Zinnschmelze Kulturelles Herzstück Barmbeks


Zinnschmelze

Zinnschmelze

Adresse
Maurienstraße 19, 22305 Hamburg
Telefon
040 2992021
E-Mail
info@zinnschmelze.de
Homepage
Zinnschmelze
Bürozeiten:
Mo. 11.00 – 13.00h, Di. 13.00 – 15.00h, Do. 15.00 – 17.00h
Café:
Von Oktober bis April: Montags bis freitags ab 17.00 Uhr bis ca. 0.00 Uhr, samstags und sonntags nur an Veranstaltungstagen, jeweils 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
Von Mai bis September:
Montags bis freitags ab 16.00 Uhr bis ca. 0.00 Uhr, samstags und sonntags nur an Veranstaltungstagen, jeweils 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn.


Barmbeker Kultureinrichtung

Die Zinnschmelze ist in den denkmalgeschützten Räumen der alten Zinnschmelze aus dem 19. Jahrhundert beheimatet. Die alte Zinnschmelze gehörte zur ehemaligen New York Hamburger Gummiwarenfabrik. Heute bildet die Zinnschmelze zusammen mit den historischen Gebäuden des Museums der Arbeit und der Neuen Fabrik den „Museumshof“. Das Ensemble ist ein wichtiges Zeugnis der industriellen Geschichte Barmbeks.

Die Zinnschmelze ist das kulturelle Herzstück Barmbeks. Eine Vielzahl von Veranstaltungen fördern das kulturelle Leben und die Vitalität des Stadtteils. Sie werden von engagierten Anrainern des Museumshofs intiiert.

Erweiterungsbau eröffnet

Im Frühjahr 2015 wurde der Erweiterungsbau der Zinnschmelze eröffnet. Das bisherige Raumangebot in dem denkmalgeschützten Bestandsgebäude war für größere Veranstaltungen nicht ausreichend und entsprach auch in funktionaler und technischer Hinsicht nicht den Anforderungen einer zeitgemäßen kulturellen Nutzung.

Der Neubau lehnt sich architektonisch an das Bestandsgebäude an. Ein gläserner Zwischenbau verbindet die beiden Gebäude zu einem harmonischen Gesamtgefüge. Das Herzstück des neuen Gebäudeensembles bildet der Multifunktionssaal mit 150 Sitzplätzen.