Senatskanzlei

Jungfernfahrt

Schnelle Verbindung in die HafenCity

Nach rund fünf Jahren Bauzeit hat die neue U-Bahn-Linie 4 den regulären Betrieb aufgenommen. Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz feierte am 28. November 2012 (Mittwoch) mit Vertretern der Hamburger Hochbahn AG und mit rund 200 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und öffentlichem Leben die Eröffnung.

1 / 1

Während der feierlichen Eröffnung erklärte Olaf Scholz: "Durch die HafenCity wird die Hamburger City um 40 Prozent erweitert. Neue Arbeitsplätze entstehen. Viele Gäste unserer Stadt, viele Bürgerinnen und Bürger kommen in die HafenCity – auch, um einfach mal vorbeizuschauen. Und natürlich wohnen immer mehr Hamburgerinnen und Hamburger dort. All das erfordert eine gute Erschließung. Und dafür sorgen wir, auch mit der U4. Die HafenCity braucht einen leistungsfähigen öffentlichen Nahverkehr. Die U4 ist dazu ein sehr geeignetes Mittel. Die U4 verbindet die Innenstadt und den Hauptbahnhof mit dem Überseequartier, der HafenCity Universität und perspektivisch mit den Elbbrücken. So wächst Hamburg durch Mobilität zusammen."

Auf vier Kilometern Länge verbindet die U4 künftig den neu entstehenden Stadtteil HafenCity mit der Hamburger Innenstadt. Europas aktuell größtes Stadtentwicklungsprojekt erhält einen leistungsfähigen Anschluss an den Hamburger Nahverkehr. Zwei Haltestellen in der HafenCity werden den Stadtteil künftig stark mitprägen: die Haltestelle Überseequartier und die vorläufige Endhaltestelle HafenCity Universität werden den Bewohnern und Besuchern ein neues Gefühl öffentlicher Mobilität vermitteln.

Am Donnerstag, 29. November, können alle Hamburgerinnen und Hamburger die U4 in der HafenCity während des „Schnupperbetriebs" kostenlos kennenlernen.

Downloads