Behörde für Schule und Berufsbildung

Dienstreise 60 Jahre Städtepartnerschaft Hamburg und St. Petersburg

Bildungssenator Ties Rabe informiert sich über das russische Bildungssystem

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und St. Petersburg reist Bildungssenator Ties Rabe zusammen mit einer Delegation am Sonntag, den 9. April, in die russische Großstadt. Er nimmt das Jubiläum zum Anlass, um in der Partnerstadt im Rahmen der Deutschen Woche verschiedene Bildungsorganisationen zu besuchen. ​​​​​​​

60 Jahre, Städtepartnerschaft, St. Petersburg, Jubiläum

Programm (Auszüge)

Am Montag wird sich Senator Rabe zunächst zu einem Auftaktgespräch mit der Generalkonsulin, Frau Eltje Aderhold, treffen. Im Anschluss an einen Besuch der Deutschen Schule St. Petersburg wird Senator Rabe Gespräche mit dem Bildungskomitee St. Petersburg unter Leitung von Frau Zhanna Vorobyeva Vladimirovna, Vorsitzende des Bildungskomitees, führen und so den Austausch fortsetzen, der im letzten Jahr in Hamburg geführt und mit einer Bildungsvereinbarung unterstrichen wurde.

Nachmittags wird Senator Ties Rabe einen Vortrag in der Akademie für pädagogische Fortbildung über die „Gelungene Integration im Schulbereich vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise“ halten. Dem schließt sich ein Besuch des Zentrums für Bildungsqualität und Informationstechnologie an. 

Der Dienstagvormittag wird geprägt durch weitere Schulbesuche. Senator Rabe besucht die Schule 72, Partnerschule des Gymnasiums Lohbrügge, eine Schule mit erweitertem Deutschunterricht, die zum deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz führt, sowie anschließend die „Akademie der Talente“, die unter anderem Nachmittagsbetreuung für Kinder anbietet sowie das Präsidentenlyzeum, eine Schule mit dem Schwerpunkt Mathematik und Physik, welche 2015 und 2016 zur besten Schule Russlands gewählt wurde. Am Spätnachmittag findet ein Austausch mit der Friedrich-Ebert-Stiftung zu Mobilitätsprojekten statt. 

Am Mittwoch besucht der Senator unter anderem das College of Management and Commerce, Partnerschule der G16 (Berufliche Schule in Farmsen) in Hamburg. Dort wird ein gemeinsames Abkommen beider Schulen unterzeichnet werden.

Die Deutsche Woche 

Die 14. Deutsche Woche findet in diesem Jahr vom 5. bis zum 12. April in St. Petersburg unter dem Motto „Tore zur Welt“ statt. Die Deutsche Woche ist eine Veranstaltungsreihe, die jährlich vom Deutschen Generalkonsulat, dem Goethe-Institut und der Außenhandelskammer Russland Filiale Nord-West organisiert wird. Jedes Jahr steht ein anderes Partnerbundesland im Mittelpunkt. Dieses Jahr wird es aufgrund der seit 60 Jahren bestehenden Städtepartnerschaft die Freie und Hansestadt Hamburg sein. Neben der Elbphilharmonie bietet das Veranstaltungsprogramm in allen Bereichen der Woche – Kultur, Gesellschaft, Bildung und Wirtschaft – Plattformen für eine Vertiefung und Ausweitung der vielfältigen Beziehungen deutscher Partner mit Partnern in St. Petersburg. Es sind insgesamt mehr als 75 Veranstaltungen geplant, von denen Hamburg rund 20 Veranstaltungen initiiert hat. Mehr zum gesamten Programm der Deutschen Woche unter www.deutsche-woche.ru.