Behörde für Kultur und Medien

Bücher für die Kleinsten Seit 10 Jahren öffnet Buchstart Hamburger Kindern erfolgreich die Welt der Literatur 

Hamburger Senat bedankt sich mit Senatsempfang bei allen Unterstützern

  

Seit 10 Jahren öffnet Buchstart Hamburger Kindern erfolgreich die Welt der Literatur 

Unter dem Motto „Bücher für alle – von Anfang an“ initiierte die Freie und Hansestadt Hamburg im Januar 2007 Buchstart, das langfristig angelegte Projekt zur frühkindlichen Leseförderung. Buchstart wird im Auftrag der Stadt von Seiteneinsteiger e.V. organisiert. Seitdem erhält jedes einjährige Kind in Hamburg eine eigene Buchstart-Tasche, die die Hamburger Kinderärztinnen und Kinderärzte im Rahmen der Gesundheitsuntersuchung U6 übergeben. Die Kleinkinder werden so spielerisch in die Welt der Bücher eingeführt und frühzeitig in ihrer sprachlichen Entwicklung gefördert. Darüber hinaus wird in vielen Stadtteilen das Begleitprogramm „Gedichte für Wichte“ als spezielles Angebot für Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren angeboten. Eltern und Kinder können hier zusammen Bilderbücher anschauen, singen und Fingerspiele machen. Einmal im Jahr findet das „Fest der kleinen Wichte“, ein Bücherfest für Kinder unter drei Jahren, in Planten un Blomen statt.  

Mit dem heutigen Senatsempfang bedankt sich die Behörde für Kultur und Medien bei allen Programmpartnern und Unterstützern für das langjährige Engagement. Aktuell sind das: Gruner + Jahr, Budnianerhilfe e.V., Budnikowsky, Bücherhallen Hamburg, der Oetinger Verlag und der Carlsen Verlag.

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Das Erlernen von Sprache ist ein ganz zentraler Baustein für die Entwicklung von Kindern. Buchstart sät bereits seit 10 Jahren erfolgreich für die Allerjüngsten die Samenkörner des Lesens und Lernens. Rund 18.000 Kleinkindern im Jahr öffnet Buchstart die wunderbare Welt der Bücher.“

Die Kinderbuchautorin Kirsten Boie hat seit Beginn die Schirmherrschaft für Buchstart inne: „Wer hätte vor zehn Jahren gedacht, dass Buchstart mit seinen Büchertaschen und Wichtegruppen so ein riesengroßer Erfolg werden würde – und zwar vor allem für die Hamburger Kinder? Ich bin sehr glücklich, dass ich Schirmfrau dieses tollen Projekts sein darf!“

Weitere Informationen über Buchstart

Buchstart verteilt jährlich rund 18.000 Buchstart-Taschen mit Bilderbüchern, Bücherhallengutschein und Elterninformationen. Alle 160 Hamburger Kinderarztpraxen beteiligen sich an der Verteilung der Taschen bei der U6-Untersuchung.

In rund 60 Einrichtungen in Hamburg bietet Buchstart zusätzlich spielerische Sprachförderung in den wöchentlichen „Gedichte für Wichte“-Gruppen für Kinder von 0 bis 3 und ihre Eltern an. Buchstart kooperiert dabei mit zahlreichen Partnern wie den Bücherhallen, Elternschulen, Eltern-Kind-Zentren, Kinder-Leseclubs, Stadtteilkultur- und Familienzentren. Alle Gruppenleiterinnen und -leiter werden vom Hamburger Buchstart-Team geschult. Im Frühjahr 2017 wurde in der Flüchtlingsunterkunft Große Horst in Klein Borstel die 70. „Gedichte für Wichte“-Gruppe eröffnet. Die Mehrzahl der Gruppen findet auf Deutsch statt, es gibt aber auch viele Gruppen in anderen Sprachen, unter anderem spanisch, türkisch, französisch, arabisch, russisch, albanisch und vietnamesisch. Wöchentlich erreicht Buchstart mit dieser Kampagne rund 850 Familien.

Die kleinen Wichte

Das „Fest der kleinen Wichte“ in Planten un Blomen ist Deutschlands einziges Bücherfest für Kinder unter drei Jahren und zieht seit 2009 jedes Jahr rund 3.000 Besucher an. Das Bühnenprogramm mit Musik und Bilderbuchtheater und kleineren Aktionspavillons bietet auch den Kleinsten Raum für spielerische Begegnungen mit Bilderbüchern.

Buchstart Hamburg hat im Laufe der Jahre weitere Kommunen bei der Einrichtung ihrer eigenen Buchstart-Projekte beraten und unterstützt. So gibt es zum Beispiel in allen Bremer Stadtbibliotheken „Gedichte für Wichte“-Gruppen, deren Leiterinnen vom Hamburger Team geschult wurden. Weitere Partnerprojekte gibt es in Celle, Lüneburg (Stadt und Land), Filderstadt, Geislingen an der Steige, Potsdam-Mittelmark, Neumünster (von 2017 an) und in der Stadtbibliothek Wien.

Weitere Informationen auch unter: www.buchstart-hamburg.de.

Rückfragen der Medien

Enno Isermann | Pressestelle der Behörde für Kultur und Medien
Telefon: 040/ 428 24 - 207
E-Mail: enno.isermann@bkm.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bkm

Nina Kuhn | Seiteneinsteiger e.V./Buchstart
Telefon: 040 / 679 565 07
E-Mail: kuhn@seiteneinsteiger-hamburg.de