Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

Leben mit Demenz Aktionswoche Demenz vom 15. bis 21. September 2014

Aktionswoche Demenz

vergrößern Aktionswoche Postkarte versenden (Bild: BGV) Anlässlich des Welt-Alzheimertages fand vom 15. bis 21. September 2014 in Hamburg erstmalig eine Aktionswoche zum Thema Demenz statt. Wir blicken zurück auf eine erfolgreiche bunte Woche mit mehr als 140 interessanten Aktionen und Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet.

So vielfältig, wie die Demenz selbst, war auch das Programm der Woche. So wurden beispielsweise Fragen zur kultursensiblen Pflege, zur Selbstbestimmung von Menschen mit Demenz sowie innovative Betreuungs- oder Pflegeformen diskutiert. Zahlreiche Einrichtungen öffneten zudem ihre Türen, sodass Interessierte sich über wohnortnahe Angebote informieren konnten.

Besonders gut besucht waren kulturelle Veranstaltungen, die sich auf kreativen Wegen dem Thema Demenz näherten. So fanden beispielsweise Film- und Theatervorstellungen sowie ein Science Slam rund ums Alter(n) statt. Ein großer Erfolg war auch die Veranstaltung eines Tanzballs, bei dem sich viele Menschen mit und ohne Demenz bestens amüsierten und die Freude am gemeinsamen Tanzen im Vordergrund stand.

Das Thema Demenz hat auch durch verschiedene Berichterstattungen in Zeitungen sowie Funk und Fernsehen einen Platz in der breiten Öffentlichkeit gefunden und somit viele Menschen erreicht, die sich bisher nicht mit dem Thema beschäftigt haben. Eine Sensibilisierung der Bevölkerung war ebenso wie die Bekanntmachung des vielfältigen Angebots in Hamburg eines der Ziele dieser Woche.

Die Aktionswoche fand im Rahmen dieser Landesinitiative Leben mit Demenz in Hamburg statt und wurde durch die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Hamburg e.V. (AGFW) sowie der Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V. organisiert, denen ein besonderer Dank gilt.

Wir danken allen Beteiligten, die mit ihren Veranstaltungen und ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag für ein besseres Leben mit Demenz in Hamburg geleistet haben.

.

Downloads