13. Hamburger Märchentage Märchen aus Arabien

Auf eine Märchenreise durch Arabien können Hamburger Kinder vom 4. bis 11. November gehen. Dabei begegnen sie nicht nur Aladin und Ali Baba, sondern auch der Prinzessin Sharifa, Scheherazade, Königen und Kalifen. 

1 / 1

Hamburger Märchentage

13. Hamburger Märchentage

Termin
4. bis 11. November 2016
Ort
verschiedene Veranstaltungsorte

Märchen aus Arabien

1001 Nacht, Aladin und die Wunderlampe, Ali Baba und die 40 Räuber - viele Märchen aus der arabischen Welt sind auch in Deutschland bekannt. Doch der Schatz an orientalischen Erzählungen ist nahezu unerschöpflich. Die 13. Hamburger Märchentage mit dem Motto "Märchen aus Arabien" sind eine tolle Gelegenheit, in die Märchenwelt aus Arabien einzutauchen. Die erzählerische Reise führt vom westlichen Nordafrika über den Nahen Osten bis hin zur arabischen Halbinsel. Über 80 Veranstaltungen mit teils musikalischer Umrahmung, szenischen Elementen und Mitmach-Aktionen erfreuen vom 4. bis 11. November das junge Hamburger Publikum. 20 Veranstaltungen davon finden sogar bilingual statt. Hier werden arabischen Kindermärchen präsentiert, die ins Deutsche übersetzt wurden. 

Anders als in den vergangenen Jahren gibt es zusätzliche Veranstaltungen in den Hamburger Erstaufnahmen von Asylsuchenden, wo zudem bilinguale Märchenbücher verteilt werden. 

Die Märchentage starten am 4. November mit einer bunten Eröffnungsveranstaltung im Ernst Deutsch Theater mit dem arabischen Theaterstück "Die neunte Säule". Die Schüler der Gyula Trebitsch Schule führt es auf. 

Für Erwachsene gibt es am 9. November um 15 Uhr im Hühnerposten einen Fachvertrag. Petra Dünges stellt Kinderbücher aus der arabischen Welt in zweisprachigen Ausgaben vor. Den Abschluss bilden die Märchenlesung mit Til Demtoeder und musikalischer Begleitung der "Welcome Music Session Band". 

In den Tagen dazwischen können sich Kinder auf viele Erzählungen mit Prinzessinnen, Kalifen, Bauchtänzerinnen und Königen freuen. 

Zum vollständigen Programm der 13. Hamburger Märchentage

Aufruf zum Märchen-Schreibwettbewerb

In Kooperation mit der Behörde für Schule und Berufsbildung wird auch dieses Jahr der Märchen-Schreibwettbewerb für alle 5. und 6. Klassen ausgerufen. Das diesjährige Motto lautet "Unsere Märchenreise durch die Wüsten Arabiens zum Hamburger Weihnachtsmarkt". 

Bitte beachten:

  • Maximale Länge: fünf DIN A4-Seiten
  • Autoreninfo: Unbedingt lesbar sollte auf jedem Märchen Name, Anschrift und Telefonnummer der Autorin/ des Autors stehen.
  • Infos zur Schule: Name und Anschrift der Schule, Klasse und Name der verantwortlichen Lehrkraft.
  • Möglich sind sowohl Einzel- als auch Gruppenarbeiten.
  • Einsendeschluss: 17. Januar 2017
  • Senden an: Hamburger Märchentage e. V., Stichwort „Märchen-Schreibwettbewerb 2016“, Postfach 20 31 18, 20221 Hamburg oder per Mail an info@hamburger-maerchentage.de

Weitere Informationen: Hamburger Märchentage

Tipps

Downloads