Luxus-Shopping Hamburg Top-Marken aus Hamburg und der Welt

Edle Handwerkskunst, außergewöhnliches Design, pure Schönheit: Auch in Hamburg, der Stadt mit dem hanseatischen Understatement, schätzt man Luxus. 

1 / 1

Shopping in Hamburg Luxus

Vor allem in der Innenstadt entlang des Jungfernstiegs, des Neuen Walls, in der Kaisergalerie, den Colonnaden, der ABC-Straße und den Großen Bleichen haben zahlreiche deutsche und internationale Top-Marken Stores eröffnet. Neben einer Auswahl an exklusiven Shops, die wir Ihnen hier vorstellen, lohnt sich eine Shopping-Tour durch diese Straßen, die auch architektonisch einiges zu bieten haben. 

Luxus

Ladage & Oelke (Neustadt)
Nirgendwo sonst in Hamburg wird die Verbundenheit von England und der Hansestadt so deutlich wie bei Ladage & Oelke. Im Geschäft am Neuen Wall finden Freunde des klassischen Stils Dufflecoats, Knickerbocker, Kilts, Tweed-Mäntel und Jacken, Gehröcke, Anzüge, Sakkos und Gesellschaftskleidung. Edle Tuche aus traditionsreichen Webereien Europas verarbeitet Ladage & Oelke auch zu Maßkonfektionen. Passend zum anglo-hanseatischen Outfit gibt es handgefertigte Schuhe aus der Eigenproduktion und aus Europas namhaften Manufakturen. 

Meissen Boutique (Neustadt)
Der Inbegriff exzellenten Porzellans ist das Meissener Porzellan. 1710 als Königlich-Polnische und Kurfürstlich-Sächsische Porzellanmanufaktur gegründet, ist sie heute die älteste Manufaktur für Porzellan in Europa. Ob filigrane Figuren mit mythologischen oder Jagdfiguren, feines Tischservice mit eleganten Mustern oder Schmuck, Uhren, Schreibgeräte und Accessoires - die Boutique in den Hamburger Alsterarkaden führt Besucher in die vielfältige Welt von Meissen ein. 

Juwelier Sönnichsen (Neustadt)
„Schmuck aus Leidenschaft“ ist das Motto von Juwelier Sönnichsen. Seit über 80 Jahren verbindet der Juwelier traditionelle Handwerkskunst mit modernem Schmuckdesign. Im Fokus der Beratung steht dabei das Schmuckstück zu finden, das die Persönlichkeit unterstreicht und zum individuellen Stil passt. Dezente und klassische Designs führt Sönnichsen ebenso wie extravagante, opulente und farbige Schmuckstücke. Sönnichsen ist zudem seit den 80er Jahren auf Platin spezialisiert. 

Tesla (Neustadt)
Im Erdgeschoss des Hamburger Hof können Freunde von Elektromobilität und Limousinen das Model S und Model X von Tesla in Augenschein nehmen. Das Model S ist weltweit die erste Premium-Limousine, die als Elektroauto entwickelt wurde. Es ist nicht nur umweltfreundlich, sondern verfügt im Innenraum auch über einen 17 Zoll Touchscreen mit Internetfunktionen wie Radio Streaming, Web-Browsern und Navigation. Im Showroom in den Großen Bleichen können sich Kunden über sämtliche Funktionalitäten und die innovative Technologie informieren und beraten lassen. 

Bechstein Klavier (Altstadt)
Das Chilehaus, das seit 2015 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, beherbergt das C. Bechstein Centrum. Als eines der großen Klavierhäuser im Norden Deutschlands stehen hier neben Flügeln und Klavieren der Premiummarken C. Bechstein und Bechstein auch Instrumente von Einstiegsmarken sowie Digital-Pianos zum Kauf bereit. Klaviere von C. Bechstein werden in der sächsischen Manufaktur in Seifhennerdorf hergestellt und sind allesamt meisterhaft gefertigte Unikate. Die Klavierwerkstatt des Centrums unterstützt auch beim Restaurieren und Stimmen neuer und alter Instrumente. 

INKLANG (Altona-Altstadt)
Made in Hamburg, individuell und eben nicht von der Stange: Die Hamburger Lautsprechermanufaktur gibt Musikliebhabern die Möglichkeit, High-End-Lautsprecher selbst zu konfigurieren und so an die eigenen Hörgewohnheiten und den persönlichen Einrichtungsstil anzupassen. Kunden können aus sieben Modellen und insgesamt 400 Variationsmöglichkeiten wählen. Dafür erhielt das Unternehmen den German Brand Award 2017 und den German Design Award 2016. Der Showroom befindet sich im stilwerk in der Großen Elbstraße. 

Oschätzchen (Neustadt)
Gourmets finden bei Oschätzchen eine echte Vielfalt kulinarischer Schätze. Exquisite Teesorten von Mariage Frères aus Paris, erlesene Öle zum Kochen und Braten, Gewürze und Kräuter aus aller Welt, Chutneys und Soßen, aber auch feine Schokoladen und Brotaufstriche, Macarons und Kaffeesorten füllen die Regale des Feinkostladens. Neben dem Stammhaus in den Hohen Bleichen kann man die Köstlichkeiten auch im Alsterhaus kaufen. Oschätzchen ist aus einem dänischen Gewürzhandel entstanden und wird inzwischen in vierter Generation als Familienbetrieb geführt. 

Harald Lubner (Neustadt)
Klein, aber ganz fein ist das Geschäft Harald Lubner in den Großen Bleichen. Anders als in gängigen Parfümerien findet man hier nicht Markendüfte von Designern und Prominenten, sondern ganz besondere Kreationen. Mit dem im Jahr 2000 eröffneten Store hat sich Harald Lubner einen Traum verwirklicht. Er verfolgt das Ziel, seinen Kunden "das Edelste und Feinste, das die Welt der Wohlgerüche" zu bieten hat, zu unterbreiten. Bei der Wahl des passenden Duftes setzt er vor allem auf die persönliche Beratung. 

SECONDELLA (Neustadt)
Wer auf der Suche nach hochwertiger Secondhandware ist, sollte SECONDELLA im ABC-Viertel besuchen. Wie die vielen Designerläden und exklusiven Einzelhandelsgeschäfte in der Umgebung setzt auch SECONDELLA auf exklusive Mode für Damen und Herren. Doch gemäß dem Motto "Luxus muss nicht teuer sein" gibt es hier Designermode, rare Vintage- und Sammlerstücke und Accessoires von über 100 Top-Designer zu erschwinglichen Preisen. Ob Chanel, Louis Vuitton, Isabel Marant oder Kenzo - über 10.000 Lieferanten aus aller Welt versorgen SECONDELLA mit Luxusmode angesagter Marken. 

Bethge (Neustadt)
Im Herzen des ABC-Viertels pflegt Bethge die feine Schreibkultur. Das Herzstück des Unternehmens ist das Gestaltungs- und Siebdruck-Atelier, in dem die Tradition alter Handwerkskunst praktiziert wird und auf feinem Papier und in allen Druckfarben hochwertige Designs entstehen. Zudem verkauft Bethge in Europa handgefertigte Lederhüllen, edle Schreibgeräte und Accessoires für den Schreibtisch, Notizbücher, Kalender, Fotoalben und Gästebücher aber auch Sonnenbrillen, Schmuck und Spiele. 

Van Laack (Neustadt)
Van Laack steht für sorgfältige Verarbeitung und hochwertige Materialien. Wie zum Zeitpunkt seiner Gründung 1881 in Berlin ist das Unternehmen auch heute noch auf die Herstellung von Hemden und Blusen für Herren und Damen spezialisiert. Ob Business- oder Casual-Look, zur Hochzeit oder in der Freizeit - Kleidung von Van Laack zeichnet sich durch hohen Tragekomfort und verschiedene Passformen aus. Zudem gibt es maßgeschneiderte Anzüge für die Herren; Damen können sich mit dem "Made for me" in drei Schritten ihre individuelle Bluse designen. 

Hut Falkenhagen (Altstadt)
Für viele gehört ein passender Hut oder eine Mütze ebenso zum Outfit wie das richtige Paar Schuhe. Von der Baskenmütze bis zum Zylinder für Herren und vom Filzhut bis zum Hochzeitshut bietet Hut Falkenhagen seit über 100 Jahren eine riesige Auswahl an Hüten zu jedem Anlass. Zum Sortiment zählen aber auch Strickmützen, maßgeschneiderte Hüte aus dem Falkenhagen Atelier, Handschuhe und Schals. Heute wird Hut Falkenhagen von den Urenkeln der Gründerin Anna Falkenhagen geführt. 

Montblanc (Neustadt)
Wer an Montblanc denkt, hat sofort hochwertige Füller und den typischen weißen Stern vor Augen. Klassische Füllfederhalter und limitierte Editionen, die in höchster Qualität hergestellt werden, sind noch immer das Aushängeschild von Montblanc. Doch inzwischen hat das 1908 gegründete Unternehmen weit mehr zu bieten als elegante Schreibgeräte. Das Traditionsunternehmen stellt auch Uhren, Lederwaren, Schmuck, Accessoires für Damen und Herren und Brillen her. Übrigens hat das Unternehmen seinen Stammsitz in Hamburg, wo fast ein Drittel der Beschäftigten angestellt sind. 

Porsche Design Store (Neustadt)
Charakteristisch für Porsche Design sind die puristisch gestalteten, funktionalen und technisch innovativen Luxusprodukte für Männer. Sportlich oder elegante Männerkleidung, Sonnen- und Lesebrillen, schlichtes Gepäck mit markanten Akzenten sowie stylische Taschen, Schreibgeräte und Düfte. Ein Schwerpunkt von Porsche Design liegt auf der Herstellung von Uhren. Inzwischen gehören aber auch Smartphones, Smartwatches und Notebooks zum Portfolio. Porsche Design geht zurück auf Ferdinand Alexander Porsche, den Enkel von Ferdinand Porsche, der die Automobilfirma Porsche in Stuttgart gründete. 

Karte

  1. Ladage & Oelke
  2. Meissen Boutique
  3. Juwelier Sönnichsen
  4. Tesla
  5. Bechstein Klavier
  6. INKLANG
  7. Oschätzchen
  8. Harald Lubner
  9. Secondella
  10. Bethge
  11. Van Laack
  12. Hut Falkenhagen
  13. Montblanc
  14. Porsche Design Store


Top-Marken aus Hamburg und der Welt
Edle Handwerkskunst, außergewöhnliches Design, pure Schönheit: Auch in Hamburg, der Stadt mit dem hanseatischen Understatement, schätzt man Luxus. 
20180130 12:22:34