Bezirk Hamburg-Mitte

Eisbahn Große Wallanlagen Sanierung und Konzessionsvergabe

Sanierung und Konzessionsvergabe

Während die Schlittschuhläufer noch bis 19. März 2017 ihre Runden drehen, hat der zweite Teil der rund acht Millionen Euro umfassenden Sanierung begonnen. Anstelle der Tribünenanlage entsteht ein Multifunktionsgebäude. Am Holstenwall wird ein neuer, barrierefreier Eingang gebaut und parallel laufen die Bauarbeiten für das neue Park-Café. Nach Abschluss der Eislaufsaison beginnt der Umbau der Räume für den Schlittschuhverleih und den Aufenthaltsbereich. Im November 2017 wird dann die nächste Saison mit den neuen Räumlichkeiten starten.

Die technischen Anlagen wurden bereits im ersten Teil der aufwändigen Sanierung erneuert. Unter anderem wurde eine zeitgemäße Kältetechnik installiert, mit der bereits in der aktuellen Saison das Eis erfolgreich aufbereitet wird.

Mit der Sanierung der Eisbahn wird auch die Konzessionsvergabe für den Betrieb der Eisbahn/Rollschuhbahn und eines neu errichteten Park-Cafés zum November 2017 erforderlich.

Ziel der Konzessionsvergabe ist es, zukunftsträchtige Betreiberkonzepte für die Eis- bzw. Rollschuhbahn, das Multifunktionsgebäude und das Park-Café zu finden. Das Unternehmen soll vor allem eine attraktive und sozialverträgliche Nutzung der Eis- beziehungsweise Rollschuhbahn sowie eine attraktive und parkverträgliche Nutzung der Gastronomie gewährleisten. Wir suchen ein kunden- und serviceorientiertes Unternehmen mit Gastronomieerfahrung, das sich zutraut, die Besonderheiten einer Eisbahnanlage zu meistern und den Ansprüchen der Besucher und des attraktiven Parks gerecht zu werden.

Die Konzessionsvergabe ist im EU-Amtsblatt unter der Bekanntmachungsnummer 2017/S042-077405 veröffentlicht.

Kontakt:

Planten un Blomen
Bezirksamt Hamburg-Mitte
E-Mail: plantenunblomen@hamburg-mitte.hamburg.de

Für Rückfragen der Medien:

Bezirksamt Hamburg-Mitte
Pressestelle
Sorina Weiland
Tel.: +49 40 42854-2877
E-Mail: pressestelle@hamburg-mitte.hamburg.de