Behörde für Umwelt und Energie

Hummelsbüttel Teetzpark

Ein kleines Paradies für Kinder und ihre Familien spannt sich zwischen der Reiter- und der Kühnbrücke am Oberlauf der Alster auf: Auf der einen Seite des Flusses der riesige Abenteuerspielplatz Alsterwiesen, auf der anderen eine ruhige Grünanlage, eingebettet in eine malerische Biegung der Alster.

1 / 1

Teetzpark

Der Teetzpark zwischen Ohlsdorf und Fuhlsbüttel liegt direkt am Alsterwanderweg im naturbelassenen Alstertal, wo der Fluss noch in seinem ursprünglichen Bett fließen und frei mäandrieren kann. In solch einer fast halbkreisförmigen Schleife liegt dieser kleine Park, der über einen Rundweg erschlossen werden kann. Dieser führt um die zwei zentralen Teiche herum, die auch mit der Alster verbunden sind und von einem schönen alten Baumbestand umschlossen werden. Der Teetzpark war einst eine private Parkanlage. Eine dazugehörige Villa, 1927 erbaut, befand sich an der Alten Landstraße, wurde jedoch in den 1960er Jahren abgerissen.  

Heute steht die öffentliche Grünanlage Jedem frei zur Verfügung. Spaziergänge mit kleinen Pausen auf den Bänken am Wasser bieten sich genauso an wie Jogging- oder Walking-Runden. Sonnenhungrige kommen dagegen auf der gegenüberliegenden Seite der Alster auf ihre Kosten. Dort lichtet sich der Gehölzbestand entlang des Wanderweges zu den Alsterwiesen auf. Sie bieten genügend Platz zum Lagern, Picknicken und Spielen. Der anschließende Spielplatz mit den verschiedensten Spiel- und Kletterangeboten für Kleinkinder bis Jugendliche ist bei Familien sehr beliebt. Die weitläufige Anlage bietet unter anderem lange Rutschen, eine Seilbahn, ein Karussell, einen Seilzirkus und sogar teilweise behindertengerechte Spielgeräte. Für die Verpflegung zwischendurch sorgt das „Café Alsterwiesen“, übrigens ein ehemaliges umgebautes Toilettenhäuschen. Es bietet verschiedene Suppen, ein wechselndes Kuchenbuffet, Kaffee, Eis und vieles mehr an.  

Ein wenig flussabwärts gibt es auch einen Wassersportverein. Hier kann man sich ein Tretboot oder ein Kanu leihen und die Alster entlang schippern. Wer lieber festen Boden unter den Füßen bevorzugt, kann auch dem Alsterwanderweg folgen. Der führt zum Beispiel nach nur wenigen hundert Metern flussabwärts durch den Alsterpark. In entgegengesetzter Richtung verläuft er weiter durch das Alstertal, wo sich besonders ein Abstecher zum wunderschönen Torhaus Wellingsbüttel lohnt, das das Alstertalmuseum beherbergt.

Karte

Parkanlagen

Zusatzinformation

Bezirk:Wandsbek
Lage:in der Alsterschleife, Höhe Teetzparkweg
ÖPNV:U1 Fuhlsbüttel, Bus 179 Heinrich-Traun-Platz
Fläche:ca. 12,4 ha
Spielplatz:vorhanden (Alsterwiesen)
Hundeauslaufzone:vorhanden (beim „Café Alsterwiesen“)