Behörde für Umwelt und Energie

Fuhlsbüttel Alsterpark

Der Alsterpark ist wohl jedem Hamburger gut bekannt. Die meisten meinen damit das Alstervorland am Nordwestufer der Außenalster, das 1953 im Rahmen der Internationalen Gartenschau IGA 1953 umgestaltet worden ist. Die große Liegewiese direkt am Wasser mit Japanischen Kirschbäumen, mehreren Plastiken verschiedener Künstler und den typischen weißen Parksesseln ist für viele Einwohner einer der schönsten Plätze in ganz Hamburg.

1 / 1

Alsterpark

Weitaus weniger bekannt ist hingegen der „andere“ Alsterpark einige Kilometer weiter nördlich direkt am Alsterlauf zwischen Fuhlsbüttel und Ohlsdorf. Die kleine Grünanlage erstreckt sich entlang der Flussschleife vom mächtigen Bogen des Hochbahnviadukts, das hier die Alster überspannt, bis zur Ratsmühlenbrücke, wo sich das Fließgewässer zu einem malerischen Teich aufweitet. Hier befindet sich das Café-Restaurant „Zur Ratsmühle“ und es gibt einen Tretboot- und Kanuverleih. Somit lässt sich die Oberalster auch direkt vom Wasser aus genießen. Dabei sollte man sich jedoch auf einige Biegungen gefasst machen, denn im Bereich des Alstertales bewegt sich der Fluss noch in einer naturnahen, stark mäandrierenden Form. Erst ab der Fuhlsbütteler Schleuse ein Stück unterhalb der Ratsmühlenbrücke zeigt er sich gezähmter.

Wer die sicherere Variante bevorzugt, kann den Fluss über den Alsterwanderweg erkunden, der auch durch den Alsterpark führt. Er verläuft von der Quelle in Schleswig-Holstein bis zur Mündung in die Elbe, auf etwa 37 Kilometern und ist mit gelben Richtungspfeilen gekennzeichnet. Der Alsterpark eignet sich somit bestens für eine kurze Verschnaufpause während der Wanderung. Man kann sich auf der Wiese oder einer der Bänke niederlassen und den Blick über das Wasser schweifen lassen. Schöner alter Gehölzbestand spendet Schatten und für die Kleinsten gibt es auch einen Spielplatz. Wer französisch-mediterranes Essen mag, kann in das Restaurant „Alsterpark“ einkehren, das sich direkt an der Alsterparkbrücke befindet.

Karte

Parkanlagen

Zusatzinformation

Bezirk:Hamburg-Nord 
Lage:zwischen Brombeerweg, Hochbahnviadukt, der Alster und der Ratsmühlenbrücke
ÖPNV:U1 Klein Borstel, Bus 172 / Bus 179 Brombeerweg (West)
Fläche:ca. 4,8 ha
Spielplatz:vorhanden
Hundeauslaufzone:nicht ausgewiesen