Finanzbehörde

Rindermarkthalle wird wiederbelebt

Rindermarkthalle wird wiederbelebt

Mit einem besonderen Nahversorgungskonzept wird die ehemalige Rindermarkthalle auf St. Pauli wiederbelebt. Heute unterrichteten Vertreter der Finanzbehörde – Immobilienmanagement, Jan Zunke, Vorstand der Sprinkenhof Aktiengesellschaft (SpriAG), ein Vertreter der Firma EDEKA und der Bezirksamtsleiter von Hamburg-Mitte, Markus Schreiber, die Vorsitzenden der Bezirksfraktionen sowie die Sanierungsbeiräte des Stadtteils über die zukünftige Entwicklung. 

Hierzu erklärte Bezirksamtsleiter Markus Schreiber: „Es ist gelungen, mit der Generalanmietung des Gebäudes durch die EDEKA Handelsgesellschaft Nord GmbH dem Stadtteil St. Pauli und seinen Bewohnern die gewünschte umfassende Nahversorgung zu bieten. Die Neugestaltung passt hervorragend in den Stadtteil und wird das Areal nicht nur optisch erheblich aufwerten. Besonders freue ich mich über die geplante und von den Anwohnern gewünschte Markthalle als Herzstück des neuen Areals.“ 

Durch die 10-jährige Laufzeit rechnen sich auch die Investitionen für Mieter und Vermieter. Vermieter ist die städtische Sprinkenhof AG, die das Areal für die Stadt verwaltet. 

Im Erdgeschoss ist ein EDEKA Center mit ca. 5.900 qm Verkaufsfläche (Vollsortimentgeschäft mit Schwerpunkt Lebensmittel) geplant. Als Ergänzung wird auf einer Verkaufsfläche von rund 900 qm ein Aldi-Discountmarkt und ein Budnikowsky-Drogeriemarkt (rund 780 qm) entstehen. 

Im neu gestalteten Eingangsbereich der Rindermarkthalle ist als Herzstück des Konzeptes auf einer Fläche von rund 3.500 – 4.000 qm eine Markthalle mit Wochenmarktatmosphäre nach historischem Vorbild in zeitgemäßer Umsetzung geplant. Dieser neu gestaltete Eingangsbereich ermöglicht auch die Ausdehnung des Marktplatzes auf den Außenbereich. Die Gestaltung des Vorplatzes sieht eine optische Aufwertung mit urbanem Marktplatz, Außengastronomie und Verweilatmosphäre vor. 

Als selbständiger Betreiber ist die Familie Holst vorgesehen, die seit 1971 erfolgreich und engagiert einen EDEKA-Markt auf St. Pauli in der Paul-Roosen-Straße mit ca. 45 Angestellten betreibt. Die Moschee wird ihre Räumlichkeiten im Gebäude auch in Zukunft weiter nutzen können. 

 

Rückfragen:

 

Pressestelle der Finanzbehörde

Daniel Stricker

Telefon (040) 428 23 - 1662, Telefax (040) 4279 23 - 556

E-Mail: daniel.stricker@fb.hamburg.de

 

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Bezirksamt Hamburg-Mitte

Lars Schmidt-von Koss

Telefon (040) 428 54 - 2880

E-Mail: pressestelle@hamburg-mitte.hamburg.de