Hamburg erkunden

Neuwerk – Viele Touristen und Naturfreunde statten der Insel im Sommer einen Besuch ab

Insel Neuwerk mit ihrem Leuchtturm an der Elbmündung zur Nordsee ist ein beliebtes Touristenziel. Das Naturschutzgebiet beheimatet viele Vogelarten. Bei Ebbe ist die Insel durch das Wattenmeer zu erreichen.

1 / 1


Der Leuchtturm der Insel Neuwerk feiert dieses Jahr seinen 700sten Geburtstag! Damit ist er das älteste Gebäude der Hansestadt Hamburg.

Die Insel Neuwerk ist der am weitesten vom Zentrum der Hansestadt Hamburg entfernte Stadtteil. Sie liegt ungefähr 100 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt nordwestlich an der Elbmündung. Nach Cuxhaven in Niedersachsen sind es rund 13 Kilometer. Die Insel ist 3,6 Quadratkilometer groß und gehört formell zum Bezirk Hamburg-Mitte.

Mit einer Einwohnerzahl von knapp 40 kommt gerade mal ein Dutzend Menschen auf einen Quadratkilometer. Zum dünn besiedelten Eiland Neuwerk, dessen größte Erhebung nur ungefähr sieben Meter beträgt, gehören auch die kleineren Inseln Scharhörn und Nigehörn. Gemeinsam bilden sie ein zusammenhängendes Vogelschutzgebiet im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer

Alljährlich im April und Mai kann der Besucher das Schauspiel der Gänserast auf der Insel Neuwerk miterleben. "Nige O", so der altdeutsche Name der Insel, gehört mit Unterbrechungen seit 700 Jahren zu Hamburg.

Karte

2105310
Neuwerk – Viele Touristen und Naturfreunde statten der Insel im Sommer einen Besuch ab
Insel Neuwerk mit ihrem Leuchtturm an der Elbmündung zur Nordsee ist ein beliebtes Touristenziel. Das Naturschutzgebiet beheimatet viele Vogelarten. Bei Ebbe ist die Insel durch das Wattenmeer zu erreichen.
http://www.hamburg.de/neuwerk/
http://www.hamburg.de/image/1928552/01-Neuwerk-Hamburg-Mitte.jpg?width=150&height=150