Kulturbehörde

Hamburger Erfolge

Hamburger Kinder- und Jugendtheater gewinnt an Bedeutung

11. Februar 2013

Kultursenatorin gratuliert dem Forschungstheater im Fundus Theater und dem Jungen Schauspielhaus.

Das Forschungstheater im Fundus Theater und das Junge Schauspielhaus sind zum Kinder- und Jugendtheaterfestival „Augenblick mal“ im April 2013 nach Berlin eingeladen. Darüber hinaus ist es dem Fundus Theater mit Hilfe der Kulturbehörde gelungen, „Spurensuche“, das traditionsreiche Theatertreffen Freier Kinder- und Jugendtheater in Deutschland 2014 nach Hamburg zu holen.

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler gratuliert den Theatermachern: „Die Einladung zum Kinder- und Jugendtheaterfestival ‚Augenblick mal‘ ist eine große Anerkennung für die engagierte Arbeit, die seit Jahren am Jungen Schauspielhaus und am Forschungstheater geleistet wird. Damit wird erneut deutlich, dass Hamburg mit seinem herausragenden Angebot an Kinder und Jugendtheater eine in der Republik vielbeachtete Stellung einnimmt. Darüber hinaus bin ich sehr froh, dass es dem Fundus Theater mit unserer Hilfe gelungen ist, das Festival ‚Spurensuche‘ 2014 nach Hamburg zu holen.“

Das Forschungstheater ist mit seiner vielbeachteten Produktion „Liquids“ – ein Lehrstück über Flüssigkeiten – zum Kinder- und Jugendtheaterfestival „Augenblick mal“ eingeladen. Die Produktion wurde gemeinsam mit Zoe Laughlin vom Londoner Institute of Making und für Kinder von zwei bis zehn Jahren entwickelt und führt Kinder in die Welt der Flüssigkeiten und Phänomene ein. Das Forschungstheater, das im letzten Jahr von Bernd Neumann, Staatsminister für Kultur und Medien, mit dem BKM-Preis für Kulturelle Bildung für die Produktionen „Echte und andere Piraten“ und „Kinderbank“ ausgezeichnet wurde, wird damit erneut für seine Arbeit belohnt. Das Junge Schauspielhaus – inzwischen mehrfach Gast des Festivals „Augenblick mal“ – wird mit der Inszenierung von „Alice im Wunderland“ nach Lewis Carroll, in einer Fassung von Barbara Bürk für Kinder ab 8 Jahren vertreten sein.

Darüber hinaus findet im kommenden Jahr das traditionsreiche Theatertreffen Freier Kinder- und Jugendtheater in Deutschland, „SPURENSUCHE“ in Hamburg statt. Die Internationale Vereinigung der Theater für Kinder und Jugendliche veranstaltet dieses wichtige Arbeitstreffen der Freien Szene alle zwei Jahre. Etwa 120 Theatermacher treffen sich eine Woche zu einem intensiven Austausch über Qualität, Inhalte, Arbeitsformen und Strukturen. Zudem zeigen zahlreiche Freie Kinder- und Jugendtheater im Rahmen von „SPURENSUCHE“ ihre aktuellen Inszenierungen.

11. Februar 2013