Bezirk Hamburg-Mitte

Leistungen Grundsicherung

Leistungen nach dem IV. Kapitel des SGB XII, d.h. für dauerhaft erwerbsunfähige Personen und Personen, die das reguläre Rentenalter erreicht haben.

Bezirk Hamburg-Mitte - Grundsicherung

Gewährung von Leistungen nach dem IV. Kapitel des SGB XII - Grundsicherung:
Laufende Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII für Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und dauerhaft erwerbsunfähig sind oder Personen die Altersrente beziehen mit Wohnort in Hamburg-Mitte.

Anspruchsvoraussetzungen:
Wer seinen Lebensunterhalt nicht aus eigenem Einkommen (oder Vermögen) bestreiten kann und Altersrente bezieht  oder das 18. Lebensjahr vollendet hat und nach Feststellung des Rentenversicherungsträgers voll erwerbsgemindert ist hat Anspruch auf  Grundsicherungsleistungen im Alter und bei Erwerbsminderung. Wie bei der Hilfe zum Lebensunterhalt können laufende Leistungen, einmalige Leistungen und Mehrbedarfszuschläge bewilligt werden.
Mitzubringen sind alle Ausweisdokumente (ggf. bei Ausländern: mit Aufenthaltstitel), - falls vorhanden - Schwerbehindertenausweis, Beleg über dauerhafte Erwerbsunfähigkeit/ Rentenbezug  und sämtliche Belege zu den monatlichen Einnahmen und Ausgaben sowie sämtliche Vermögensnachweise.

Ansprechpartner

Ihren zuständigen Ansprechpartner finden Sie über den Behördenfinder.