Behörde für Umwelt und Energie

Umfassend betrachtet Effizienter Fuhrpark

Effizienter Fuhrpark

Durch die intelligente Steuerung Ihres Fuhrparks können Sie Kosten und gleichzeitig den Ausstoß von Luftschadstoffen reduzieren. Zur systematischen Betrachtung gehören die Modernisierung des Fuhrparks, insbesondere durch Fahrzeuge mit alternativen Antrieben, aber auch spritsparende Maßnahmen beim bestehenden Fahrzeugbestand. Interessante Alternativen zum eigenen Fuhrpark können u.a. Carsharing und Diensträder darstellen.

Ihr Nutzen:

  • Verminderung der Fuhrparkkosten
  • Kontinuierliche Sicherstellung der betrieblichen Mobilität für Ihre Mitarbeiter
  • Sichtbarer Beitrag zu Ihrem Umweltengagement

Fuhrpark-Analyse

vergrößern Fahrzeugschein EURO 5 (Bild: BUE) Der erste Schritt der Fuhrpark-Optimierung ist die Analyse: Für welche Zwecke werden die Fahrzeuge genutzt und welche Strecken zurückgelegt? Dabei wird u.a. geklärt, welche Autos ausgelastet sind und wo Fahrzeuge gemeinsam genutzt werden können. 

Die Fahrzeugkosten sollten transparent gemacht werden. Nur 28% der Pkw-Kosten entstehen durchs Tanken, der Rest sind hohe Fixkosten durch Versicherungen und Steuern (VCD 2010). Im Fuhrpark sind dann noch versteckte Kosten wie Reisezeiten, die nicht als Arbeitszeit genutzt werden können, oder der Verwaltungsaufwand für den Fuhrpark zu bedenken.

Einbindung der Mitarbeiter

Wichtig bei anstehenden Veränderungen ist, die Mitarbeiter möglichst frühzeitig einzubeziehen. Denn sie verfügen über die notwendigen Erfahrungen mit dem bestehenden Fuhrpark. Außerdem sollen die Mitarbeiter die bereitgestellten Mobilitätsoptionen später nutzen – dafür ist Akzeptanz notwendig.