Zentrum für Aus- und Fortbildung

Ausbildung mit Zukunft Ausbildung und Studium in der Allgemeinen Verwaltung

Die Allgemeine Verwaltung erbringt zahlreiche Dienstleistungen für rund 1,8 Mio. Bürgerinnen und Bürger. Vom Führerschein bis zum Personalausweis, von der Baugenehmigung bis zur Gaststättenerlaubnis, von der Ausbildungsförderung bis zum Wohngeld. Es geht um Themen wie Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung, Familien- und Gesundheitsförderung, Soziale Hilfen und Integration, Personal und Organisation, Finanzen und Haushalt, Sport- und Kulturförderung.

Der Bereich Ausbildung und Studium im Zentrum für Aus-und Fortbildung der FHH, Ausbildung in der Verwaltung der Freien und Hansestadt Hamburg

Das Zentrum für Aus- und Fortbildung (ZAF) stellt zur Deckung der Nachwuchsbedarfe aller Behörden und Ämter der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) jährlich über 100 Auszubildende und Studierende der Allgemeinen Verwaltung ein und führt die Auswahlverfahren durch.

Es werden folgende Ausbildungen angeboten:

  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (2 ½ Jahre)
  • Ausbildung zur/zum Regierungssekretär/in (2 Jahre)
  • Ausbildung zur/zum Regierungsinspektor/in/ Bachelor-Studiengang Public Management (3 Jahre)

Insgesamt werden jährlich über 600 junge Menschen in Beamtenausbildungen der hamburgischen Verwaltung (Allgemeine Verwaltung, Justiz und Steuerverwaltung, Polizei, Feuerwehr und Strafvollzug)  sowie in Ausbildungen nach dem Berufsbildungsgesetz (zum Beispiel Gärtnerin/Gärtner, Vermessungstechnikerin/-techniker) eingestellt. Das ZAF koordiniert für diese Ausbildungen zentral übergeordnete Projekte wie z.B. die Kampagne „Wir sind Hamburg! Bist Du dabei?“, mit der gezielt junge Menschen mit Migrationshintergrund angesprochen werden.

Hamburg bildet aus!

Ausbildung sichert Zukunft

Ausbildung leistet einen entscheidenden Beitrag zur Sicherung des Erfolges und der Zukunft unserer Stadt. Sie schafft die Voraussetzungen, dass es auch in vielen Jahren eine gut funktionierende staatliche Infrastruktur in Form einer modernen und leistungsfähigen hamburgischen Verwaltung geben wird. Bedarfsgerechte Ausbildung und die anschließende Übernahme unserer Nachwuchskräfte in den Arbeitsmarkt der FHH ist eine personalstrategische Kernaufgabe. Eine konsequente und verlässliche Personalgewinnung ist von entscheidender Bedeutung, denn mittel- und langfristig werden eine Vielzahl der Beschäftigten in der hamburgischen Verwaltung altersbedingt ausscheiden. Schon jetzt liegt das Durchschnittsalter der Beschäftigten der Allgemeinen Dienste über 45 Jahren.

Wettbewerb setzt Maßstäbe

Wie für zahlreiche Unternehmen der Wirtschaft kommt es auch in den öffentlichen Verwaltungen darauf an, geeignete Bewerberinnen und Bewerber in der benötigten Zahl zu finden. Dabei stehen sämtliche Maßnahmen zur Personalgewinnung zunehmend in einer Konkurrenzsituation mit anderen Arbeitgebern. Denn das verfügbare Potenzial an geeignetem Nachwuchs wird sich in den kommenden Jahren deutlich verknappen. Mittel- und langfristig sinkt die Zahl der Schulabgängerinnen und Schulabgänger, die Märkte potenziell zu erreichender Bewerberinnen und Bewerber schrumpfen.

Das ZAF setzt deshalb auf gut abgestimmte, zeitgemäße und jugendgerechte Marketinginstrumente (u. a. Berufsorientierungsveranstaltungen in Schulen, Ausbildungsmessen, Informationsangebote in den Kundenbereichen der Behörden, Flyer, Plakate, Anzeigen) auf professionelle und zugleich faire Auswahlverfahren, auf überzeugende Ausbildungsangebote, berufliche Perspektiven und ein attraktives Arbeitsumfeld.

Innovatives Marketing als Erfolgsfaktor

Die von uns beworbene Zielgruppe der 16- bis 19-Jährigen nutzt weit überwiegend das Medium Internet. Das ZAF setzt daher auf die Strategie des E-Recruiting.

  • Internetauftritt www.hamburg.de/ausbildung-verwaltung
  • Online-Self-Assessment "C!You - start-learning@hamburg" zur Berufsorientierung von Schulabgängerinnen und Schulabgängern für Ausbildungen der Allgemeinen Verwaltung
  • Online-Bewerbung
  • Ausbildungsblog
  • künftig soll auch der Eignungstest medienbruchfrei in die digitale Prozesslandschaft integriert werden.
  • Mit der Online Selbsteinschätzung "C!You - start-learning@hamburg" wurde das ZAF bereits beim European Public Sector Award 2009 und dbb Innovationspreis ausgezeichnet.