Ferientipps für Kinder Tipps für die Pfingstferien

Über Christi Himmelfahrt haben Hamburgs Schüler fünf Tage frei. Ob Afrika-Festival, ein Planetarium-Besuch oder ein Nachmittag im Schwimmbad, wir haben Tipps für die Ferientage sowohl für Sonnen- als auch für Regenwetter zusammengestellt. 

1 / 1

Ferientipps für Kinder

Weitere Kidnertipps


In unserer Bildergalerie oben finden Sie noch viele weitere Ferientipps


Dies ist eine Auswahl der Angebote, die während der Ferien und Feiertage 2018 für Hamburger Kinder auf dem Plan stehen.

Familienprogramm beim Hafengeburtstag

Auf dem größten Hafenfest der Welt können auch kleine Schiff-Fans eine Menge erleben, denn das Elbufer rund um die Landungsbrücken und die HafenCity verwandelt sich in einen riesigen Abenteuerspielplatz. Neben Schnuppersegeln sind ein Höhepunkt für die Kleinen die Open-Ship-Aktionen, bei denen sie sich wie echte Seemänner fühlen können.
Termin: 10. bis 13. Mai 2018
Eintritt: kostenlos
Nähere Informationen: Kinderprogramm Hafengeburtstag

Afrikanischer Frühling

Am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Mai, lockt der Afrikamarkt in der Zinnschmelze und auf dem Marktplatz am Wiesendamm mit einem lebhaften Angebot für Groß und Klein. Highlights wie Familientrommeln mit Diamoral, Märchen aus Uganda mit Luisa Natiwi, Jonglage, Hip Hop und Akrobatik erwartet Familien ebenso wie eine Open-Air-Bühne und Workshops für Kinder und ihre Eltern.
Termin: 12. und 13. Mai 2018; 12 bis 21 Uhr
Eintritt: kostenlos

Arche Warder: Mittelalter Live über Himmelfahrt

Über hundert Darsteller verwandeln 5 Koppeln auf dem Gelände des Tierpark Arche Warder in einen bunten Mittelalter Markt. Bernsteinhändler, Met-Brauer und Ritter tummeln sich gemeinsam mit den Tieren der Arche Warder. Große und kleine Besucher können selber Perlenketten und Lederbeutel herstellen, Körbe flechten, Speckstein schleifen oder beim Bogenschießen und Speerwerfen mitmachen.
Termin: 10. bis 13. Mai 2018; 10 bis 18 Uhr
Eintritt: (Sondereintrittspreis): Kinder 8 Euro, Erwachsene 12 Euro, Familien 32 Euro

111 Jahre Tierpark Hagenbeck

Im Mai 1907 öffnete der Tierpark Hagenbeck zum ersten Mal sein Jugendstiltor. Aus diesem Anlass wird am 7. Mai 2018 der 111. Geburtstag gefeiert. Tierwärter in original historischen Kostümen entführen große und kleine Besucher in die Zeit Carl Hagenbecks und lassen mit plüschigen Reittieren eine alte Tradition für Kinder und Jugendliche aufleben: das Elefantenreiten. Die Li-Zooschule bietet zum Ehrentag des Tierparks besondere Erkundungsgänge für die ganze Familie an. Für alle Besucher, die am 1.11 oder am 11.1 Geburtstag haben, ist der Eintritt sogar umsonst!
Termin: 7. Mai 2018
Eintritt: Tierparkeintritt: Kinder (4-16 Jahre) 15 Euro , Erwachsene 20 Euro; Teilnahme an der Führung zusätzlich 5 Euro 

Konrad oder das Kind aus der Konserve

Eines Tages bekommt die schrille Frau Berti Bartolotti ein großes Paket zugeschickt, was sie gar nicht bestellt hat. Als sie es öffnet, steigt ein Junge aus einer Konservenbüchse. Sein Name ist Konrad und er ist ein außergewöhnlich artiger, vorbildlicher und gebildeter Junge. Schon bald stellt sich heraus, dass Konrad eine „Fehllieferung“ war und die Herstellerfirma ihn nun zurückfordert. Von seiner neuen Freundin Kitti wird er nun umerzogen, damit die Fabrik ihn bloß nicht zurück haben will.
Veranstaltungsort: Theater für Kinder
Termin: 12. und 13. Mai 2018; 15 Uhr
Eintritt: 20,15 Euro 

Nachts im Museum

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, nachts ein Museum zu erkunden, ohne den Besucherandrang und ohne jegliche Wartezeiten? Das Miniatur Wunderland öffnet auch in den Pfingstferien seine Tore für eine begrenzte Anzahl an Besuchern, die die faszinierende Welt des Modellbaus nach den regulären Öffnungszeiten erleben wollen. Zusammen mit dem Guide-Team wird der Geschichte des Museum auf den Grund gegangen und es werden mehrere geheime Stellen erkundet, die den Tagesgästen sonst verborgen bleiben.
Termin: 9. Mai 2018; 20:15 Uhr
Eintritt: Erwachsene (ab 16 Jahre) 19,90 Euro, Kinder (bis einschl. 15 Jahre) 14,90 Euro

Schwimmspaß im Festland

In Hamburg gibt es Deutschlands größte Wasserspiellandschaft. Mitten in Hamburg-Altona wartet das Festland mit einer 900 Quadratmeter großen Abenteuerlandschaft mit Dinosaurieren, Wasserspielkanonen und Grotten auf Familien mit Kindern. Mit drei 25-Meter-Pools, Saunen, Dampfbad, Massage- und Beauty-Räumen kommen auch Erwachsene bei einem Besuch auf ihre Kosten. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten über die Feiertage.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9 bis 23 Uhr, Samstag und Sonntag: 10 bis 23 Uhr. 
Kinderbereich Dinoland: Montag bis Freitag: 9 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag: 10 bis 21 Uhr

Limbradur und die Magie der Schwerkraft - 3D

Der 12-jährige Luke ist ein ganz schön aufgeweckter Junge. Als Zauberschüler Limbradur träumt er sich in ferne Galaxien und geht den Geheimnissen und Gesetzen des Universums auf den Grund. Getrieben von seinem Wissensdurst, schleicht er sich eines Nachts in das Albert Einstein Museum, wo er dem lustigen Roboter ALBY begegnet. Gemeinsam mit ihm begibt er sich auf eine magische Entdeckungsreise durch Raum und Zeit. 
Veranstaltungsort: Planetarium, empfohlen ab 10 Jahren
Termine: 8. und 10. Mai 2018
Eintritt: Normalpreis: 12,50 Euro, ermäßigt: 8,50 Euro

Trennlinie

Das geht immer bei gutem Wetter


Erlebnis- und Freizeitparks
Bei gutem Wetter sind die Erlebnis- und Freizeitparks in Hamburg und Umgebung auf jeden Fall einen Besuch wert. Themenwelten, Fahrattraktionen, Shows, Fütterungen und vieles mehr begeistern jung und alt. 

Minigolf
Dieser Freizeitsport ist für Jung und Alt ein echter Familienspaß. Zahlreiche Minigolf-Plätze laden in ganz Hamburg zu einer Partie ein. Bei schlechtem Wetter kann auf einen der Indoor-Minigolf-Anlagen in Wandsbek oder im Schwarzlichtviertel gespielt werden. 

Freibäder und Badeseen
Wenn die Sonne es gut meint mit der Hansestadt und die Temperaturen steigen, ist ein Tag im Freibad oder am See genau das Richtige. Anfahrt, Öffnungszeiten und mehr zu den schönsten Badeseen und Freibädern.

Kanufahren
Bei schönem Wetter locken die Alster, Fleete und Kanäle auf das Wasser. Kanufahren oder Tretbootfahren ist für die ganze Familie eine tolle Aktivität an der frischen Luft. 

Ausflüge in Hamburgs Umland
Das Hamburger Umland hält für Familien mit Kindern viele schöne  Ausflugsziele bereit. Schlösser, Wildparks, Seen, Bauernhöfe, natürlich die Ost- und die Nordsee, aber auch viele näher gelegene Ziele eignen sich für Tagesausflüge. Die meisten sind auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut oder sogar besser als mit dem Auto zu erreichen. 

Niendorfer Gehege
Das Niendorfer Gehege ist immer ein tolles Ausflugsziel. In dem riesigen Wald- und Parkgelände befinden sich zwei Spielplätze, ein Ponyhof und ein Damwild-Gehege. Ponyreiten ist hier zu jeder Zeit möglich. 

Spielplätze
Spielplätze laden bei gutem Wetter zum Spielen, Bewegen und Erleben ein. In Hamburg gibt es rund 740 öffentliche Spielplätze in allen Stadtteilen. Viele liegen in Parkanlagen an grünen Wegen. 

Skating
Im gesamten Stadtgebiet gibt es viele Möglichkeiten mit Rollen unter den Füßen Spaß zu haben. Ob Inline-Skating oder Skateboarding, draußen oder bei schlechtem Wetter in der Halle. 

Familien-Radtour 
Eine Radtour stillt den kindlichen Bewegungsdrang vortrefflich und auch die Eltern können die Sonnenstrahlen genießen. 

Das geht immer bei schlechtem Wetter


Miniatur Wunderland
Der Freizeitklassiker - Kinder können hier die größte Modelleisenbahn der Welt und überhaupt die ganze Welt en miniature bestaunen, von Amerika bis zur Schweiz. Autos und Schiffe inklusive. Highlight: Der Flughafen mit startenden und landenden Fliegern. Seit Februar 2018 ist auch der Venedig-Abschnitt im MiWuLa zu bewundern. Insgesamt 3.000 Figuren tummeln sich in den verwinkelten Gassen und kleinen Innenhöfen der Lagunenstadt. 

Bouldern 
Neben Outdoor-Kletterparks gibt es in Hamburg eine Reihe an Locations, die Indoor-Klettern ermöglichen. In der Nordwandhalle in Wilhelmsburg, im Salon du Bloc in Lokstedt oder im FLASHH Bahrenfeld können Kinder nach Herzenlust bouldern. 

Werken in der "Werkkiste"
Der Laden in der Schomburgstraße stellt nicht nur kindgerechtes Werkzeug zum Verkauf mit dazu passenden Werkideen für zu Hause zur Verfügung, sondern bietet regelmäßig Werkkurse für Kinder unterschiedlicher Alstergruppen an. 

Zoologisches Museum
Im Zoologischen Museum der Universität Hamburg können Groß und Klein einige der wertvollsten Objekte in einer der bedeutendsten Sammlungen Deutschlands erleben. Auf 2000 Quadratmetern werden lebensnahe Präparate von Tieren gezeigt. Der Eintritt ist frei! Bitte beachten Sie die Sonderöffnungszeiten an den Feiertagen. Diese finden Sie auf der Homepage des Zoologischen Museums. 

Hamburger Bücherhallen
Bei schlechtem Wetter lohnt sich auch ein Besuch der Hamburger Bücherhallen. Vom Vorlesen für Kinder über musikalische Märchen bis hin zu Bastel- und Brettspielenachmittage - in verschiedenen Stadteilen bieten die Bücherhallen diverse Veranstaltungen für Kinder an. 

Abenteuerzentrum Rabatzz
Toben, rennen, klettern, krabbeln, rutschen, springen, hüpfen – und was sonst noch alles so geht! Spaß und Abenteuer lauern im Abenteuerzentrum Rabatzz an jeder Ecke! 

Museum für Hamburgische Geschichte
Das Museum für Hamburgische Geschichte bietet einen Kinderrundgang mit 50 ausgewählten Stationen. Die Museumsratte Fitz stellt kindgerecht die wichtigsten Exponate vor, sodass sich Kinder auf eigene Faust über die Geschichte der Stadt informieren. 

WasserForum
Im WasserForum können Familien jeden ersten Sonntag im Monat alles über die Wasserversorgung und ihre Entwicklung lernen. Wie war die Wasserversorgung im Mittelalter und was zeichnet sie heute aus? Wie wird Wasser aufbereitet und entsorgt?

Museen für Kinder
Ob Chocoversum, Archäologisches Museum, Kl!ck Kindermuseum oder das klingende Museum - das Angebot an Museen in Hamburg, die Themen kindgerecht aufbereiten oder sich speziell an Kinder richten ist riesig. Stöbern Sie einfach in unserer Übersicht zu Museen für Kinder, viele davon sind kostenlos.

Wasserspiellandschaft Festland
In der Wasserspiellandschaft Festland kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Das neue Bad in Hamburg ist eine riesige Freizeit-Oase mit Deutschlands größter Wasserspiellandschaft. Neben einer weitläufigen Pool-Landschaft mit drei 25-Meter-Pools gibt es eine 900 Quadratmeter große Abenteuerlandschaft mit Dinosauriern.

Skurrilum - die Phantominsel
Die meisten Escape Games können erst ab einem Mindestalter von 16 Jahren gespielt werden. "Die Phantominsel" im Skurrilum am Spielbudenplatz ist bereits für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Die Spieler entdecken dabei eine geheimnisvolle Karibikinsel. Ausgestattet mit Funkgeräten und wissenschaftlichen Instrumenten wird die Insel das erste Mal seit Jahrhunderten betreten. 

Weitere Tipps: Hamburger Ferienpass und Hafenrundfahrt

Weitere Ferientipps

Zeitraum

Weitere Tipps