Senatskanzlei

Städtepartnerschaft Global Cities: Runder Tisch der Bürgermeister in Chicago

Weltweit stehen Städte vor den gleichen Herausforderungen. Gemeinsam mit weiteren 15 Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern internationaler Metropolen diskutierte Dr. Peter Tschentscher beim „Mayor’s Round Table“ am Mittwoch in Chicago zentrale Fragen des integrativen Wachstums von Städten. Hamburgs Erster Bürgermeister und Staatsrätin Dr. Annette Tabarra nahmen auf Einladung von Rahm Emanuel, dem Bürgermeister von Hamburgs Partnerstadt Chicago, an dem Kongress teil. 

Global Cities: Runder Tisch der Bürgermeister in Chicago

Vertiefte Städtepartnerschaften und -netzwerke gewinnen immer mehr an Bedeutung. Nahezu jede Metropole verfolgt eine internationale Ausrichtung und pflegt Beziehungen zu anderen Städten weltweit. Durch den Dialog, die Diskussion gemeinsamer Probleme und den Erfahrungsaustausch über die verschiedenen Lösungsansätze können Metropolen ein Motor für die Bewältigung weltweiter Heraus-forderungen sein: Schadstoffemissionen zu reduzieren und den Klimaschutz zu verbessern, bezahlbaren Wohnraum zu erhalten und neu zu schaffen oder wachsende Verkehrsströme zu steuern. 

„Der Runde Tisch der Bürgermeister in Chicago ist ein gutes Forum, um Erfahrungen und Ideen auszutauschen und Partnerschaften mit anderen Städten zu vertiefen. Der persönliche Kontakt, die enge Kommunikation und Kooperation unter den Städten ist eine wichtige Ergänzung zur Politik der nationalen Regierungen“, sagte Bürgermeister Tschentscher beim „Mayor’s Round Table“. 

Im Anschluss an den „Mayor’s Round Table“ trafen Tschentscher und Staatsrätin Tabarra den Gouverneur des Bundesstaates Illinois, Bruce Rauner. Am Abend folgte das Eröffnungsprogramm des Chicago Forum on Global Cities. 

Hintergrund: Städtepartnerschaft Hamburg – Chicago

Die Städtepartnerschaft mit Chicago besteht seit 1994 und geht zurück auf eine Initiative der ehemaligen Bürgermeister Henning Voscherau und Richard M. Daley. Sie dient der Förderung und Erweiterung der Kultur-, Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen den beiden Städten und soll die Freundschaft zwischen den Menschen der beiden Länder stärken. In Hamburg wird die Städtepartnerschaft durch die Abteilung für Internationale Zusammenarbeit im Staatsamt der Senatskanzlei betreut. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hamburg.de/chicago/

Fotos der Chicago-Reise sind verfügbar unter www.hamburg.de/pressefotos-chicago 

Rückfragen der Medien

Christopher Harms
Pressestelle des Senats
Telefon: (040) 428 31-2242
E-Mail: christopher.harms@sk.hamburg.de