Neuer Mehrheitseigner Veränderung des Gesellschafterkreises

Freie und Hansestadt Hamburg will Mehr­heits­anteile von Axel Springer übernehmen.

Veränderung des Gesellschafterkreises beim Stadtportal hamburg.de

Bei der hamburg.de GmbH & Co. KG erfolgt eine Veränderung des Gesellschafterkreises: Am 18. Juli 2017 hat die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) mit Axel Springer eine Vereinbarung über den Erwerb von 61,9 Prozent der Anteile an dem Betreiber des offiziellen Stadtportals für die Stadt Hamburg unterzeichnet. Danach soll der Gesellschafterkreis von hamburg.de künftig die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) mit 87 Prozent als Mehrheitsgesellschafter, die Hamburger Sparkasse mit 10,5 Prozent und die Sparkasse Harburg-Buxtehude mit 2,5 Prozent der Anteile umfassen.

hamburg.de bietet umfassende Services für Bürger, Besucher und Unternehmen und zählt zu den reichweitenstärksten Stadtportalen Deutschlands (4,5 Mio. Visits im Juni 2017, IVW). Kennzeichnend für hamburg.de ist, dass das Portal seinen Nutzern sowohl öffentliche E- Government-Dienste als auch privatwirtschaftliche Angebote bietet.

Andreas Rieckhof, Staatsrat der BWVI: „In den vergangenen Jahren konnte dank höchst engagierter Mitarbeiter und engster Kooperation aller Gesellschafter ein solides Fundament für das beliebte Stadtportal geschaffen werden, auf dem wir jetzt aufbauen werden.“

Dr. Jens Müffelmann, CEO Axel Springer Digital Ventures: „Wir danken Carsten Ludowig, dem gesamten Team von hamburg.de und unseren Mitgesellschaftern, dass es gelungen 
ist, hamburg.de zu einem attraktiven und reichweitenstarken Stadtportal weiterzuentwickeln. Der Verkauf unserer Anteile erfolgt vor dem Hintergrund einer stärkeren Internationalisierung und der Strategie, uns aus rein lokal bezogenen Einzelaktivitäten zurückzuziehen.“

Carsten Ludowig, Geschäftsführer hamburg.de: „hamburg.de ist eine Erfolgsgeschichte, die wir gemeinsam mit den Gesellschaftern realisieren konnten. Ich danke Axel Springer, dass sie uns über einen Zeitraum von zehn Jahren mit umfassender Erfahrung in der Weiterentwicklung digitaler Geschäftsmodelle unterstützt haben. Wir freuen uns, mit unseren weiteren Gesellschaftern jetzt das nächste Kapitel in der Geschichte unseres Stadtportals zu schreiben.“

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch den Senat der FHH sowie der Kartellbehörde.


Ansprechpartner zu dieser Presseinformation:
hamburg.de GmbH & Co. KG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torralf Köhler
Tel.: +49 (0)40-68 87 57-650

www.hamburg.de

www.facebook.com/hamburg

www.twitter.com/hamburg_de

Weitere Informationen zu hamburg.de: www.hamburg.de/presse


Veränderung des Gesellschafterkreises
Freie und Hansestadt Hamburg will Mehr­heits­anteile von Axel Springer übernehmen.
http://www.hamburg.de/image/9180628/1x1/150/150/6d158ff83498099257fb295e6bd4f566/wq/hamburg-de-logo-bild.jpg
20170719 11:59:21