Behörde für Justiz und Gleichstellung

Amtseinführung der Präsidentin des Landgerichts Sibylle Umlauf und des Präsidenten des Amtsgerichts Hans-Dietrich Rzadtki

Hinweis für die Medien

Die Staatsrätin der Justizbehörde Carola v. Paczensky führt am Donnerstag Frau Sibylle Umlauf und Herrn Hans-Dietrich Rzadtki in ihre Ämter als Präsidentin des Landgerichts bzw. Präsident des Amtsgerichts ein.

Amtseinführung der Präsidentin des Landgerichts Sibylle Umlauf und des Präsidenten des Amtsgerichts Hans-Dietrich Rzadtki

Zeit: Donnerstag, 26. Februar 2009, 14:30 Uhr
Ort: Grundbuchhalle des Ziviljustizgebäudes, Sievekingplatz 1

Sibylle Umlauf trat 1979 in den Hamburger Justizdienst ein und begann ihre Tätigkeit als Richterin mit der Bearbeitung von Verkehrszivilsachen. Im November 1982 wurde sie auf Lebenszeit zur Richterin am Amtsgericht ernannt. Nach zwischenzeitlichen Abordnungen an das Landgericht und als Pressesprecherin an die Justizbehörde wurde sie im August 1989 an das Landgericht versetzt, wo sie auch die Aufgaben einer Präsidialrichterin wahrnahm. Von dort erfolgte eine viermonatige Abordnung an das Hanseatische Oberlandesgericht ab Mai 1991. Im Februar 1992 wurde Frau Umlauf zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht und im Januar 1996 zur Vizepräsidentin des Amtsgerichts befördert.

Hans-Dietrich Rzadtki trat 1988 in den Hamburger Justizdienst ein. Ab April 1989 war er als Referent im Landesjustizprüfungsamt tätig. Im März 1991 erfolgte seine Ernennung zum Richter am Amtsgericht. Am Amtsgericht Altona wurde er bis Ende 1995 als Zivil- und Vormundschaftsrichter eingesetzt und nahm ab Januar 1996 hauptsächlich Aufgaben im Präsidialbereich des Amtsgerichts Hamburg wahr. Zwischenzeitlich erfolgte Anfang 2000 eine sechsmonatige Abordnung an das Hanseatische Oberlandesgericht. Im Februar 2003 wurde Herr Rzadtki zum Direktor des Amtsgerichts Hamburg-St. Georg ernannt.


Die Medienvertreter sind zur Amtseinführung herzlich eingeladen!
Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei der Pressestelle der Justizbehörde an.