Künstlerische Touren Hamburg kreativ erforschen

In Hamburgs Geschichte spielten Musik und Kunst immer ein große Rolle. Diese besonderen Stadtrundgänge heben diese Facetten der Hansestadt hervor. Die Veranstalter bieten Aufführungen, Gesang, Kunst und Lyrik – in Verbindung mit einer informativen Führung.

1 / 1

Kreative Touren durch Hamburg

Hempel's Beatles-Tour

Seit über zehn Jahren bietet Stefanie Hempel mit ihrer kleinen Ukulele Beatles-Touren durch St. Pauli an. "Hempel's Beatles-Tour" vermittelt einen lebendigen Eindruck vom Rock´n´Roll-Leben der Pilzköpfe und den Anfängen der Band in Hamburg. Es geht zu den Orten, wo die Mannen um John Lennon live gespielt oder gewohnt haben. Fünf Engagements hatten die Pilzköpfe von 1960 bis 1962 in der Hansestadt, unter anderem im legendären Star Club, und spielten in Hamburg zum ersten Mal in der berühmten Beatles-Konstellation. Die Tour bietet viele Infos, Live-Musik auf der Straße und ein Abschlusskonzert im St. Pauli Museum. 

  • Anbieter: Stefanie Hempel
  • Preis: 33,80 Euro
  • Termine: samstags um 18 Uhr (April bis November)
  • Dauer: zirka 2,5 Stunden
  • Treffpunkt: U-Bahnstation Feldstraße

Weitere Informationen: Hempel's Beatles-Tour

Trennlinie

Aufgesprüht und hingeklebt: StreetArt in Hamburg

Im Karolinen- und im Schanzenviertel erhalten die Teilnehmer Informationen über die facettenreiche Welt der StreetArt: von den Anfängen bis zum Aufstieg als etablierte Kunstform, über Künstler und ihre Techniken, mit denen die Kunstwerke im öffentlichen Raum platziert werden. Dabei geht es von Graffiti zu Graffiti, wobei die Guides interessante Fakten enthüllen. Unter anderem, was Goethe mit StreetArt zu tun hat und was sich hinter Stencils, Paste-Ups und Kacheln verbirgt. Die Führung zeigt die Stadt von einem ungewöhnlichen Blickwinkel – dem der Freiluft-Künstler. 

  • Anbieter: Stattreisen Hamburg
  • Preis: 12 Euro (10 Euro ermäßigt)
  • Termine: Für Einzelpersonen findet die Tour an ausgewählten Terminen statt; für Gruppen ist die Tour ganzjährig buchbar
  • Dauer: zirka 2 Stunden
  • Treffpunkt: U-Bahnstation Messehallen / Ausgang Hamburg Messe/Marktstraße

Weitere Informationen: Aufgesprüht und hingeklebt: StreetArt in Hamburg

Trennlinie

viakultura - Architektur-Rundgänge

Die viakultura Führungen zeigen Hamburgs Architektur mit all ihren Besonderheiten. Interessenten erleben zum Beispiel die HafenCity, Hamburgs neuen Stadtteil mit seinen zahlreichen imposanten Bauten von renommierten Architekten. Die Tour gibt Einblicke in die aktuelle Entwicklung zeitgenössischer Architektur und unter anderem wird die öffentliche Platzgestaltung, die den Bezug zum Wasser thematisiert, erläutert.

  • Anbieter: viakultura
  • Preis: auf Anfrage
  • Termine: auf Anfrage
  • Dauer: 1,5 bis 2 Stunden
  • Treffpunkt: nach Absprache

Weitere Informationen: viakultura - Architektur-Rundgänge

Trennlinie

Swingjugend - Jugendkultur der 1930er und 1940er

Der Rundgang zeigt die unterschiedlichen Facetten der Geschichte der Hamburger Swingjugend. Die Tour beginnt am Jungfernstieg und führt von dort aus zu den Lokalen und Treffpunkten der Jugend von damals. Dorthin, wo die Szene ihre Musik hörte – trotz Verbots zu Beginn des Zweiten Weltkriegs. Zum Beispiel auf der ehemaligen Swingmeile: dem Keller des Alsterpavillons, den feinen Tanzcafés und Bierkneipen. Bei der Führung stehen insbesondere die gesellschaftlichen und politischen Hintergründe im Mittelpunkt, die zur Kriminalisierung und Verfolgung der Swingjugend führten. 

  • Anbieter: Spurensuche Hamburg
  • Preis: 13 Euro
  • Termine: feste Termine variieren
  • Dauer: zirka 2,5 Stunden
  • Treffpunkt: Jungfernstieg, Ecke Neuer Jungfernstieg

Weitere Informationen: Swingjugend – Jugendkultur der 1930er und 1940er

Trennlinie

Architekturführung in der HafenCity

HafenCity Ost oder HafenCity West? Der Anbieter a-Tour bietet zwei verschiedenen Führungen an, die jeweils am Kesselhaus im Herzen der HafenCity starten. Dabei geht es entweder in den östlichen Teil der HafenCity mit Überseequartier, HCU, Elbtorquartier und dem Spiegel-Hochhaus oder in den westlichen Teil mit Sandtorhafen, Elbphilharmonie, Kaiserkai, Unilever-Haus und Katharinenschule. Anhand des Stadtmodells werden dabei die aktuellen und zukünftigen Planungsprozesse der 155 Hektar großen Hafencity erläutert und natürlich gibt es viele architektonische Highlights zu sehen.

  • Anbieter: a-Tour
  • Preis: auf Anfrage
  • Termine: nach Vereinbarung
  • Dauer: nach Vereinbarung
  • Treffpunkt: Kesselhaus, HafenCity

Weitere Informationen: a-tour

Hamburg kreativ erforschen
In Hamburgs Geschichte spielten Musik und Kunst immer ein große Rolle. Diese besonderen Stadtrundgänge heben diese Facetten der Hansestadt hervor. Die Veranstalter bieten Aufführungen, Gesang, Kunst und Lyrik – in Verbindung mit einer informativen Führung.
http://www.hamburg.de/image/4422280/1x1/150/150/cc206b0c7f8aaf0bfabf724d015b80d0/PW/stefanie-hempel--hempel-s-beatles-tour-bild.jpg
20161027 11:58:55