Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Behelfsbrücke Wördemanns Weg Einschränkungen und temporäre Vollsperrungen im Januar

Brückenkonstruktion über A7 wird angehoben, um Tunneldecke zu betonieren

Einschränkungen und temporäre Vollsperrungen im Januar

Für den A7-Deckel Stellingen werden derzeit die ersten Deckenelemente betoniert. Um die Decke im Bereich der Behelfsbrücke Wördemanns Weg herstellen zu können, muss diese Brückenkonstruktion  im Januar angehoben werden. Deshalb kann der motorisierte Verkehr die Behelfsbrücke nicht vom

5. Januar, 20 Uhr bis 22. Januar, 5 Uhr passieren. Fußgänger und Radfahrer werden im Bereich des Wördemanns Wegs die A7 über ein Provisorium queren können. Dort wird es eine Treppe, eine Fahrradrampe und einen Lift geben.

Kurzzeitig muss die Behelfsbrücke voll gesperrt werden, um sie anheben beziehungsweise absenken zu können sowie das Provisorium einzurichten und wieder abzubauen. Das geschieht an den folgenden Wochenenden:

Freitag, 5. Januar 2018, 20 Uhr bis Montag, 8. Januar, 5 Uhr und

Freitag, 19. Januar 2018, 20 Uhr bis Montag, 22. Januar 2018, 5 Uhr.

Die angrenzenden Straßen Nienredder, Olloweg und Imbekstieg werden durchgängig erreichbar sein.

Die Buslinie 281 wird eine Umleitung über die Kieler Straße fahren. Für die Haltestelle Wegenkamp wird in beiden Richtungen eine Ersatzhaltestelle eingerichtet und von der Buslinie 181 über die Jütländer Allee angefahren. Auf den Fahrbahnflächen in der Jütländer Allee wird vom 5. bis 21. Januar ein Parkverbot gelten, damit die Busse sicher aneinander vorbeifahren können.

Die Vollsperrung wird weiträumig ausgeschildert.

Umleitung Linie 181 mit zusätzlicher Bedienung der Haltestelle Wegenkamp und Umleitung Linie 281 siehe Pressemeldungen