Kulturbehörde

Integrative Kultur Integrative Kunstprojekte - Projekte von und mit behinderten Menschen

Integrative Projekte aller Kunstsparten können von der Behörde gefördert werden. 

Integrative Kunstprojekte - Projekte von und mit behinderten Menschen

Die Kulturbehörde fördert Kunstprojekte von und mit behinderten Menschen. Diese Projekte bieten nicht nur die Möglichkeit zur sozialen Integration und Rehabilitation, sondern zeigen, dass behinderte Menschen eigene Kulturen entwickeln können, die eine Bereicherung für die gesamte Hamburger Kulturlandschaft sind.

Bevor Sie einen Antrag stellen, ist es sinnvoll, sich telefonisch an die jeweilige Referentin zu wenden und Ihr Projekt/Ihre Idee vorzustellen. Häufig kann im Vorfeld geklärt werden, ob ein Antrag zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist und wenn ja in welcher Form.

Nutzen Sie daher die Gelegenheit zum Gespräch!  

Förderrichtlinien

Bei den Projekten kann es sich um Kunstprojekte aller Sparten handeln, wie z.B. Filmprojekte, Lesungen von Texten, Theaterprojekte, Musikkonzerte oder Simultanübersetzungen von Theaterstücken in Gebärdensprache. 

Zuwendungen


Projektanträge, die die Kulturbehörde ab dem 15. Juni 2016 erreichen, müssen auf dem neuen Antragsformular gestellt werden:

ACHTUNG! 


Anträge können nur einmal im Jahr gestellt werden! 

Anträge müssen bis zum 1. Dezember für das folgende Jahr in 3-facher Ausfertigung vorgelegt werden.


Förderergebnisse


Hier können Sie sehen, welche Projekte gefördert wurden:

Hier finden Sie Kulturveranstaltungen für Menschen mit und ohne Behinderung:

Autor:

Kontakt

Bumper

Kulturbehörde

Munise Demirel
Integrative Projekte
Hohe Bleichen 22
20354 Hamburg