Bloc in Lokstedt oder im FLASHH Bahrenfeld können Kinder nach Herzenlust bouldern. 

Werken in der "Werkkiste"
Der Laden in der Schomburgstraße stellt nicht nur kindgerechtes Werkzeug zum Verkauf mit dazu passenden Werkideen für zu Hause zur Verfügung, sondern bietet regelmäßig Werkkurse für Kinder unterschiedlicher Alstergruppen an. 

Zoologisches Museum
Im Zoologischen Museum der Universität Hamburg können Groß und Klein einige der wertvollsten Objekte in einer der bedeutendsten Sammlungen Deutschlands erleben. Auf 2000 qm werden lebensnahe Präparate von Tieren gezeigt. Der Eintritt ist frei! 

Hamburger Bücherhallen
Bei schlechtem Wetter lohnt sich auch ein Besuch der Hamburger Bücherhallen. Vom Vorlesen für Kinder über musikalische Märchen bis hin zu Bastel- und Brettspielenachmittage - in verschiedenen Stadteilen bieten die Bücherhallen diverse Veranstaltungen für Kinder an. 

Abenteuerzentrum Rabatzz
Toben, rennen, klettern, krabbeln, rutschen, springen, hüpfen – und was sonst noch alles so geht! Spaß und Abenteuer lauern im Abenteuerzentrum Rabatzz an jeder Ecke! 

Museum für Hamburgische Geschichte
Das Museum für Hamburgische Geschichte bietet einen Kinderrundgang mit 50 ausgewählten Stationen. Die Museumsratte Fitz stellt kindgerecht die wichtigsten Exponate vor, so dass sich Kinder auf eigene Faust über die Geschichte der Stadt informieren. 

WasserForum
Im WasserForum können Familien jeden ersten Sonntag im Monat alles über die Wasserversorgung und ihre Entwicklung lernen. Wie war die Wasserversorgung im Mittelalter und was zeichnet sie heute aus? Wie wird Wasser aufbereitet und entsorgt?

Museen für Kinder
Ob Chocoversum, Archäologisches Museum, Kl!ck Kindermuseum oder das klingende Museum - das Angebot an Museen in Hamburg, die Themen kindgerecht aufbereiten oder sich speziell an Kinder richten ist riesig. Stöbern Sie einfach in unserer Übersicht zu Museen für Kinder, viele davon sind kostenlos.

Wasserspiellandschaft Festland
In der Wasserspiellandschaft Festland kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Das neue Bad in Hamburg ist eine riesige Freizeit-Oase mit Deutschlands größter Wasserspiellandschaft. Neben einer weitläufigen Pool-Landschaft mit drei 25-Meter-Pools gibt es eine 900 Quadratmeter große Abenteuerlandschaft mit Dinosauriern.

Skurrilum - die Phantominsel
Die meisten Escape Games können erst ab einem Mindestalter von 16 Jahren gespielt werden. "Die Phantominsel" im Skurrilum am Spielbudenplatz ist bereits für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Die Spieler entdecken dabei eine geheimnisvolle Karibikinsel. Ausgestattet mit Funkgeräten und wissenschaftlichen Instrumenten wird die Insel das erste Mal seit Jahrhunderten betreten. 

Das geht immer bei gutem Wetter

Erlebnis- und Freizeitparks
Bei gutem Wetter sind die Erlebnis- und Freizeitparks in Hamburg und Umgebung auf jeden Fall einen Besuch wert. Themenwelten, Fahrattraktionen, Shows, Fütterungen und vieles mehr begeistern jung und alt. 

Ausflüge in Hamburgs Umland
Das Hamburger Umland hält für Familien mit Kindern viele schöne  Ausflugsziele bereit. Schlösser, Wildparks, Seen, Bauernhöfe, natürlich die Ost- und die Nordsee, aber auch viele näher gelegene Ziele eignen sich für Tagesausflüge. Die meisten sind auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut oder sogar besser als mit dem Auto zu erreichen. 

Niendorfer Gehege
Das Niendorfer Gehege ist immer ein tolles Ausflugsziel. In dem riesigen Wald- und Parkgelände befinden sich zwei Spielplätze, ein Ponyhof und ein Damwild-Gehege. Ponyreiten ist hier zu jeder Zeit möglich. 

Spielplätze
Spielplätze laden bei gutem Wetter zum Spielen, Bewegen und Erleben ein. In Hamburg gibt es rund 740 öffentliche Spielplätze in allen Stadtteilen. Viele liegen in Parkanlagen an grünen Wegen. 

Skating
Im gesamten Stadtgebiet gibt es viele Möglichkeiten mit Rollen unter den Füßen Spaß zu haben. Ob Inline-Skating oder Skateboarding, draußen oder bei schlechtem Wetter in der Halle. 

Familien-Radtour 
Eine Radtour stillt den kindlichen Bewegungsdrang vortrefflich und auch die Eltern können die ersten sonnigen Frühlingstage genießen. 

Weitere Tipps: Hamburger Ferienpass und Hafenrundfahrt

Weitere Tipps