Behörde für Umwelt und Energie

Hamburg Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" 2005-2014

Auf Empfehlung des Weltgipfels in Johannesburg rief die Vollversammlung der Vereinten Nationen am 20. Dezember 2002 für die Jahre 2005 bis 2014 eine Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) (Education for sustainable Development - ESD) aus. Ihr Ziel ist es, die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung weltweit in den nationalen Bildungssystemen zu verankern.

Hamburg lernt Nachhaltigkeit - Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung

Im Juli 2003 beschloss die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) mit der "Hamburger Erklärung" weitreichende Empfehlungen für einen nationalen Aktionsplan zur Weltdekade. Darin forderte die DUK „alle Verantwortlichen in Bund, Ländern und Gemeinden sowie interessierte Institutionen der Wirtschaft, Einrichtungen von Forschung und Lehre und der Zivilgesellschaft auf, sich zu einer 'Allianz Nachhaltigkeit lernen' zusammenzufinden, um einen gemeinsamen Aktionsplan für die Dekade zu entwickeln und Programme und Koordinationsmechanismen für dessen Umsetzung zu schaffen."

Zur Umsetzung der Dekade in Deutschland hat die DUK im Mai 2004 ein Nationalkomitee als Mittlerfunktion zwischen den Initiatoren und den Akteuren der Dekade einberufen.

Es führt die unterschiedlichen Ansprechpartner, Projekte und Initiativen zu einer Allianz "Nachhaltigkeit Lernen" zusammen und entwickelt einen nationalen Aktionsplan für die Weltdekade.

Downloads