Rolling Stones im Stadtpark Das müssen Besucher beim Rolling-Stones-Konzert wissen

Die Rolling Stones kommen in den Hamburger Stadtpark. Die bisher geheim gehaltene "No Filter" Show wird aber nicht auf der Freilichtbühne, sondern auf der Festwiese direkt zwischen Stadtparksee und Planetarium stattfinden. Das müssen Besucher bei diesem besonderen Konzerterlebnis beachten.

1 / 1

Rolling Stones im Stadtpark 2017

Termin/e
9. September 2017
Öffnungszeiten
Einlass 14 Uhr
Beginn 19 Uhr
Eintritt
ab 85 Euro
Adresse
Festwiese Stadtpark (zwischen Stadtparksee und Otto-Wels-Straße)

Das müssen Konzertbesucher wissen

80.000 Besucher werden am 9. September 2017 beim Rolling Stones-Konzert auf der Festwiese im Stadtpark erwartet. Wie bei einem Event dieser Größenordnung zu erwarten, wird ein enormer logistischer Aufwand nötig, um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Besucher können sich mit den folgenden Hinweisen bestens auf das Konzerterlebenis vorbereiten. 

Anreise am besten mit dem ÖPNV

Alle Besucher sollten sich auf eine frühzeitige Abreise einstellen, da es rund um den Stadtpark zu Straßensperrungen kommen wird. Sie sollten außerdem auf ihr Auto verzichten, da am Stadtpark nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen. Sollten Sie mit dem Auto anreisen müssen, gibt es eine Reihe Park+Ride-Stationen, an denen das Parken mit einem Konzertticket kostenlos ist. Außerdem kann am Volksparkstadion geparkt werden und dann mit Shuttle und S-Bahn zum Stadtpark gefahren werden. Das Konzertticket berechtigt zur kostenlosen Nutzung des HVV. Am besten erreichen Sie die Festwiese mit den Linien U3 (Borgweg/Saarlandstraße), U1 (Alsterdorf) sowie der S1 (Barmbek). Von den Bahnstationen aus ist der Weg zum Konzertgelände ausgeschildert. Radfahrer können vor Ort kostenlose Fahrradparkplätze nutzen, jedoch darf am Konzerttag im Stadtpark selbst nicht Fahrrad gefahren werden.
Tipp: Die Veranstalter empfehlen für An- und Abreise die U-/S-Bahnstation Barmbek, bei der mit den kürzesten Wartezeiten gerechnet wird.

Sicherheit geht vor: Diese Gegenstände sind verboten

Die Sicherheit der Besucher und Künstler hat Priorität, daher sollten sich Besucher vorher mit den Sicherheitsbestimmungen vertraut machen. Das Ticket sollten Sie immer dabei haben, auch auf dem Veranstaltungsgelände. Nach Verlassen des Geländes ist kein Wiedereinlass möglich. Große Taschen über Din A5 (14,8 cm x 21 cm) sind verboten. Pro Person dürfen nur 2 Behälter mit Kosmetik- oder Hygiene-Flüssigkeiten á 100 ml mitgeführt werden. Eine Reihe von Gegenständen (z.B. Kameraequipment, Lebensmittel, Tiere, Schirme, Sitzgelegenheiten, Selfie-Sticks, Helme, Picknickdecken, etc.) ist neben den üblichen (Bengalos, Feuerwerk, Waffen, etc.) auf dem Gelände verboten. Auch Nietenschmuck, lange Geldbeutelketten, Stiefelsporen und Ähnliches sind nicht erlaubt. Aktuelle Hinweise zur Sicherheit und auch zur Wetterlage werden auf der Facebookseite des Events kommuniziert. Polizei wird auf dem Konzertgelände anwesend sein und auch eine Wache Am Eingang E1 einrichten (siehe Lageplan).

Gastronomie und Zahlungsmöglichkeiten

Auf dem gesamten Konzertgelände wird nur Barzahlung möglich sein. EC-Automaten sind keine vorhanden, Besucher sollten also ausreichend Bargeld dabeihaben. Das gastronomische Angebot ist breit gefächert und beinhaltet neben den obligatorischen Würstchen und Bier auch Burger, 

Informationen für Anwohner und Stadtparkbesucher

Der Aufbau wird ab dem 1. September beginnen, die Festwiese wird ab diesem Datum jedoch noch nicht sofort komplett gesperrt sein. Die Sperrungen beginnen auf der Seite des Stadtparksees und werden sich von dort im Verlauf der Arbeiten innerhalb des Veranstaltungsgeländes ausdehnen. Der Abbau wird bis zum 14. September abgeschlossen sein. Am Veranstaltungstag wird es zu Straßensperrungen um den Stadtpark kommen, für Anwohner (Nachweis durch Personalausweis oder Reisepass) bleibt die Zufahrt der betroffenen Straßen frei. Wer keine Tickets hat, aber gerne dem Konzert lauschen möchte, wird leider vom restlichen Stadtpark aus keine Blick auf das Konzertgeschehen haben, da das Gelände  weiträumig und doppelt umzäunt wird. Es werden auch einige Dixi-Klos außerhalb des Konzert-Areals ausgestellt werden. Der Zutritt zum restlichen Stadtpark ist trotzdem möglich, aber es wird auch hier gebeten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Alle relevanten Informationen können Sie auch auf der offiziellen Seite des Veranstalters nachlesen

Konzert auf der Festwiese im Stadtpark

Zur "No Filter" Tour geben die Rolling Stones ein Konzert auf der Festwiese im Hamburger Stadtpark. Zuletzt waren dort in den 80er-Jahren solche musikalischen Giganten wie David Bowie und Pink Floyd zu sehen. Das Konzert in Hamburg am 9. September bildet den Auftakt der Tour, welche die Stones auch nach München und Düsseldorf und ins europäische Ausland führt. Als fulminantes Finale spielen sie im Oktober  ein Doppelkonzert in Paris. Als Support-Act in Hamburg haben sich die isländischen Bluesrocker von Kaleo angekündigt. 

Sitz- und Stehplätze mit Blick auf den Stadtparksee

Für ein derartig großes Konzert mitten im Stadtpark muss natürlich einiges aufgebaut werden. Die Bühne der Stones wird U-förmig direkt vor den Stadtparksee aufgebaut werden und in Richtung Planetarium ausgerichtet sein. Die Zuschauer haben also neben den Stones auch den besten Blick auf den Stadtparksee. Geplant sind insgesamt zwölf Tribünen für mehr als 26.000 Sitzplätze, die restlichen 54.000 Tickets sind Stehplätze. Das Konzertgelände umfasst 30.500 Quadratmeter Rasen und einen 14.700 Quadratmeter Bühnenbereich. Der Veranstalter wird ein professionelles Rasenschutzsystemen zum Schutz des Stadtparkrasens installieren; der Aufbau wird bereits am 1. September beginnen.


Das müssen Besucher beim Rolling-Stones-Konzert wissen
Die Rolling Stones kommen in den Hamburger Stadtpark. Die bisher geheim gehaltene "No Filter" Show wird aber nicht auf der Freilichtbühne, sondern auf der Festwiese direkt zwischen Stadtparksee und Planetarium stattfinden. Das müssen Besucher bei diesem besonderen Konzerterlebnis beachten.
http://www.hamburg.de/image/9430566/1x1/150/150/308b46b22bda0dadcdaefa1851cf4add/Ty/karte-infield-rolling-stone.jpg
20170906 13:52:22