Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Zukunft Hamburg Hamburg Innovation Summit: Marktplatz der guten Ideen

Der Innovationsstandort Hamburg hat gerade in letzter Zeit durch die Ansiedlung von anwendungsorientierten Forschungsinstituten, einer neuen Dynamik im Startup-Bereich und dem Engagement etablierter Unternehmen profitiert. Diese Basis ist eine gute Zukunftsperspektive für den Standort. Der Hamburg Innovation Summit (HHIS) dient bei dieser Entwicklung als ein Schaufenster und trägt durch die Möglichkeit zur Information und zum Austausch zu einem starken Innovationsstandort Hamburg bei. Die Besonderheit des HHIS liegt in der Vielfalt. Einerseits ist es eine branchenoffene Veranstaltung, bei der sich Innovationen und Unternehmen aus den verschiedensten Wirtschaftszweigen präsentieren. Andererseits ist auch das Publikum eine gute Mischung aus Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Einen Tag lang dreht sich alles um relevantes Wissen über Trends, Innovationen und die Zukunft der Technik. Auf der HHIS Expo konnten heute die Besucher Technologien der „New Technology Wave“ selbst ausprobieren und hautnah erleben. Neben der Innovationsmesse wurden in drei Future Talks über Themen, Trends und Entwicklungen diskutiert, die die Branche bewegen.

1 / 1

Hamburg Innovation Summit: Marktplatz der guten Ideen

Hamburgs Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, Schirmherr des diesjährigen Hamburg Innovation Summits, hob hervor: „In einer großen und modernen Stadt wie Hamburg zeigen sich die Entwicklungen und stellen sich die Fragen der Zukunft früher als woanders. Dadurch sind wir aber auch früher in der Lage, Probleme zu erkennen und Lösungen zu entwickeln. Deshalb ist Hamburg der richtige Ort für Innovationen und in vielen Bereichen schon heute Modellstadt. Der Hamburg Innovation Summit bietet Ausstellern und Besuchern das passende Forum für den Austausch und die Vernetzung, über die Grenzen von Branchen und Disziplinen hinweg.“

Senator Frank Horch, einer der Botschafter des Summits, sagte bei seinem heutigen Besuch: „Innovationen, Mut, Kreativität und Gründergeist sichern den Erfolg eines Wirtschaftsstandortes. In Hamburg haben wir viel davon. Die Bedingungen sind ausgesprochen gut. Der Austausch von Wirtschaft und Wissenschaft funktioniert und in den letzten Jahren sind spannende Innovationshubs entstanden. Hamburg schöpft seine Kraft aus der Verbindung von Kreativität, Business und Technologie. Und im Zuge der Digitalisierung werden sich für uns noch viele Chancen ergeben, diesen Weg erfolgreich weiter zu gehen. Und hier in Harburg können wir das heute alles ganz praktisch erleben. Ich bin sehr beeindruckt vom Innovationsgeist, der hier herrscht."

Katharina Fegebank, Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung: „Die Zukunft Hamburgs liegt in Forschung und Innovation sowie guter Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Veranstaltungen wie das Innovationsforum und der Hamburg Innovation Summit spielen eine wichtige Rolle bei unseren Bemühungen, die Akteurinnen und Akteure miteinander zu vernetzen. Hier kommen interessierte Visionäre, Gründerinnen und Zukunftsgestalter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen und diskutieren über Technologie, Produkte und Gründungsideen von morgen. Dieser Austausch ist von zentraler Bedeutung, um innovative Ideen schnell in neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsideen umzusetzen – und somit weiterhin Arbeit, Wachstum und Wohlstand für alle Hamburgerinnen und Hamburger zu sichern.“

Information:
Der HHIS wird gefördert von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und fand zum ersten Mal im Jahr 2016 im ZAL und damit im Innovationspark Finkenwerder statt, dieses Mal am Standort Harburg. Der HHIS tourt also quasi durch unsere Innovationsparks und fördert so die Vermarktung. Innovationsparks steigern den Technologietransfer und die Innovationsfähigkeit in Hamburg steigern. Neben den privaten Initiativen hat der Senat aktuell die Errichtung von vier Innovationsparks angestoßen. In diesen soll jeweils um ein wissenschaftliches Ankerinstitut Flächen für innovative Vorhaben, ein Inkubator und ein Technologiezentrum bereitgestellt werden. Dort sollen dann bedeutende Forschungs- und Entwicklungsthemen aufgegriffen und unter der Nutzung räumlicher und thematischer Synergien innovative Produkte entstehen.

Um die strategische Entwicklung innovativer Vorhaben und Projekte in Hamburg weiter zu stärken, hat sich die InnovationsAllianz in 2016 eine neue Struktur entwickelt. Teil dieser neuen Struktur ist die Einführung einer regelmäßigen, sichtbaren Veranstaltung der InnovationsAllianz: das InnovationsForum. Dabei treffen sich Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit dem Ziel, den Akteuren der Allianz eine Kommunikationsplattform zum Austausch und zur Diskussion über den Innovationsstandort Hamburg zu geben und Impulse für die Zukunft des Innovationsstandortes Hamburg aufzugreifen. Diese werden im Rahmen der InnovationsAllianz weiterentwickelt und in die neue Innovationsstrategie eingebunden.

In den Leitlinien der InnovationsAllianz werden die Grundsätze für die Verbesserung der Innovationstätigkeit und des Wissenstransfers in Hamburg, für die effiziente Ausgestaltung des Hamburger Innovations-Fördersystems sowie für die Entwicklung der Hamburger Zukunftsfelder und -Initiativen formuliert. In einem kontinuierlichen Prozess werden die Leitlinien weiterentwickelt und umgesetzt.

Alle Informationen zum HHIS finden Sie hier: https://hamburg-innovation-summit.de/