Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

A 1 Beseitigung von Asphaltschäden und Unterhaltungsarbeiten an den Schutzeinrichtungen

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) beseitigt in der kommenden Woche Asphaltschäden und arbeitet an den Schutzeinrichtungen. Die Arbeiten finden in beiden Fahrtrichtungen zwischen der Süderelbbrücke und dem Autobahnkreuz Hamburg-Süd statt.

Beseitigung von Asphaltschäden und Unterhaltungsarbeiten an den Schutzeinrichtungen

In den Nächten von Montag, den 20. Februar bis Freitag, den 24. Februar 2017 werden die Asphaltschäden auf der A 1 in Fahrtrichtung Norden beseitigt. Die Arbeiten finden ab 20 Uhr bis 5 Uhr statt. Dafür ist es erforderlich, den linken und den mittleren Fahrstreifen der Fahrtrichtung Norden zu sperren.

Parallel zu den Arbeiten werden in den ersten zwei Nächten in Fahrtrichtung Süden zwischen dem Autobahnkreuz Hamburg-Süd und der Süderelbbrücke Unterhaltungsarbeiten an den Schutzeinrichtungen durchgeführt.

In den Nächten von Montag, Dienstag und Mittwoch wird in Fahrtrichtung Süden zwischen dem Autobahnkreuz  Hamburg-Süd bis zur Süderelbbrücke von 21 Uhr bis 5 Uhr der linke Fahrstreifen für Unterhaltungsarbeiten an den Schutzeinrichtungen gesperrt.

Die Sperrungen sind aufeinander abgestimmt und werden nachts durchgeführt, um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten. Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen.