Personalamt

Europäische Auszeichnung für Online-Selbsteinschätzung zur Berufsorientierung für Verwaltungsnachwuchs

Europäische Auszeichnung für Online-Selbsteinschätzung zur Berufsorientierung für Verwaltungsnachwuchs

Das Europäische Institut für öffentliche Verwaltung (EIPA, European Institute of Public Administration) hat mit Unterstützung von 15 europäischen Staaten und der Europäischen Kommission in diesem Jahr zum zweiten Mal einen europäischen Wettbewerb für öffentliche Verwaltungen, den European Public Sector Award (EPSA) durchgeführt. Ziel dieses Award ist es, exzellente und innovative Ansätze in den Verwaltung der Mitgliedsstaaten auszuzeichnen.

Das Personalamt der Freien und Hansestadt Hamburg hat sich dabei erfolgreich mit der Online-Selbsteinschätzung „C!You – start-learning@hamburg“ zur Berufsorientierung von Schulabgängerinnen und Schulabgängern beworben und wurde in der Kategorie  „Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen“ ausgezeichnet.

Der für das Personalamt zuständige Staatsrat Dr. Volkmar Schön: “Ich freue mich sehr, dass das Personalamt mit dieser innovativen E-Government-Lösung erfolgreich an einem europäischen Wettbewerb teilgenommen hat und sich mit diesem Beitrag auf der internationalen Veranstaltung präsentieren konnte.“

Das Zentrum für Aus- und Fortbildung (ZAF) des Personalamtes der Freien und Hansestadt Hamburg hat ein Internetangebot realisiert, das interessierten Schulabgängerinnen und Schulabgängern eine anonyme und spielerische Selbsteinschätzung (Self-Assessment) für eine zukünftige Bewerbung für den mittleren und gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst der hamburgischen Verwaltung ermöglicht. Die Software stellt eine bislang einzigartige State-of-the-Art-Applikation im Umfeld der öffentlichen Verwaltung in Deutschland dar – ein innovativer Weg, den bisher erst einige führende Großunternehmen beschritten haben.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begeben sich – ähnlich wie bei einem Computerspiel – in die Rolle einer/eines Auszubildenden und erleben virtuell die einzelnen Stationen der Ausbildung im „Schnelldurchlauf“. Dazu gehören neben einer Bewerbungsberatung der Besuch unterschiedlicher Arbeitsplätze sowie die Teilnahme an Unterrichtsstunden der Verwaltungsschule bzw. an Lehrveranstaltungen der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg). Das Online-Angebot besteht aus Fragen und Aufgaben zu verschiedenen Themenbereichen in den jeweiligen Stationen, die anonym und spielerisch bearbeitet werden können. Auf unterhaltsame Weise (z. B. Animationen, interaktiver U-Bahn Fahrplan mit Blick auf Sehenswürdigkeiten der Stadt) wird ein realitätsnaher und zielgruppengerechter Einblick in die Vielseitigkeit des o.g. Berufsbildes vermittelt. Abschließend erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer standardisiert ein Feedback darüber, ob ihre Bewerbung Aussicht auf Erfolg hätte.

Das Zentrum für Aus- und Fortbildung zählte mit diesem Projekt beim Wettbewerb EPSA 2009 zu den fünf Nominierten für den Award in der Kategorie „Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen“ von insgesamt 128 eingereichten Teilnehmerbeiträgen und wurde im Rahmen einer Zeremonie in Maastricht (Niederlande) mit einem Best Practice Zertifikat ausgezeichnet. Frau Petra Lotzkat, die Geschäftsführerin des Zentrums für Aus- und Fortbildung, nahm die Auszeichnung zusammen mit Kollegen aus dem Bereich der Ausbildung entgegen.

Weitere Informationen zum internationalen Wettbewerb im Internet: www.epsa2009.eu

Erleben Sie die Ausbildungen anonym, interaktiv und virtuell und entdecken Sie Ihre Fähigkeiten. Los geht`s unter www.cyou-startlearning.hamburg.de.

Rückfragen an:

Leiter des Personalamtes
Dr. Volker Bonorden
Tel: +49 (40) 42831 – 1506
Fax: +49 (40) 42831 – 2420
E-Mail: volker.bonorden@personalamt.hamburg.de