Hamburg Art Week Kunst im öffentlichen Raum

Unter dem Motto RE:TURN TO NOW verwandelt sich Hamburg vom 6. bis zum 15. September 2013 in eine große öffentliche Ausstellung, die Kunst, Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft miteinander verknüpft.

1 / 1

Hamburg Art Week

Nachdenken über die Kunst der Gegenwart

Mit dem Motto RE:TURN TO NOW wird die Brücke zum letztjährigen Motto "Bridge it" geschlagen und die Verbindung von Kunst und Architektur in den Mittelpunkt gestellt. Für zehn Tage werden Plätze, Straßen und öffentliche Gebäude Hamburgs zu Ausstellungsflächen. Das Ziel der Macher ist es,  zeitgenössische Kunst für die breite Öffentlichkeit zugänglich machen. Das Motto "Re:Turn To Now" ist bewusst gewählt und soll im Zeitalter der medialen Reizüberflutung zum Nachdenken über die Kunst der Gegenwart anregen, aber auch über ihr Verhältnis zur Vergangenheit und Zukunft.

Gegenwartskunst in ihrer ganzen Bandbreite

In über 50 Ausstellungen präsentieren Künstler Gegenwartskunst in ihrer ganzen Bandbreite. Zusammen mit regionalen, nationalen und internationalen Kreativen wurde ein inspirierender Kulturmix für die Hamburg Art Week erarbeitet. Der reicht von Fashion- und Landschaftsfotografien über musikalische Reisen durchs Universum bis hin zu Skulpturen unter freiem Himmel, von Videoproduktionen über Malerei bis hin zur Street Art.

Alle Ausstellungen, alle Projekte, alle Aktionen: Hamburg Art Week.

2934420
Kunst im öffentlichen Raum
Unter dem Motto RE:TURN TO NOW verwandelt sich Hamburg vom 6. bis zum 15. September 2013 in eine große öffentliche Ausstellung, die Kunst, Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft miteinander verknüpft.
http://www.hamburg.de/festival/2934420/hamburg-art-week/
http://www.hamburg.de/image/3662618/1x1/150/150/1c8a12323adc25da2d4a6ecfb7e6b4f2/ZC/hamburg-art-week-panorama-690-518.gif