Behörde für Justiz und Gleichstellung

Dina Dörffler neue Direktorin des Amtsgerichts Hamburg-Altona

Justizbehörde Hamburg – Amtsgericht Hamburg-Altona – FHH

Zur Amtseinführung von Dina Dörffler als Direktorin des Amtsgerichts Hamburg-Altona erklärt Justizsenator Dr. Till Steffen: „Dina Dörffler verbindet fachliche Kompetenz mit hohem beruflichen und persönlichen Engagement. Mit über 19 Jahren Erfahrung in der Hamburger Justiz ist sie mit dem richterlichen und ministeriellen Bereich bestens vertraut. Dina Dörffler hat sich mit ihrem souveränen Verhandlungsstil Respekt und Anerkennung in der Anwaltschaft verdient und wird von Kollegen und Mitarbeitern für ihre unkomplizierte und offene Art geschätzt. Für die anspruchsvolle neue Aufgabe wünsche ich ihr alles Gute und viel Erfolg!“

Dina Dörffler war ab September 2005 beim Landgericht Vorsitzende zweier Zivilkammern, seit Januar 2009 war sie auch Mitglied im Präsidium des Landgerichts. Sie wirkte bei der Neugründung des Amtsgerichts Hamburg-Barmbek mit, war weitere Stellvertreterin des Direktors und hatte den Vorsitz über verschiedene zivilrechtliche Abteilungen.

Zuvor war Dina Dörffler von August 1999 bis Dezember 2001 als ministerielle Grundsatzreferentin in der Referatsgruppe „Allgemeines Bürgerliches Recht und Verfahrensrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht“ der Justizbehörde zuständig für die Schuldrechtsreform, eines der größten Reformvorhaben der vergangenen Jahrzehnte in der Justizgesetzgebung.

In den höheren Justizdienst war Dina Dörffler am 1. November 1990 eingetreten und wurde beim Amtsgericht Hamburg-Altona Vorsitzende einer Zivilabteilung. Zuvor war sie nach Studium und juristischem Vorbereitungsdienst von Januar 1987 bis Oktober 1990 als Rechtsanwältin in Hamburg tätig.

Mit ihrer neuen Aufgabe als Direktorin des Amtsgerichts Hamburg-Altona kehrt Dina Dörffler an den Ort zurück, an dem sie ihre Karriere in der Justiz begann.