19. Plattdeutsche Buchmesse Kiek mol in!

Für alle "Pottkieker" fand zum 19. Mal die Plattdeutsche Buchmesse in Hamburg statt. Im Lichtwerksaal präsentierten über 40 Verlage aus acht Bundesländern ihre Neuerscheinungen. Neben der Ernennung des „Plattdeutschen Buch des Jahres“ lud die zweitägige Veranstaltung zum kieken, hören un kopen op platt ein - kiek mol in. 

Plattdeutsche Buchmesse Hamburg

Plattdeutsche Buchmesse

Adresse
Neanderstraße 22, 20459 Hamburg
Telefon
040 34 45 64
E-Mail
mail@carltoepferstiftung.de
Termin/e
Der Termin für 2017 steht noch nicht fest.
Eintritt
kostenlos

Über die Plattdeutsche Buchmesse 2017 berichten wir rechtzeitig an dieser Stelle. 
Das war die Plattdeutsche Buchmesse 2016. 

Plattdütsk – dat is heel wat besünners! 

„Jedeen Jahr in’n Novembermaand präsenteern för’n Tweedagstiet grote un ok lütte Book-Verlagen ehr niege Böker […].“ Das haben Sie nicht verstanden? Kein Problem. Die Plattdeutsche Buchmesse bietet auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm für Jedermann rund um die niederdeutsche Sprache.

Die Präsentation der literarischen Neuerscheinungen, CD´s, eBooks und Lehrmaterialien für Schulen und Kindergärten wird von zahlreichen Lesungen und Vorträgen begleitet. Eine Hörstation in der Kinderecke der Bibliothek lädt auch die Kleinen zum Verweilen und Spielen op Platt ein. Musikalisch wird die Veranstaltung unter anderem von „Jugend musiziert“ begleitet – dann man to.   

Elk sein Pläseer! – Die Highlights

Neben dem Preisträger des „Plattdeutschen Buch des Jahres“ lesen und signieren zahlreiche Autoren Klassiker und Neuerscheinungen. 
Jan Graf wird aus seinem Buch „Jüst noch maal goot gahn“ vorlesen. Der Gründer des Plaggenhauer-Verlags für nord- und niederdeutsche Literatur beschreibt auf Plattdeutsch den norddeutschen Alltag mit einer Mischung aus Wehmut und Frohsinn.
Auf eine unterhaltsamen Reise durch Norddeutschland nimmt Sie Ilka Brüggemann mit. Die Radiomoderatorin und Autorin der Plattdeutschsendung  „Düt un Dat op Platt“ des NDR1 liest aus „Is dat to glöven“.
Krimifans sollten die Lesung von Günter Ihmels nicht verpassen. Der Autor stellt sein neustes Buch „Dat Gasthuus anne Elw“ vor – da wird´s kriminell hinterm Deich!

Plattdüütsch in de Kark

Am Sonntag findet traditionell von 10 bis 11:30 Uhr eine Evangelische Messe op Platt in der Hauptkirche St. Michaelis statt. Zum Abend klingt die Veranstaltung musikalisch untermalt von dem deutschen Singer/Songwriter Gerrit Hoss "Unplugged op Platt“ aus.
Und wat schall dat kösten? Nichts natürlich. Wie immer ist das gesamte Messeprogramm kostenlos.

Weitere Informationen und das komplette Programm unter: Plattdeutsche Buchmesse Hamburg

Zur Plattdeutschen Buchmesse

Seit 1998 organisiert die Carl-Toepfer-Stiftung, die sich neben Denkmal- und Heimatpflege dem Erhalt der niederdeutschen Sprache verschrieben hat, die Plattdeutsche Buchmesse im Herzen Hamburgs.

Nach dem Motto „Buchmarkt op Platt – (k)ein Thema?“ bietet die Veranstaltung auch dieses Jahr großen und kleinen plattdeutschen Verlagen eine Plattform zum Austausch über Neuerscheinungen, Projekte und zukünftige Vorhaben. Damit leistet die Carl-Toepfer-Stiftung seit 18 Jahren einen großen Beitrag zum Erhalt des Plattdeutschen als norddeutsches Kulturgut.



                                                                             





Kiek mol in!
Für alle "Pottkieker" fand zum 19. Mal die Plattdeutsche Buchmesse in Hamburg statt. Im Lichtwerksaal präsentierten über 40 Verlage aus acht Bundesländern ihre Neuerscheinungen. Neben der Ernennung des „Plattdeutschen Buch des Jahres“ lud die zweitägige Veranstaltung zum kieken, hören un kopen op platt ein - kiek mol in. 
http://www.hamburg.de/image/6910748/1x1/150/150/cfb19ca1d4e782fd7bc039a70fdb32c5/mI/ct-programmfolder-2016-web-1.jpg
20161107 11:50:08