Senatskanzlei

Hamburg unterstützt Bewerbung der HAMBURG Top-Level-Domain GmbH um den Betrieb der Top Level-Domain .hamburg

Top Level Domains Hamburg

Nach dem Willen der internationalen Internet-Regulierungs-Organisation ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) werden bald neue Adressräume im Internet zur Verfügung stehen. Statt der Endung „.de“ können Bewohner, Bewohnerinnen und Unternehmen der Stadt und der Metropolregion Hamburg dann auch Internetadressen mit der Endung „.hamburg“ registrieren lassen.

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat nach europaweiter Bekanntmachung und einem Auswahlverfahren entschieden, die HAMBURG Top-Level-Domain GmbH bei der Bewerbung um den Betrieb der  Top Level Domain „.hamburg“ zu unterstützen. Die Initiative um den Hamburger Rechtsanwalt Oliver Süme bekam den Zuschlag der Stadt und einen Letter of Support, der den Weg zur Bewerbung bei der ICANN frei macht. Die Bewerbung muss nun bis zum 12. April eingereicht werden und wird danach von der ICANN aufwändig geprüft. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens und Aufnahme des Betriebs werden dann z.B. Websites mit der Adresse  www.meinname.hamburg oder www.meinefirma.hamburg möglich sein.

Staatsrat Dr. Christoph Krupp, Chef der Senatskanzlei und Unterzeichner des Unterstützungsschreibens, erklärte: „Wir sind überzeugt,  dass wir den richtigen Betreiber ausgewählt haben und die von uns unterstützte Bewerbung erfolgreich sein wird. Die Stadt erwartet eine konstruktive und fruchtbare Zusammenarbeit mit der HAMBURG Top-Level-Domain GmbH zum Nutzen der Metropolregion Hamburg.“

 

Rückfragen:

Dr. Carsten Brosda
Leitung Amt Medien
Senatskanzlei
Hermannstrasse 15, 20095 Hamburg
Tel: 428 31 2810