Natur-Rundgänge Die grüne Seite Hamburgs entdecken

Die Hansestadt gilt als eine der grünsten Städte Deutschlands. Entsprechend viele Rundgänge führen durch die Naturschutzgebiete und Parks in Hamburg. Dabei bekommt man völlig neue Einblicke in bekannte Grünanlagen und kann neue Orte in der Stadt entdecken.

1 / 1

Natur-Rundgänge in Hamburg

Kräuterwanderungen und Heilpflanzenführungen 

Daniela Wolff – die Beifußfrau – ist Heilpraktikerin und bietet Wanderungen durch den Botanischen Garten Klein Flottbek und den Jenischpark an. Dabei bringt sie den Teilnehmern die traditionelle Pflanzenkunde näher. Bei der Tour lernt man viel über das alte Kräuterwissen, über Pflanzen wie Gundermann, Löwenzahn, Ackerschachtelhalm oder Beifuß. Insbesondere geht Frau Wolff auf die heilenden Wirkungen der Pflanzen ein. 

  • Anbieter: Daniela Wolff
  • Preis: 11 Euro
  • Termine: feste Termine variieren
  • Dauer: zirka 1,5 Stunden
  • Treffpunkt: Botanischer Garten Klein Flottbek, Pförtnerhaus oder vor dem Jenischhaus

Weitere Informationen: Kräuterwanderungen und Heilpflanzenführungen

Trennlinie

Loki Schmidt Naturführungen

Die Loki Schmidt Naturführungen zeigen Hamburg von seiner grünen Seite. Im Frühjahr 2014 hat die Stiftung 19 Natur- und Landschaftsführer ausgebildet, die nun Führungen und Naturerkundungen auf den stiftungseigenen Naturflächen in und um Hamburg begleiten. Dabei bekommen die Teilnehmer einen Einblick in die einzigartige Flora und Fauna, die sich in und um die Hansestadt befindet. Zum Beispiel durch die Boberger Niederung, das 350 Hektar große Gebiet mit seinen Sanddünen, der Heide, Marsch und Orchideenterrassen. Oder im Wittmoor, dem besterhaltensten Hochmoor im Hamburger Raum. Weitere Führungen werden in der Feuchtwiese Kakenhaner Weg, der Hummelsbütteler Feldmark, dem Ohmoor, der Feuchtwiese Neuland, in Wilhelmsburg, der Fischbeker Heide, der Schachblumenwiese Reit, der Streuobstwiese Francop, der Rahlstedter Kirchenwiese und auf der Insel  Neuwerk angeboten.

  • Anbieter: Loki Schmidt Stiftung
  • Preis: auf Anfrage
  • Termine: nach Vereinbarung
  • Dauer: nach Vereinbarung
  • Treffpunkt: nach Vereinbarung

Weitere Informationen: Loki Schmidt Naturführungen

Trennlinie

Spaziergang durch den Ohlsdorfer Friedhof

Der Ohlsdorfer Friedhof im Norden Hamburgs ist der größte Parkfriedhof der Welt – entsprechend viel gibt es über die Grünanlage zu erfahren und darin zu entdecken. Die Teiche und Bäche auf dem Gelände sind Heimat von zahlreichen Wasservögeln und damit so artenreich, wie kaum eine andere Grünanlage in Hamburg. Auch das Pflanzenreichtum ist beeindruckend. Rund 450 Laub- und Nadelbäume sind in dieser Oase der Ruhe mitten in der Stadt verwurzelt. Zwei Führungen gibt es über den Ohlsdorfer Friedhof: eine beschäftigt sich mit dem historischen Teil, die andere mit dem neueren Teil im Osten der Anlage.

  • Anbieter: Hamburg News Stadtführungen
  • Preis: 12 Euro
  • Termine: verschiedene Termine
  • Dauer: zirka 2,5 Stunden
  • Treffpunkt:  Haupteingang Ohlsdorfer Friedhof
  • Hinweis: Der Rundgang über den neueren Friedhofteil ist nur für Gruppen buchbar

Weitere Informationen: Spaziergang durch den Ohlsdorfer Friedhof

Die grüne Seite Hamburgs entdecken
Die Hansestadt gilt als eine der grünsten Städte Deutschlands. Entsprechend viele Rundgänge führen durch die Naturschutzgebiete und Parks in Hamburg. Dabei bekommt man völlig neue Einblicke in bekannte Grünanlagen und kann neue Orte in der Stadt entdecken.
http://www.hamburg.de/image/4414876/1x1/150/150/3c09a6986337d0577ae17cdab1f728ba/WA/daniela-wolff--kraeuterwanderungen-und-heilpflanzenfuehrungen-bild.jpg
20161025 17:58:27