Feierlichkeiten an der Alster Japanisches Kirschblütenfest

Die langjährige Verbundenheit zwischen der japanischen Gemeinde und Hamburg wird jedes Jahr mit dem Kirschblütenfest und einem fantastischen Feuerwerk über der Außenalster gewürdigt.

1 / 1

Kirschblütenfest Hamburg

Kirschblütenfest Hamburg

25. Mai 2018, 22:30 Uhr
Feuerwerk Kirschblütenfest
23. bis 27. Mai 2018
Japan Filmfest


Japanisches Kirschblütenfest in Hamburg

Seit 1968 bedankt sich die japanische Gemeinde Hamburg mit dem jährlich stattfindenden Kirschblütenfest bei der Hansestadt für deren Gastfreundschaft. Ungefähr 2000 Japaner leben derzeit in Hamburg, mehr als 100 Firmen haben sich in den letzten Jahrzehnten hier angesiedelt. Hamburg und Osaka verbindet eine über 25-jährige Städtepartnerschaft.

Höhepunkt: Feuerwerk 

Highlight des Festes ist Jahr für Jahr das Feuerwerk, das traditionell am Freitagabend des Festwochenendes um 22:30 Uhr an der Außenalster stattfindet. Es wird von den in Hamburg ansässigen japanischen Firmen zum Dank für die Gastfreundschaft und Zusammenarbeit ausgerichtet und wird an und über der Außenalster entzündet. Um die Organisation und die Finanzierung des Feuerwerks kümmert sich der Nihonjinkai e.V.. 

Im Mai gibt es für Freunde der japanischen Kultur einen weiteren Höhepunkt. Vom 23. bis 27. Mai 2018 öffnet das 19. Japan-Filmfest Hamburg seine Pforten. 

Kanufahren und Alsterrundfahrten

Wer das Feuerwerk vom Wasser aus erleben möchte, kann sich zum Beispiel ein Kanu oder Tretboot ausleihen und das Spektakel von der Mitte der Alster aus beobachten. Die Alstertouristik bietet speziell zum Kirschblütenfest eine kulinarische Alsterrundfahrt an. Beim Dinner-Shipping gibt es nicht nur den besten Blick auf das Feuerwerk, sondern auch ein kalt-warmes Buffet. 

Kirschblüte

Die Kirschblüte ist ein wichtiges Symbol für die Japaner, denn sie verkörpert den Anfang des Frühlings und steht für Aufbruch, Vergänglichkeit und die zerbrechliche weibliche Schönheit. Seit 1968 wird auch in Hamburg das japanische Kirschblütenfest gefeiert. In den 60er Jahren schenkte die japanische Gemeinschaft Hamburg gemeinsam mit den ansässigen Firmen der Hansestadt ca. 5.000 Kirschbäume, die entlang des Alsterufers, der Kennedybrücke, der Alsterkrugchaussee und am Altonaer Balkon gepflanzt wurden.

Wahl zur Kirschblütenkönigin

2017 wurde die zweite Hamburger Kirschblütenkönigin gekrönt. Anna Almagor wird das ehrenvolle Amt zwei Jahre ausüben bis eine neue Hamburger Kischblütenkönigin gewählt wird. Das Privileg zur Wahl wird weltweit nur zwei Städten von der einflussreichen "Japan Sakura Foundation" (vormals Japan Cherry Blossom Association Tokyo) zu teil: Washington in den USA und Hamburg. Bisher wurde alle zwei Jahre die Kirschblütenprinzessin gewählt.

Weitere Infos zur Wahl der Kirschblütenkönigin

Japanisches Kirschblütenfest
Die langjährige Verbundenheit zwischen der japanischen Gemeinde und Hamburg wird jedes Jahr mit dem Kirschblütenfest und einem fantastischen Feuerwerk über der Außenalster gewürdigt.
20180409 16:48:00