Navigator of the Seas Meer wohin das Auge reicht

Die Navigator of the Seas ist mit ihren 311 Metern nicht nur eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt, sondern durch ihre moderne Austattung auch eine Besonderheit: Mithilfe virtueller Balkone hat man sogar in den Innenkabinen des Schiffes einen besonderen Meeresblick.

1 / 1

Navigator of the Seas in Hamburg

Besuchstermine der Navigator of the Seas in 2018

Die aktuelle Position (weltweit!) der Navigator of the Seas auf unserem Schiffsradar

Bitte beachten Sie, dass sich die Liegeplätze der Schiffe kurzfristig ändern können. Aktuelle Änderungen finden Sie beim Hamburg Cruise Center.

  • 29. Mai 2018: 7 bis 17 Uhr, Cruise Center Steinwerder
  • 28. August 2018: 7 bis 17 Uhr, Cruise Center Steinwerder

Alle Angaben ohne Gewähr. 

Die Navigator of the Seas

Die Kreuzfahrtschiffe aus dem Hause Royal Caribbean International zählen zu den größten schwimmenden Hotels der Welt: Auch die Navigator of the Seas bietet auf ihren 311 Metern Länge daher reichlich Raum für viele Annehmlichkeiten und ist vor allem für ein umfassendes Freizeitangebot bekannt. Nach ihrer Indienststellung war die Navigator of the Seas in erster Linie in der Ostsee unterwegs, heute fährt sie vor allem Häfen in der westlichen Karibik an. Im Kreuzfahrtjahr 2018 wird sie eine kleine Premiere feiern und zum ersten Mal in den Hamburger Hafen einlaufen. 

Freizeitprogramm an Bord

Der Aufenthalt an Bord der Navigator of the Seas hält für Familien und vor allem für Sportbegeisterte viele Aktivitäten bereit. Die Freizeitangebote auf der Navigator of the Seas reichen von der Kletterwand für Schwindelfreie über eine Inlineskatingbahn und ein Basketballfeld bis hin zur Eislaufbahn, einem Kino und einem Surfsimulator. Zudem verfügt die Navigator of the Seas über mehrere Theater, ein vielseitiges Showprogramm und sechs Restaurants. 

Meeresblick in den Innenkabinen

Für gewöhnlich ist der Ausblick auf das Meer in einer Innenkabine nicht möglich – auf der Navigator of the Seas muss darauf jedoch nicht verzichtet werden. 2014 wurden in dem Kreuzfahrtschiff und in einigen seiner Schwesternschiffe aus der Flotte virtuelle Balkone eingebaut. Auf zwei großen Displays wird also auch im Inneren des Schiffes der Meeresblick möglich, indem der Ausblick einfach auf die Monitore übertragen wird.

Wie auch ihre Schwesternschiffe der Voyager-Klasse wurde die Navigator of the Seas in der Meyer-Turku-Werft in Finnland gebaut. Inhaber ist die amerikanische Reederei Royal Caribbean Cruises, die mit der Harmony of the Seas auch das größte Kreuzfahrtschiff der Welt besitzt (Stand 2017). 

Technische Daten der Navigator of the Seas

  • Kiellegung: 27. September 2000
  • Taufe: 6. Dezember 2002
  • Vermessung: 139.570 BRZ
  • Länge: 311 Meter
  • Breite: 48 Meter
  • Tiefgang: max. 9,12 Meter
  • Geschwindigkeit: max. 22 Knoten
  • Passagierkapazität: 3.114
  • Kabinen: 1.845
  • Decks: 14
  • Besatzung: 1.213

Verfolgen Sie mit unserer Webcam in HD-Qualität das Ein- und Auslaufen aller Schiffe bequem vom Rechner aus: Webcam live aus dem Hafen Hamburg.

Alle Traumschiff-Termine im Hamburger Hafen: Kreuzfahrtschiffe in Hamburg.

Meer wohin das Auge reicht
Die Navigator of the Seas ist mit ihren 311 Metern nicht nur eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt, sondern durch ihre moderne Austattung auch eine Besonderheit: Mithilfe virtueller Balkone hat man sogar in den Innenkabinen des Schiffes einen besonderen Meeresblick.
http://www.hamburg.de/image/9916954/1x1/150/150/52390f8d4fe8ba286489d942b7f455a0/nZ/navigator-of-the-seas-4--press-center-royal-caribbean-international.jpg
20171205 10:34:09