Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Rückblick Nachbarschaft verbindet!

Hamburger Aktionstage vom 24. September bis 3. Oktober 2012

Nachbarschaft verbindet! Hamburg

Logo der Aktionstage Nachbarschaft verbindet!

Es geht wieder los!

Die Aktionstage „Nachbarschaft verbindet“ 2012 stehen vor der Tür. Der Veranstaltungskalender ist geschaltet, so dass Aktionen angemeldet werden können und Interessierte Informationen finden, wo und was in ihrer Nachbarschaft läuft.

Wir wollen vom 24. September bis 3. Oktober 2012 gemeinsam ein Zeichen setzen, für ein aktives Miteinander in den Hamburger Nachbarschaften. Seien Sie dabei!

Wer kann mitmachen?

Aufgefordert mitzumachen sind alle! Nachbarn, Initiativen, Hausgemeinschaften, Vereine, Einrichtungen und Institutionen – eben alle, die Nachbarn haben.

In diesem Jahr finden die Aktionstage vom 24. September bis zum 3. Oktober statt. In diesem Zeitraum liegt sowohl die im gesamten Bundesgebiet begangene „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ als auch die „Interkulturelle Woche“.

Die Aktionstage „Nachbarschaft verbindet“ bilden in Hamburg den Rahmen für beide Wochen. So soll deutlich werden, dass aktive Nachbarschaft ein Schlüssel für ein gelungenes Miteinander und Füreinander in der ganzen Stadt ist. Nachbarschaft „verbindet“ eben auch und gerade Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft.

Engagement in der Nachbarschaft

Hamburg ist eine Stadt der Vielfalt. Auf mehr als 750 Quadratkilometern und in über 100 Stadtteilen wohnen 1,8 Mio. Menschen aus zahlreichen Nationen und Kulturen gemeinsam. Sie alle sind Hamburger!

Viele dieser Menschen engagieren sich in Hamburg. Der Freiwilligensurvey 2009 nannte die beeindruckende Zahl von über 400.000 Bürgerinnen und Bürger, die sich in Ihrer Freizeit aktiv einbringen und das Miteinander und Füreinander in unserer Stadt mit Leben füllen.

Besonders gern engagieren sich freiwillig Menschen in ihrer Nachbarschaft, ihrem unmittelbaren Lebens- und Wohnumfeld. Mit den Aktionstagen „Nachbarschaft verbindet“ wollen wir den Wunsch der Menschen, sich im eigenen Wohn- und Lebensumfeld zu engagieren, aufgreifen.

Wir wollen mit den Aktionstagen vom 24. September bis zum 3. Oktober 2012 Gelegenheit bieten, Aktionen und Begegnungen in der Nachbarschaft anzubieten, gemeinsam zu gestalten und zu besuchen. 

Sie möchten dabei sein?

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre eigene Nachbarschafts-Veranstaltung organisieren können. Mehr...

Nachbarschaft verbindet!" - Wer steckt in diesem Jahr dahinter?

In diesem Jahr rufen die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration in Kooperation mit dem AKTIVOLI- Landesnetzwerk, der FreiwilligenBörseHamburg, der SAGA GWG, dem Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. (VNW), dem Norddeutschen Rundfunk (NDR 90,3 und Hamburg Journal), der Türkischen Gemeinde in Hamburg und Umgebung e.V., dem Verein IMIC Interkulturelles Migranten Integration Center e.V. und dem Verein ASBUKA-Russischsprachiger Verein für Bildung, Kultur und Integration e.V. gemeinsam auf, Aktionen in und mit der Nachbarschaft in dieser Zeit zu planen und anzumelden.

Sie haben noch Fragen?

Die FreiwilligenBörseHamburg hilft Ihnen bei Fragen rund um die Aktionstage. Sie sorgt auch dafür, dass aus allen Veranstaltungen, die Sie dort bekanntgeben, ein buntes Programm zusammengestellt wird.

So erreichen Sie die FreiwilligenBörseHamburg:
Tel.: (040) 411 886 -700 (8 bis 20 Uhr)
E-Mail: freiwilligenboerse-hamburg@hamburg.de
Fax: (040) 411 886 600

Downloads