Tagestipps

1 / 1

Hamburg News im Video



+++ Aktuelle News +++

Das Wetter in Hamburg

Wetterwarnung

Gültigkeit: 02.03.15, 19:46 Uhr bis 02.03.15, 22:00 Uhr
Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen zwischen 90 und 104 km/h

Gültigkeit: 02.03.15, 19:32 Uhr bis 03.03.15, 09:00 Uhr
Windböen, 50 bis 64 km/h

Gültigkeit: 02.03.15, 20:00 Uhr bis 03.03.15, 09:00 Uhr
Glätte durch überfrierende Nässe

Vorhersage für
Montag, den 02.03.2015

Regenschauer

6°C/3°C

Sonnenscheindauer
5h
Regen
30% - 7mm
Luftfeuchtigkeit
62%
Wind
7W
  • Morgens

    Regenschauer
    • 4°C
    • 30%
    • 6W-S-W
  • Mittags

    Regenschauer
    • 6°C
    • 30%
    • 7W
  • Abends

    wolkig
    • 4°C
    • 5%
    • 4W
  • Nachts

    wolkig
    • 3°C
    • 5%
    • 5W-S-W

Am Montag gibt es viele Wolken, etwas Sonne und Regenschauer, und die Temperaturen klettern am Tage auf 6 bis 8 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 2 Grad. Der Wind weht stark, in Böen stürmisch aus westlichen Richtungen.

Wetterwarnung

Gültigkeit: 02.03.15, 19:46 Uhr bis 02.03.15, 22:00 Uhr
Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen zwischen 90 und 104 km/h

Gültigkeit: 02.03.15, 19:32 Uhr bis 03.03.15, 09:00 Uhr
Windböen, 50 bis 64 km/h

Gültigkeit: 02.03.15, 20:00 Uhr bis 03.03.15, 09:00 Uhr
Glätte durch überfrierende Nässe

Vorhersage für
Dienstag, den 03.03.2015

wolkig

7°C/2°C

Sonnenscheindauer
5h
Regen
30% - 6mm
Luftfeuchtigkeit
65%
Wind
6W-S-W
  • Morgens

    stark bewölkt
    • 2°C
    • 10%
    • 6W-S-W
  • Mittags

    wolkig
    • 6°C
    • 5%
    • 6W-S-W
  • Abends

    Regen
    • 3°C
    • 80%
    • 3W-N-W
  • Nachts

    Schneeregen
    • 3°C
    • 80%
    • 5W-S-W

Am Dienstag gehen gelegentlich Regen- oder Schneeschauer nieder. Dabei werden im Tagesverlauf bis 7 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 0 Grad ab. Der Wind weht stark aus West.

Wetterwarnung

Gültigkeit: 02.03.15, 19:46 Uhr bis 02.03.15, 22:00 Uhr
Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen zwischen 90 und 104 km/h

Gültigkeit: 02.03.15, 19:32 Uhr bis 03.03.15, 09:00 Uhr
Windböen, 50 bis 64 km/h

Gültigkeit: 02.03.15, 20:00 Uhr bis 03.03.15, 09:00 Uhr
Glätte durch überfrierende Nässe

Vorhersage für
Mittwoch, den 04.03.2015

stark bewölkt

7°C/1°C

Sonnenscheindauer
1h
Regen
15% - 1mm
Luftfeuchtigkeit
62%
Wind
7W-S-W
  • Morgens

    wolkig
    • 1°C
    • 5%
    • 7W-S-W
  • Mittags

    stark bewölkt
    • 6°C
    • 10%
    • 7W-S-W
  • Abends

    stark bewölkt
    • 4°C
    • 10%
    • 7NW
  • Nachts

    wolkig
    • 2°C
    • 5%
    • 7N-N-W

Am Mittwoch gibt es viele Wolken und stellenweise Regenschauer, und die Temperaturen steigen am Tage auf 7 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 1 bis -1 Grad zurück. Der Wind weht stark, in Böen stürmisch aus westlichen Richtungen.

Grad Sonnenscheindauer Regenwahrscheinlichkeit Windrichtung

Montag

02.03.2015

Regenschauer
6°C
5h 30%
7mm
7 W

Dienstag

03.03.2015

wolkig
7°C
5h 30%
6mm
6 W-S-W

Mittwoch

04.03.2015

stark bewölkt
7°C
1h 15%
1mm
7 W-S-W

Donnerstag

05.03.2015

wolkig
9°C
9h 5%
0mm
5 N-N-W

Freitag

06.03.2015

bedeckt
8°C
2h 80%
3mm
6 W-N-W

Samstag

07.03.2015

bedeckt
9°C
1h 15%
0mm
5 W

Seit vielen Tagen prasselt über Nordspanien Regen nieder. Die Flusspegel steigen, Hochwasser ist die Folge. Die Zahl der Evakuierungen wächst, mehrere 1000 Menschen sind es mittlerweile. Der Pegel des Ebro hat bedrohliche Ausmaße erreicht.


Auf eingefahrenen Routen zogen zuletzt immer wieder Regenfronten über den Norden Spaniens hinweg nach Osten und Südosten. Ursache ist das Ringen von kühler und milder, sehr feuchter Luft um die Vorherrschaft bei gleichzeitig wachsenden Temperaturgegensätzen. Die Atmosphäre stellt sich allmählich auf das Frühjahr um. Tagelang lag nun der Norden der Iberischen Halbinsel in dieser Übergangszone. Erhebliche Regenmengen waren die Folge. Verstärkt durch die landeinwärts in die Höhe ragenden Gebirge regnete die von Nordwesten kommende feuchte Luft sich ein ums andere Mal ab. Alleine in den vergangenen 24 Stunden bis Montagfrüh kamen in der Region um Vigo 60 Liter und mehr pro Quadratmeter zusammen, und das auf die ohnehin durchnässten Böden. Nach Angaben von Behörden vor Ort handelt es sich bei den Überschwemmungen um die schlimmsten seit Jahrzehnten. Immer mehr Menschen müssen ihr Hab und Gut in ihren Häusern zurücklassen, um ihr nacktes Leben zu retten. Besonders betroffen sind die Regionen Aragonien und Navarra. Der Fluss Ebro, der zweitgrößte Fluss Spaniens hat mancherorts die 8-Meter-Marke überschritten. Ein Ende des Leidens der Anwohner ist nicht in Sicht. Vielmehr müssen bis Mittwoch weitere Regenfälle im Norden Spaniens hingenommen werden. Daher sind weiter steigende Flusspegel und noch größere Überschwemmungen zu befürchten. Schon jetzt ist in einigen Regionen die Lage katastrophal, ganze Ortschaften sind von der Außenwelt abgeschnitten. Wer nicht versichert ist und vom ohnehin klammen Staat keine Hilfszahlungen erhalten wird, muss um seine Existenz fürchten. Ab Donnerstag stellt sich die Wetterlage um. Auch der Norden der Iberischen Halbinsel gerät dann endlich unter Hochdruckeinfluss, während der Übergangsbereich zwischen mild und kühl mit ergiebigen Regenfällen über das westliche Mittelmeer ostwärts wandert. Am Donnerstag sind dann rund um die Adria und den Balkan teils massive Regengüsse und Gewitter mit örtlichen Überschwemmungen zu befürchten, so wetter.net.

Quelle: www.wetter.net Bilder: fotolia.com / ThomasAmby, sergeM Pixelstudio, thegnome

+++ Aktuelle News +++

+++ Aktuelle News +++

+++ Aktuelle News +++

+++ Aktuelle News +++

Tickets & Termine

Mail Teaser 100er