Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

A1 Richtung Süden Rechte Spur und Standstreifen in Höhe Öjendorf gesperrt

LSBG montiert am Sonntag, den 10. Dezember, neue Schilderbrücke für bessere Verkehrslenkung

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) baut auf der A1 Richtung Süden vor der Anschlussstelle Hamburg-Öjendorf eine Schilderbrücke. Das Fundament ist schon fertig. Die neue Schilderbrücke soll die Verkehrslenkung verbessern.

Rechte Spur und Standstreifen in Höhe Öjendorf gesperrt

Am kommenden Sonntag, 10. Dezember stellt der LSBG die Stahlkonstruktion auf und montiert das Schild. Dafür müssen von Sonntag, 6 Uhr bis Montag, 5 Uhr der Standstreifen sowie der rechte Fahrstreifen in Höhe der Ausfahrt Öjendorf gesperrt werden. Außerdem wird der Verzögerungsstreifen der Ausfahrt um rund 150 Meter kürzer sein. In diesem Bereich darf dann nur maximal 60 km/h gefahren werden.

Die Arbeiten finden außerhalb der Hauptverkehrszeiten statt. Die Sperrung wird sofort nach Beendigung der Arbeiten aufgehoben. Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen.