Landesbetrieb Erziehung und Beratung

Hilfen zur Erziehung für Kinder, Jugendliche und Familien Wir machen Zukunft möglich

Wir vom Landesbetrieb Erziehung und Beratung (LEB) helfen Familien, Krisen zu überwinden, wir unterstützen Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder, wir fördern und fordern Kinder und Jugendliche und wir helfen Jugendlichen und jungen Erwachsenen dabei, für ein eigenständiges Leben fit zu werden. 

Wir machen Zukunft möglich

Landesbetrieb Erziehung und Beratung

Wir sind da für Kinder, Jugendliche und Familien

Kinder und Jugendliche, die bei uns leben, arbeiten und lernen, benötigen aus unterschiedlichen Gründen Unterstützung: Die einen bedürfen Beratung oder kurzfristiger Hilfe in Krisen, andere können nicht mehr oder eine Zeit nicht bei ihren Eltern leben. Einige haben Schwierigkeiten, den Einstieg ins Berufsleben zu finden. Wieder andere mussten ihre Heimat verlassen. Für all diese Kinder, Jugendlichen und Familien schafft der Landesbetrieb Erziehung und Beratung die jeweils notwendige erzieherische Begleitung. Die große Bandbreite der Hilfen gestattet ein hohes Maß an Individualität.

Kinder- und Jugendnotdienst (KJND)

vergrößern KJND Plakat (Bild: LEB/Fotolia)

Der Kinder- und Jugendnotdienst (KJND) (Telefon 428 490) des LEB leistet erste Hilfe für Kinder und Jugendliche in akuten sozialen Krisen:

Beratung und kurzfristige stationäre Aufnahme. Und dies rund um die Uhr - vornehmlich in Zeiten, in denen andere Hilfsdienste - wie bezirkliche Jugendämter / ASD, Beratungsstellen - nicht erreichbar sind, also: abends, nachts, an Wochenenden und Feiertagen.

Hilfe für Kinder und Jugendliche:

Wenn du nicht mehr weiter weißt:

RUF UNS EINFACH AN - WIR SIND FÜR DICH DA. TAG UND NACHT!

Rat und Hilfe für Eltern:

Wenn Sie als Eltern Hilfe suchen, weil Sie allein nicht mehr weiter wissen, das Gefühl haben, Ihrem Kind nicht mehr gerecht werden zu können, oder in Sorge sind, dass Konflikte in der Familie weiter eskalieren, können Sie sich an uns wenden: 

WENDEN SIE SICH AN UNS - RUND UM DIE UHR AN JEDEM TAG DES JAHRES! 

Hinsehen und Handeln:

Sie haben Hinweise oder beobachten, dass Kinder oder Jugendliche möglicherweise vernachlässigt oder misshandelt werden?

INFORMIEREN SIE UNS - RUND UM DIE UHR AN JEDEM TAG DES JAHRES!

ZUGANG ZU HILFEN:

Grundsätzlich ist das Jugendamt die erste Kontaktadresse, wenn Sie Rat oder Unterstützung suchen.

Das SchulInformationsZentrum ist eine Serviceeinrichtung für Eltern, Schülerinnen und Schüler.

Die Arbeitsagentur ist die erste Kontaktadresse für junge Menschen, die Fragen zu ihrer Berufswahl oder zu ihrem Berufseinstieg haben.