Ferientipps für Kinder Endlich Sommerferien

Hamburgs Schüler haben vom 20. Juli bis 30. August 2017 Sommerferien und können die schulfreie Zeit genießen. Eine tolle Gelegenheit ins Theater zu gehen, Ausflüge zu unternehmen, Zeit an der frischen Luft zu verbringen oder bei schlechtem Wetter Workshops zu besuchen oder ins Museum zu gehen. Wir haben Ferientipps für Sonnen- und Regenwetter zusammengestellt. 

1 / 1

Ferientipps für Kinder

Weitere Kidnertipps

Der Hamburger Ferienpass

Der Hamburger Ferienpass bietet auch in den Sommerferien 2017 viele tolle Angebote für Kinder und Jugendliche. Ob Sport, Theater, Musik, Basteln und Werken, Museen oder Tierpark, Natur oder Computer - für jeden ist etwas dabei. Viele Angebote sind dabei sehr günstig oder sogar kostenlos. 

In unserer Bildergalerie oben finden Sie noch viele weitere Ferientipps


Tagesangebote und Ferienfreizeiten

Dies ist eine Auswahl der Angebote, die während der Ferien und Feiertage 2017 für Hamburger Kinder auf dem Plan stehen.

26. Juni bis 17. Juli 2017, montags: Barfußpark Egestorf
Der Barfußpark in der Lüneburger Heide veranstaltet vier verschiedene Thementage rund um das Laufen auf bloßen Füßen.
26. Juni 2017: „Im Barfußpark sind die Indianer los!“
3. Juli 2017: „Schatzsuche im Barfußpark“
10. Juli 2017: „Finde den Schatz im Barfußpark“
17. Juli 2017: Barfußpark-Diplom
Kosten: 6 Euro


4. Juli bis 13. August 2017: Sommerspaß am Kiekeberg
Im Sommerprogramm können Kinder im Freilichtmuseum am Kiekeberg basteln, kochen, entdecken, forschen, spielen und vieles mehr. Zusätzlich zum kostenlosen, offenen Programm bietet das Museum zahlreiche Ferienkurse mit Voranmeldung an.

9. Juli bis 17. September 2017, sonntags: Pippi Langstrumpf
Pippi-Lotta, Viktualia, Rollgardina, Pfefferminz, Efraims´ Tochter, kurz nur Pippi genannt, ist zurück aus den Ferien im Taka-Tuka-Land und zusammen mit ihren Freunden Annika, Thomas und ihrem Affen Herrn Nilson tobt die Göre mit den roten Haaren wieder über die Bühne der Batavia.
Kosten:  9 Euro für Kinder

16. Juli bis 27. August 2017, sonntags: Gummistiefeltour
Während der Stadtführung durch den Hafen und die Speicherstadt tauchen die Kinder in Hamburgs spannende Geschichte ein. Es geht unter anderem um alte Schiffe, die nicht nur Kaffee, Tee und Gewürze aus aller Herren Länder an Bord hatten, sondern auch Piraten und Seeräuber. 
Kosten: 8,50 Euro/Kinder, 10 Euro/Erwachsene

20. und 21. Juli 2017: Ferienprogramm im Wildpark Schwarze Berge
Mit einem GPS-Gerät durch den Wildpark pirschen und tierische Aufgaben lösen oder kleine Überraschungen für Tierfütterungen basteln - der Wildpark Schwarze Berge bietet Kindern spannende Erlebnisse in den Ferien.
20. Juli 2017: GPS-Wildpark-Rallye, ab 10 Jahren, 19,50 Euro inkl. Verpflegung und Wildpark-Diplom
21. Juli 2017: Naturwerkstatt, ab 8 Jahren, 19,50 Euro inkl. Verpflegung und Wildpark-Diplom

20. Juli bis 30. August 2017: SummerJUMP im Jump House 
Das Jump House ermöglicht auf über 1.100 Quadratmetern Sprungfläche viel Freude und Spaß. Die dreidimensionalen Trampolinflächen laden zum Hüpfen, Turnen, Akrobatik, Dodgeball und Fitness ein. Beim SummerJUMP vom 20. Juli bis 30. August können sich Kinder zwischen 7 und 14 Jahren drei Tage in der Woche (Dienstag bis Donnerstag) so richtig austoben. Unter professioneller Anleitung werden Völkerball-Turniere, Schnitzeljagd, Sprungtrainings oder die JUMP Olympiaden durchgeführt.
Kosten: 3 Tage - 90 Euro, 7 Tag - 30 Euro

21. Juli bis 3. September 2017: Ferienprogramm NABU und NAJU
Ob im Wald, im Teich, auf der Alster oder in Naturschutzgebieten wie dem Duvenstedter Brook oder die Reit – in der Natur gibt es gerade im Sommer viel zu entdecken. Der NABU und der NAJU laden Kinder ein, Lebensräume von heimischen Tieren und Pflanzen kennenzulernen.
Kosten: je nach Angebot 0 bis 50 Euro (Waldwochenende)

22. Juli bis 1. Oktober 2017: Maislabyrinth in Bargteheide
Im Sommer öffnet das Maislabyrinth in Bargteheide seine Pforten. Kinder und Erwachsene können im Irrgarten aus hohen Maispflanzen ihren Orientierungssinn und ihre Kombinationsgabe gleichsam schulen. Auf  dem Weg zum Ziel müssen Aufgaben gemeistert und schließlich ein Rätsel gelöst werden. Der Veranstaltungsplatz bietet weitere mannshohe Spiele wie „Vier gewinnt“, „Jenga“, „Mühle“, Tischtennis und mehr.
Eintritt: Kinder 6 Euro, Erwachsene 8 Euro

24. bis 28. Juli 2017: Kleiner Tierpfleger, Tierpark Hagenbeck 
Viele Kinder träumen davon, Tierpfleger zu werden. Doch was muss man als Tierpfleger eigentlich genau machen und welche Voraussetzungen muss man erfüllen? Die LI-Zooschule gibt Kindern (6 bis 12 Jahre) bei einer 90-minütigen Führung die Gelegenheit, einmal zu prüfen, ob sie das Zeug zum Tierpfleger haben. 
Weitere Termine: 7. bis 11. August 2017, 21. bis 25. August 2017
Kosten: 5 Euro zzl. Tierparkeintritt

24. bis 29. Juli 2017: Kreativworkshops Lüttville
150 Kinder von der Veddel und aus Wilhelmsburg können kostenfrei an den Kreativworkshops des Vereins Lüttville e.V. teilnehmen und kleine und große Kunstwerke, Performances oder Musikstücke entstehen lassen. Das Ergebnis wird einem großen Publikum auf dem Dockville-Festival präsentiert.
Kosten: frei (nur für Kinder von der Veddel und aus Wilhelmsburg) 

24. Juli bis 25. August 2017: Ferienprogramm Haus der Wilden Weiden
Jede Woche bietet das Haus der Wilden Weiden ein tolles Kinderprogramm in der Natur am Höltigbaum. Kinder entdecken die Artenvielfalt im Naturschutzgebiet, können mit natürlichen Materialien basteln oder eine Zeitreise in die Steinzeit unternehmen. 
Kosten: 120 Euro/Woche
24. bis 28. Juli: Steinzeitjäger
24. bis 28. Juli: Wilde Wildnis Woche
31. Juli bis 4. August: Wilde Wildnis Woche
7. bis 11. August: Wilde Wildnis Woche
14. bis 18. August: Harry Potters Zauberschule
21. bis 25. August: Wilde Wildnis Woche
21. bis 25. August: Wasserwelten

24. Juli bis 21. August 2017: Ferienkurse Umweltzentrum "Gut Karlshöhe"
Auf dem Gut Karlshöhe werden in den Sommerferien erneut spannende Kurse angeboten. 
24. bis 28. Juli 2017: Theaterkurs für Kinder und Jugendliche, Kosten: 130 Euro
weitere Termine: 14. bis 18. August; 21. bis 25. August 
25. Juli 2017: Frühstück unter Schafen, Kosten: 4 Euro
25. Juli bis 28. Juli 2017: Zeichnen, Malen, Experimentieren, Kosten: 44 Euro
weitere Termine: 31. Juli bis 3. August 2017
27. Juli 2017: Ich wünscht, ich wär ein Huhn...: Alle über glückliche Hühner, ihre Fütterung und den Weg vom Ei übers Küken zum Huhn, Kosten: 4 Euro

26. bis 30. Juli 2017: Spielmobil Karawane
Die Spielmobile MOBILE, SpielTiger und Falkenflitzer machen zwischen dem 26. und 30. Juli an fünf  Plätzen rund um Hamburger Großwohnsiedlungen Halt (Langenhorn, Neugraben, Altona, Rissen). Familien, die nicht in den Urlaub fahren, müssen nicht auf sommerliches Vergnügen verzichten. Die Karawane bietet Kindern unter dem Motto "Manege frei" eine Vielzahl an Spieleaktionen vom Schattentheater über Jonglage und Akrobatik bis hin zu Kindertänzen, Clownerie und einer Hüpfburg. Das Abschlussfest findet am 30. Juli 2017 im Planten und Blomen rund um den Musikpavillon statt.
Kosten: Eintritt frei

28. Juli bis 27. August 2017: Sommerdom
Der Hamburg DOM ist das größte Volksfest im Norden. Zahlreiche Fahrgeschäfte für Groß und Klein sorgen für viel Spaß. Jeden Mittwoch ist Familientag. Es warten ermäßigte Preise auf alle Besucher. 

9. August bis 3. September 2017: Die kleine Hexe 
Das Marionettentheater Papillon gastiert mit seinem Theaterzelt in den Sommermonaten im Loki-Schmidt-Garten und bringt Kinderaugen zum Leuchten. Die kleine Hexe wird nach dem Kinderbuch von Ottfried Preußler gezeigt. 
Auch wenn die Hexe erst 127 Jahre alt ist und von den alten Hexen noch nicht für voll genommen wird, möchte sie zumindest eine gute Hexe sein. Der Wirbel beginnt. 

14. bis 18. August 2017: Summer Camp auf Kampnagel
Selbst Kleidung nähen, Gaming-Charaktere designen, Kochen, Choreographien entwickeln oder Fotografieren und Bilder bearbeiten - im Sommer verwandelt sich Kampnagel tagsüber in ein Summer Camp für Kinder und Jugendliche. 
Kosten: 30 Euro (Mittagessen inklusive)
Weitere Termine: 21. bis 25. August 2017

21. bis 25. August 2017: Rugby-Feriencamp
Der Hamburger Rugby-Verband veranstaltet gemeinsam mit seinen Rugbyvereinen erneut das Feriencamp im Stadtpark. Neben Rugby können Mädchen und Jungen (7 bis 15 Jahre) jeden Tag eine neue Sportart kennenlernen z.B. Bogenschießen und Klettern. Zum Abschluss gibt es ein Grillfest mit den Eltern.
Kosten: 70 Euro (Mittagessen inklusive)

21. bis 25. August 2017: Kinder-Erlebniswoche China
Kinder zwischen 7 und 12 Jahren können im chinesischen Teehaus die chinesische Sprache und Kultur erleben. Gemeinsam wird gelernt auf Chinesisch zu zählen, die Familie vorzustellen und die Lieblingstiere zu benennen. Kinder lernen nicht nur chinesische Lieder, sondern auch chinesische Schriftzeichen. Beim Kung-Fu-Training können sich die Kinder austoben und zum Löwentanz trommeln. 
Kosten: 220 Euro inkl. Mittagessen, Getränke, Obst-Snacks und Unterrichtsmaterialien

Weitere Tipps:
31. Juli bis 4. August 2017: Sommerferien-Workshop mit Holz im Bürgerhaus in Meiendorf
21. und 28. Juli, 4., 11., 18. und 25. August 2017: Eselführerschein in der Eselei

Trennlinie

Museen mit Sommerferienprogramm

20. Juli bis 30. August 2017, donnerstags: Sommerferien-Spass im Polizeimuseum, Rallye zur Polizeigeschichte, bis 14 Jahre, 3 Euro
20. Juli bis 30. August 2017: Pop up your Backpack im Museum für Kunst und Gewerbe, ab 8 Jahre, 105 Euro oder 140 Euro
24. bis 28. Juli 2017: Punkt, Punkt, Komma, Strich in der Hamburger Kunsthalle, 5 bis 12 Jahre, 45 oder 68 Euro
24. bis 28. Juli 2017: Stadt im Rückspiegel, Fotowoche im Hamburg Museum, 11 bis 17 Jahre, 120 Euro
24. bis 28. Juli 2017: Zeitreise im Schloss, Museum für Bergedorf und die Vierlande, 8 bis 12 Jahre, 35 Euro
24. bis 28. Juli 2017: Wat löpt op'n Land?, Rieck Haus, 7 bis 12 Jahre, 7 Euro (Tag), 30 Euro (5 Tage)
24. bis 28. Juli 2017: „Architektur“ im Kl!ck Kindermuseum, 6 bis 10 Jahre, 50 Euro/Woche (mit Mittagessen und Getränken)

25. bis 28. Juli 2017: Sommercamp im Hafenmuseum, 8 bis 12 Jahre, 30 Euro
31. Juli bis 4. August 2017: Buchstabier mal Kunst! in der Hamburger Kunsthalle, 13 bis 17 Jahre, kostenlos
31. Juli bis 4. August 2017: Kurzfilmherstellung auf dem Tablet aus Knetfiguren im Kl!ick Kindermuseum, 6 bis 10 Jahre, 50 Euro/Woche (mit Mittagessen und Getränken)

21. bis 25. August 2017: Stop Motion Malerei in den Deichtorhallen, 9 bis 13 Jahre, 110 Euro
22. bis. 25. August 2017: Sommercamp im Hafenmuseum, 8 bis 12 Jahre, 30 Euro
31. Juli bis 4. August 2017: Punkt, Punkt, Komma, Strich in der Hamburger Kunsthalle, 5 bis 12 Jahre, 45 oder 68 Euro
7. bis 11. August 2017: Punkt, Punkt, Komma, Strich in der Hamburger Kunsthalle, 5 bis 12 Jahre, 45 oder 68 Euro
7. bis 11. August 2017: Graffiti Porträts im Kl!ick Kindermuseum, 6 bis 10 Jahre, 50 Euro/Woche (mit Mittagessen und Getränken)
14. bis 18. August 2017: Punkt, Punkt, Komma, Strich in der Hamburger Kunsthalle, 5 bis 12 Jahre, 45 oder 68 Euro
14. bis 18. August 2017: Kostüme nähen für den 70er Jahre Umzug im September im Kl!ick Kindermuseum, 6 bis 10 Jahre, 50 Euro/Woche (mit Mittagessen und Getränken)
17. bis 21. August 2017: Wer bist du? Was isst du? Teller im Fokus im Altonaer Museum, 10 Euro (Tag), 50 Euro (5 Tage)
21. bis 25. August 2017: Punkt, Punkt, Komma, Strich in der Hamburger Kunsthalle, 5 bis 12 Jahre, 45 oder 68 Euro
21. bis 25. August 2017: Hamburgs schönste Seiten, Hamburg Museum, 7 bis 11 Jahre, 50 Euro
21. bis 25. August 2017: Ferienspaß für Zeitdetektive!, Archäologisches Museum, 7 bis 12 Jahre, 6 Euro (Tag), 25 Euro (5 Tage)
21. bis 25. August 2017: Casting für den Umzug, Einüben der Rollen im Kl!ick Kindermuseum, 6 bis 10 Jahre, 50 Euro/Woche (mit Mittagessen und Getränken)
22. bis 25. August 2017: Big Band Summer Camp, Museum der Arbeit, 10 bis 15 Jahre, 40 Euro inkl. Mittagessen

Trennlinie

Das geht immer bei gutem Wetter

Minigolf
Dieser Freizeitsport ist für Jung und Alt ein echter Familienspaß. Zahlreiche Minigolf-Plätze laden in ganz Hamburg zu einer Partie ein. Bei schlechtem Wetter kann auf einen der Indoor-Minigolf-Anlagen in Wandsbek oder im Schwarzlichtviertel gespielt werden. 

Freibäder und Badeseen
Wenn die Sonne es gut meint mit der Hansestadt und die Temperaturen steigen, ist ein Tag im Freibad oder am See genau das Richtige. Anfahrt, Öffnungszeiten und mehr zu den schönsten Badeseen und Freibädern.
Im Sommer 2017 gibt es die Bäderland Ferien Card. Zum Preis von 14 Euro ermöglicht die Karte an 10 aufeinanderfolgenden Tagen täglich einmal pro Person den Eintritt. Wann es losgeht, bestimmt jeder selbst. Die 10 Tage starten ab Kauf der Ferien Card. Insgesamt nehmen 18 Freibäder, Hallen- und Kombibäder teil.  

Erlebnis- und Freizeitparks
Bei gutem Wetter sind die Erlebnis- und Freizeitparks in Hamburg und Umgebung auf jeden Fall einen Besuch wert. Themenwelten, Fahrattraktionen, Shows, Fütterungen und vieles mehr begeistern jung und alt. 

Ausflüge in Hamburgs Umland
Das Hamburger Umland hält für Familien mit Kindern viele schöne Ausflugsziele bereit. Schlösser, Wildparks, Seen, Bauernhöfe, natürlich die Ost- und die Nordsee, aber auch viele näher gelegene Ziele eignen sich für Tagesausflüge. Die meisten sind auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut oder sogar besser als mit dem Auto zu erreichen. 

Niendorfer Gehege
Das Niendorfer Gehege ist immer ein tolles Ausflugsziel. In dem riesigen Wald- und Parkgelände befinden sich zwei Spielplätze, ein Ponyhof und ein Damwild-Gehege. Ponyreiten ist hier zu jeder Zeit möglich. 

Spielplätze
Spielplätze laden bei gutem Wetter zum Spielen, Bewegen und Erleben ein. In Hamburg gibt es rund 740 öffentliche Spielplätze in allen Stadtteilen. Viele liegen in Parkanlagen an grünen Wegen. 

Skating
Im gesamten Stadtgebiet gibt es viele Möglichkeiten mit Rollen unter den Füßen Spaß zu haben. Ob Inline-Skating oder Skateboarding, draußen oder bei schlechtem Wetter in der Halle. 

Familien-Radtour 
Eine Radtour stillt den kindlichen Bewegungsdrang vortrefflich und auch die Eltern können die frische Luft genießen. 

Weitere Tipps: Hafenrundfahrt

Trennlinie

Das geht immer bei schlechtem Wetter

Bitte beachten Sie bei allen Freizeit-Einrichtungen die Öffnungszeiten.

Miniatur Wunderland
Der Freizeitklassiker - Kinder können hier die größte Modelleisenbahn der Welt und überhaupt die ganze Welt en miniature bestaunen, von Amerika bis zur Schweiz. Autos und Schiffe inklusive. Highlight: Der Flughafen mit startenden und landenden Fliegern. Nach vier Jahren Bauzeit hat im September 2016 der Italien-Abschnitt im MiWuLa eröffnet. 30.000 Figuren mit unzähligen Kirchen, Sehenswürdigkeiten und italienischen Landschaften machen den Italien-Abschnitt zum detailreichsten Bereich im ganzen Miniatur Wunderland. 

Bouldern 
Neben Outdoor-Kletterparks gibt es in Hamburg eine Reihe an Locations, die Indoor-Klettern ermöglichen. In der Nordwandhalle in Wilhelmsburg, im Salon du Bloc in Lokstedt oder im FLASHH Bahrenfeld können Kinder nach Herzenlust bouldern. 

Werken in der "Werkkiste"
Der Laden in der Schomburgstraße stellt nicht nur kindgerechtes Werkzeug zum Verkauf mit dazu passenden Werkideen für zu Hause zur Verfügung, sondern bietet regelmäßig Werkkurse für Kinder unterschiedlicher Alstergruppen an. 

Zoologisches Museum
Im Zoologischen Museum der Universität Hamburg können Groß und Klein einige der wertvollsten Objekte in einer der bedeutendsten Sammlungen Deutschlands erleben. Auf 2000 qm werden lebensnahe Präparate von Tieren gezeigt. Der Eintritt ist frei! 

Hamburger Bücherhallen
Bei schlechtem Wetter lohnt sich auch ein Besuch der Hamburger Bücherhallen. Vom Vorlesen für Kinder über musikalische Märchen bis hin zu Bastel- und Brettspielenachmittage - in verschiedenen Stadtteilen bieten die Bücherhallen diverse Veranstaltungen für Kinder an. 

Abenteuerzentrum Rabatzz
Toben, rennen, klettern, krabbeln, rutschen, springen, hüpfen – und was sonst noch alles so geht! Spaß und Abenteuer lauern im Abenteuerzentrum Rabatzz an jeder Ecke! 

Museum für Hamburgische Geschichte
Das Museum für Hamburgische Geschichte bietet einen Kinderrundgang mit 50 ausgewählten Stationen. Die Museumsratte Fitz stellt kindgerecht die wichtigsten Exponate vor, so dass sich Kinder auf eigene Faust über die Geschichte der Stadt informieren. 

WasserForum
Im WasserForum können Familien jeden ersten Sonntag im Monat alles über die Wasserversorgung und ihre Entwicklung lernen. Wie war die Wasserversorgung im Mittelalter und was zeichnet sie heute aus? Wie wird Wasser aufbereitet und entsorgt?

Museen für Kinder
Ob Chocoversum, Archäologisches Museum, Kl!ck Kindermuseum oder Völkerkundemuseum - das Angebot an Museen in Hamburg, die Themen kindgerecht aufbereiten oder sich speziell an Kinder richten ist riesig. Stöbern Sie einfach in unserer Übersicht zu Museen für Kinder, viele davon sind kostenlos.

Wasserspiellandschaft Festland
In der Wasserspiellandschaft Festland kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Das neue Bad in Hamburg ist eine riesige Freizeit-Oase mit Deutschlands größter Wasserspiellandschaft. Neben einer weitläufigen Pool-Landschaft mit drei 25-Meter-Pools gibt es eine 900 Quadratmeter große Abenteuerlandschaft mit Dinosauriern.

Skurrilum - die Phantominsel
Die meisten Escape Games können erst ab einem Mindestalter von 16 Jahren gespielt werden. "Die Phantominsel" im Skurrilum am Spielbudenplatz ist bereits für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Die Spieler entdecken dabei eine geheimnisvolle Karibikinsel. Ausgestattet mit Funkgeräten und wissenschaftlichen Instrumenten wird die Insel das erste Mal seit Jahrhunderten betreten. 

Weitere Tipps

Veranstaltungen für Kinder

Zeitraum

Weitere Tipps