Behörde für Umwelt und Energie

Ausgezeichnete Mobilität Luftgütepartner des Jahres 2017

Die Heinz Kopp GmbH & Co KG und die Stromnetz Hamburg GmbH sind die „Luftgütepartner des Jahres 2017“.

Luftgütepartner des Jahres 2017

Die Handelskammer hat in den Kategorien „Großunternehmen“ und „Kleine und mittlere Unternehmen“ die Stromnetz Hamburg GmbH und die Heinz Kopp GmbH & Co KG als „Luftgütepartner 2017“ ausgezeichnet.

Einmal jährlich werden Mitgliedsunternehmen mit Vorbildfunktion für ihr Engagement beim schadstoffarmen Wirtschaftsverkehr ausgezeichnet.

Die Preisträger

Bei der Auszeichnung der Heinz Kopp GmbH zielte Dr. Dippner insbesondere auf das gesamte Umwelt- und Klimaschutzpaket des Familienbetriebes ab. Nicht nur im Tagesgeschäft beim Kunden, sondern auch intern werde Umweltschutz gelebt. Im Mobilitätsbereich nehme das Unternehmen eine Vorreiterrolle ein und überzeuge damit neben Kunden auch die eigenen Mitarbeiter. PKW und Kleintransporter werden batterieelektrisch betrieben. Die notwendige Energie produziert der Fachbetrieb mit der betriebseigenen PV-Anlage.

„Die Stromnetz Hamburg GmbH zeichnet sich durch eine glaubwürdige Umwelt- und Klimaschutzstrategie aus, die einen besonderen Schwerpunkt im Mobilitätsbereich hat.“, sagte Ulrich Brehmer, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handelskammer, in seiner Laudatio. Das Unternehmen stelle nicht nur die eigene Fahrzeugflotte auf alternativ getriebene Fahrzeuge um, sie motiviere auch ihre Mitarbeiter neue Verkehrsträger zu nutzen, so Brehmer bei der Preisverleihung im Handelskammer InnovationsCampus am Adolphsplatz. Stromnetz Hamburg hat überdies angekündigt, dass bis 2020 der eigene Fuhrpark 20 Prozent elektrisch und 20 Prozent mit Erdgas betrieben werde. Schon jetzt setzt die Firma 63 Elektrofahrzeuge und 32 Erdgasfahrzeuge ein.

 

Pressemitteilung der Handelskammer Hamburg