Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

A 25 Richtung Hamburg Erneuerung der Beschilderung vor der Ausfahrt Bergedorf

Mittwoch 9 Uhr bis Donnerstag um 1 Uhr: Sperrung des rechten Fahrstreifens auf einer Länge von rund 150 Metern

Nach Abschluss der Grundinstandsetzung der A 25 und dem Bau der Lärmschutzwände installiert der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) zur Verbesserung der Verkehrslenkung vor der Ausfahrt Hamburg-Bergedorf in Fahrtrichtung Hamburg eine neue Schilderbrücke. Die Arbeiten sind nach der Fertigstellung des Fundamentes für die Schilderbrücke sind so weit fortgeschritten, dass mit dem Aufstellen der Stahlkonstruktion und der Montage der Beschilderung begonnen werden kann. Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, den 15. März, ab 9 Uhr und werden bis Donnerstag früh um 1 Uhr andauern.

Erneuerung der Beschilderung vor der Ausfahrt Bergedorf

Für die Dauer der Arbeiten wird im Bereich der Baustelle der rechte Fahrstreifen der A 25 in Richtung Hamburg auf einer Länge von rund 150 Metern gesperrt. Da diese Sperrung in den Bereich der Ausfahrt Hamburg-Bergedorf hineinreicht, kann auch der Verzögerungsstreifen an der Anschlussstelle Bergedorf nicht mehr in voller Länge genutzt werden. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wird im Baustellenbereich auf 60 km/h begrenzt.

Die Arbeiten sind so terminiert, dass sie außerhalb der Hauptverkehrszeit stattfinden. Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen.