Behörde für Schule und Berufsbildung

Ein Schwerpunktthema der Landeszentrale ist das Thema "Migration und Integration". Migration / Integration

In Hamburg leben ca. 515.000 Menschen mit Migrationshintergrund. Das sind ca. 29% der Hamburger Bevölkerung. Damit liegt Hamburg deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 18%. Ein Schwerpunktthema der Landeszentrale ist deshalb das Thema "Migration und Integration".

Migration / Integration

Die vom Statistikamt Nord errechneten Zahlen kommen dadurch zustande, dass zu den Menschen mit Migrationshintergrund zählen:

  • Menschen, die nach 1949 auf das heutige Gebiet der Bundesrepublik zugewandert sind, sowie
  • alle in Deutschland Geborenen mit zumindest einem zugewanderten oder als Ausländer in Deutschland geborenen Elternteil (Ausländer, Eingebürgerter, Vertriebener, Aussiedler, Spätaussiedler oder Asylbewerber).

70% der in Hamburg lebenden Menschen mit Migrationshintergrund gehören zu den seit 1950 Zugewanderten; 30% sind in Deutschland geboren. Das Durchschnittsalter der Bevölkerung mit Migrationshintergrund liegt bei 33,6 Jahren und ist damit niedriger als das der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund mit 45,3 Jahren. Und auch der Männeranteil ist in der Bevölkerung mit Migrationshintergrund mit 52% höher als in der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund (47%).

Migration hat Geschichte, auch und ganz besonders in einer Hafenstadt wie Hamburg. Diese Stadt lebt in besonderer Weise vom Fernhandel und damit von Menschen und Gütern aus anderen Ländern. Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass Migration immer schon eher der Normalfall als eine besondere Ausnahme war. Angehörige vieler Nationen und Völker haben und hatten immer schon vielfältige Kontakte in diese Stadt und haben zu ihrer Vielfalt und ihrem Reichtum beigetragen.

Die Landeszentrale hält in ihrem Infoladen aktuell diverse Publikationen zu diesem Thema bereit. Nähere Informationen finden Sie in der Rubrik Publikationen.

Veranstaltungen und Publikationen


Veranstaltungen und Seminare

Seit vielen Jahren bietet der Verein für politische Bildung im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung  jährlich ca. 50 Seminare gezielt für Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Migrationshintergrund an. In diesen „Rathausseminaren“ werden Neubürgerinnen und Neubürger über das politische System in Hamburg unterrichtet.
Das Thema Migration ist ebenfalls ein Schwerpunkt in der Förderung der politischen Bildung. Die Landeszentrale fördert finanziell eine Vielzahl von Veranstaltungen zu diesem Thema, die von Hamburger Bildungsträgern durchgeführt werden. Sie finden diese Veranstaltungen unter

http://politische-bildung-hamburg.de